1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rücken übungen

Dieses Thema im Forum "Physiotherapie, Ergotherapie, Sport usw." wurde erstellt von puffelhexe, 20. November 2012.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Huhu. Da ich seit Monaten fast nur noch
    im bett liege und nur paar Schritte rumwatschel, läßt meine rückenMuskulatur
    zu wünschen übrig.

    Was macht Ihr zur Stärkung des rückens.
    Hauptsächlich der lws?

    Schwimmen fällt weg. Lange stehen oder Bodenliegen geht auch nicht. Außerdem
    bin ich nicht mehr so puffel-elastisch.

    Was macht Ihr für Übungen? Yoga. pilates.
    feldenkrais.? Das sagte mir grad eine bekannte, dass zb feldenkrais ganz leicht
    geht und gute Wirkung hat.

    Haut mal bidde Vorschläge rein.
     
  2. Susann2

    Susann2 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffel, ich hab mir mal auf YouTube "Feldenkrais Täglich DVD Trailer" angeschaut.
    Garnicht schlecht:top:.Hab ich vorher, noch nie was von gehört.Sieht irgendwie wohltuend aus.
    Ist bestimmt gut für die Beweglichkeit und für die Muskulatur.

    Bei Yoga,werden viele Übungen im Vierfüßlerstand gemacht.Ist nicht so toll wenn man die Handgelenke und Knie nicht so belasten kann.Zum Teil sind es auch ganz schöne Verrenkungen die nicht einfach sind.Hab an einigen Kursen teilgenommen.Heute schaffe ich es zeitlich und körperlich nicht mehr.:o Pilates soll noch extremer als Yoga sein.
    Die Yoga-Meditationsübungen mache ich ab und zu nochmal.Ist sehr entspannend,wenn man es schafft zur Ruhe zukommen.

    Ich würde Feldenkrais mal ausprobieren.

    Sag mal, würdest du nicht auch ein Rezept für Krankengymnastik bekommen?Einige Therapeuten machen ja auch Hausbesuche.

    Ich wünsche dir, dass du das Richtige für dich findest!:)

    lg.Susann
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Susann. Von dem film, den du gesehen hast. Feldenkrais täglich. Gibt es da auch
    ein Buch oder eine dvd von?

    Ich finde die bei amazon nicht.
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Oh Gott ne. Habe mir Grad den trailer
    angekuckt. Solche verrenkungen
    kann ich im leben nicht mehr.

    Ich bin MittlerWeile schwerst
    eingeschränkt. Ich dachte,
    das wären ganz leichte
    sanfte Übungen.
     
  5. Wolke13

    Wolke13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Nur Mut Mädels, ich nehme an einem Fortgeschrittenen Kurs Wirbelsäulengymnastik teil. Mischung aus Yoga, Pilates und allem möglichen und ist echt anstrengend. Ich habe damit vor 2 Jahren angefangen. Eine Freundin leitet den Kurs und hat mich immer wieder gefragt, aber ich habe abgelehnt, weil.... (kein richtiger Vierfüssler, kann nicht in die Hocke gehen, kann nur schlecht vom Boden aufstehen und und und also wirklich viele Gründe die man vorbringen kann) dann habe ich es aber gewagt und siehe da ich hab mitgemacht. Und ich war echt fertig, aber es hat mir überraschend gut getan und was ich nicht konnte hab ich halt verändert gemacht oder garnicht. Und der Ehrgeiz hat mich gepackt als im Kurs einen Teilnehmerin auftauchte die nur einen Arm hat und auch sie hat sich durchgebissen. Ich finde Rheuma echt nervig und schlimm und zuweilen auch schmerzhaft, aber nur ein Arm zu haben finde ich persönlich schlimmer.
    Ich kann heute noch nicht alle mitmachen, aber das Gefühl es trotzdem zu versuchen, kleinen Fortschritte zu merken und was für sich zu tun, ist es echt wert. Und ehrlich gesagt, andere Leute haben auch Probleme, dann kann man auch Zusammen welche haben.
     
  6. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Ich komm momentan schlecht aus dem haus.
    Es müßte also schon was leichtes für zuhause
    sein.
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Theraband sieht gut aus.müßte
    ich mich mal wieder ranwagen.
    Vor drei Jahren habe ich mir mal mit Übungen
    damit eine rippe gebrochen.
     
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Wenn du dir mit Therabandübungen schon was brichst, obwohl das nun schon leichte Übungen sind ( komplett ohne Anstrengung/Belastung baut sich aber Rückenmuskulatur nicht auf) , dann wäre es doch besser, du lässt dir Krankengymnastik verordnen. Dein Arzt muss auf dem Rezept ankreuzen, das du es zuhause brauchst, dann kommen Physiotherapeuten auch zu dir nachhause und üben mit dir, unter Anleitung dürftest du dir dann nichts brechen, weil die Therapeuten da schon drauf achten. Als chronisch Kranker kann man es auch als Dauertherapie bekommen.
     
  10. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hi Puffelchen,

    ich schließe mich mal lagune an, sag deinem doc das er bitte das kreuzchen bei:Hausbesuche mchen soll, dann kommen die zu dir nachhause.

    ich bekomme seit 2005 Ergotherapie und Pysiotherapie zuhause, und gerade, da ich ja auch im rolli sitze, machen wir viel für die Rumpf stabilität und rückenmuskeln.

    meine Pysio sagt wenn ich damit aufhören würde, und nix mehr tun würde, kÄme die zeit wo ich zusammen sacken würde wie ein nasser sack, und da ich keine haltegurtam rolli möchte, mache ich schon meine übungen und ie tun gut, helfen und machen mich ein kleines bissel glücklich doch was getan zu haben

    Doch die mal eben erklären geht nicht, und da die haltung wichtig ist, sollte da ein fachmann/frau dir das erklären nd beaugsichtigen, damit eben nix knackt!
    palles Gute
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Ich krieg ja auch ab nächster Woche kg zuhause. Ich wollte bloß mal hören, ob
    jemand alltagsTipps hat.

    Ich hatte schon soviel Therapeuten zu hause. Aber aufem Dorf scheinen die wohl leicht
    blöd zu sein.
     
  12. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Alltagstipps, naja nicht so viel im Bett liegen, mit kleinen Spaziergängen anfangen. Ansonsten finde ich jetzt Tipps für dich schwierig, wenn du dir so schnell was brichst und das schon bei ganz einfachen Übungen, da brauchst du Fachliche Hilfe und Betreuung.
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Mein Mann sagt ja, Sex wär gut fürn rücken...:D
     
  14. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.372
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
  15. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo puffelhexe!

    Meiner sagt, dass das auch bei Knieschmerzen hilft und sowieso ein Universalheilmittel ist. :D

    Aber zurück zum Thema. Das einfachste und wichtigste für die Rumpfstabilität ist soviel wie möglich aufrecht zu sitzen ohne sich anzulehnen. Da spürt man schon nach kurzer Zeit die angestrengte Rückenmuskulatur und man kann schauen, dass man die Zeiten ohne Rückenlehne immer länger aushält.
    Man muss nur am Ball bleiben, sonst ist der schöne Fortschritt schnell wieder futsch.

    Die Physio wird dir dann bestimmt noch andere Übungen zeigen und dann kannst du dich langsam wieder fitter trainieren.

    LG
    Sassi