1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rotlichtlampe und Paryboy-inhalator??

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Inga, 26. Januar 2004.

  1. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Kennt sich jemand mit Rotlichtlampen und Paryboy-Inhalator aus?
    Dank meiner grandiosen Abwehrkräfte und meines Superkiefers :mad: :confused: hab ich ne ziemlich blöde Kieferhöhlenentzündung ,die Ärztin meinte,ich soll mir neben der Bestrahlung beim Doc beides zulegen...........

    könnt Ihr mir nen Tip geben,welche Firma bei ner Rotl.lampe ich nehmen soll,und woher ich am preisgünstigsten den Paryboy kaufen kann(außer online,will meine Kred.kartennr. nicht verraten:D)

    Vielen Dank!
    Liebe Grüße von

    Inga ,die weiß daß sie Euch grad häufig um Rat frägt....:)
     

    Anhänge:

  2. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Inga,

    meine Rotlichtlampe ist mal irgendwann von Aldi gewesen. Hierbei ist es völlig egal, welche du nimmst - glaube ich jedenfalls. Die Birnen kannst du in jedem guten Warenhaus kaufen.

    Den Pariboy hat mein Sohnemann damals verschrieben bekommen. Kostet richtig viel Geld so'n Teil. Aber ich bin der Meinung, dass man sich so was auch in Apotheken ausleihen kann. Weiß aber nicht, ob du dann dafür ein Rezept benötigst. Musst einfach mal ein paar Apotheken anrufen.

    Aber ich weiß nicht, wie der Paribboy bei Nebenhöhlenentzündungen helfen soll. Du hast dort ein Mundstück durch den du den Wassernebel einatmest. Da kommt nichts von in der Nase oder den Nebelhöhlen an.
    Bei Nebenhöhlenentzündung ist immer noch die alte Schüssel, Kopf mit Handtuch drüber das beste. Oder so'n Plastikinhalator. Dort kommt dann Wasser und Salbe, Kamille oder was auch immer rein, und dann kann man seine Nase in eine spezielle Öffnung reinhalten. Die Teile sind auch relativ preisgünstig in jeder Apotheke zu bekommen.

    Viel Erfolg und gute Besserung

    anko
     
  3. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Inga

    Wo Du einen Pari Boy am günstigsten bekommst, weiß ich leider nicht.
    Vielleicht wie anko schrieb, als Leihgabe aus der Apotheke. Kann es mir
    aber eigentlich aus Hygienischen Gründen nicht vorstellen.

    Frag doch mal deinen Arzt, ob Du mit einem Pari Boy inhalieren musst, oder ob ein
    Plastikinhalator ausreicht.
    Denn wenn Du mit Medikamente inhalieren musst, dann brauchst Du einen Pari Boy.
    Für den Pari Boy gibt es Mundstücke sowie auch eine Maske, wo Nase und Mund
    rein passen.
    Gute Besserung wünscht
    pepe
     

    Anhänge:

  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Paryboy

    ...ja wenn Du das über Google eingibst hast Du auch verschiedene Aphotheken, die solche Geräte ausleihen. So 1,30 bis 1,50 Euro am Tag. Bei Kauf ev. späteren Kauf wird diese Summe angerechnet.
    Also mal in der Apotheke fragen und mit der Krankenkasse reden, wegen einer Einzelfallregelung betreffs Kostenübernahme oder Zuzahlung. Dioe Geräte liegen so ab ca 120 Euro im Preis.
    Wünsch ihm gute Besserung "merre"
     
  5. Babette

    Babette Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Pariboy

    Hallo Inga,

    wenn deine Ärztin den Pariboy für wichtig hält, dann kann sie ihn dir auch verschreiben.

    Mein Sohn hatte oft 2-3 Mittelohrentzündungen im Monat und seit er damit inhaliert ist er meist nur noch einmal im Jahr krank. Er inhaliert auch mit dem Mundstück und trotzdem werden und bleiben seine Nase und seine Ohren frei. Es ist zwar oft lästig aber immer noch besser als Antibiotika.

    Gute Besserung

    Babette
     
  6. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    schade...

    hätte ihn dir gerne geschenkt..hatte
    bis vor zwei wochen einen..den hat mein
    sohn dann mit zum flohmarkt genommen.
    Hast du denn kein kIND über das du den
    verschrieben bekommen kannst??
     
  7. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    vielen Dank schon mal für Eure Antworten,

    nein:D ,leider sind keine Kinder da,über die ich das verschrieben bekommen kann.
    Interessant ,daß Ihr schreibt,daß man den pariboy doch noch verschrieben bekommt.
    Bei Asthma wußte ich ,daß das auf jeden Fall mal so war ,da ein Exfreund von mir wegen Asthma einen verschrieben bekommen hat.
    Aber wie das jetzt nach der Gesundheitsschädlichreform ist....:confused:,

    Da meine Immunabwehr nicht besonders dolle ist und ich oft Infekte habe,die dann monatelang präsent sind ,könnte ich ja mal ganz frech nachfragen,ob die Ärztin mir einen verschreiben will.... :D :cool: :D ,fragen schadet ja nicht.......sie fing ja mit dem Pariboy an.,nicht ich....;)

    Liebe Grüße

    Inga