1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rosacea- Problem

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Juliane, 19. April 2011.

  1. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Guten Morgen!

    Wie so viele habe ich ein Rosacea- Problem,
    das sich besonders jetzt bei diesem herrlichen
    Sonnenschein verstärkt:
    jeden Morgen sehe ich neue kleine Entzündungen
    an Wangen, Nase, Stirn.

    Ich bekam mal eine angerührte Salbe von der Hautärztin,
    hat aber nicht echt geholfen.
    Nun habe ich einen Rest Cortisoncreme gefunden,
    die verhindert sicher auch nicht ein Neuauftreten.

    Im Inet habe ich nun gelesen, das auch hochdosierte
    Sonnencreme verhindern soll.
    Hilft nicht wirklich.

    Hat sonst noch jemand einen Tip?
    LG von Juliane.
     
  2. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Juliane,

    bei der Sonnenpflege darauf achten, dass sie emulgatorfrei ist und hohen Lichtschutz wählen. Sonne sollte man bei Rosacea aber lieber meiden !! Breitkrempiger Hut, wenn du in der Sonne warst, ein Gel ( Aloe Vera ) aus dem Kühlschrank messerrückendick auftragen, antrocknen lassen, Rest mit Kleenex abnehmen und leichte Feuchtigkeitspflege darüber. Cortison ist kontraproduktiv bei Rosacea...
    Wenig Fett auf die Haut ( sonst Wärmestau, schlecht für Kapillargefäße und Verschlimmerung ). Liebe Grüße, Tina
     
  3. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Hallo,

    cortisonhaltige Creme sollte nicht verwendet werden.
    Das begünstigt das neu"erblühen" der Rose.
    Weiß ich von meiner Freundin.
    Die leidet auch ganz arg darunter.
     
    #3 20. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2011
  4. booky

    booky Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    für die kleine Hilfe nutze ich immer Aloe Vera frisch von der Pflanze abgeschnitten. Die Pfanzen sehen schön aus und man braucht auch nicht sehr viel für die Anwendung. Durch die Pfanzenstruktur kann man sogar Stücke für ein paar Tage mitnehmen ;)
    Gut sind auch Kompressen aus kalten schwarzen Tee. Wenn dies alles nicht hilft dann gibt es wieder das verschreibungspflichtige "Metrogel". Mit den Cremes komme ich nicht zurecht, da diese bei mir immer so dick auflegen, ich darunter schwitze und das äußerst kontraproduktiv ist. Und auf das Gel kann man nach einer Zeit auch ganz normal das Make-up drauftun. Dann fühlt man sich doch auch gleich viel besser, wenn man die rote Haut und Pusteln nicht gleich sehr :D
    Ansonsten nehme ich ganz normale sensitiv oder Babyprodukte. Habe die Erfahrung gemacht, dass es meiner Haut besser tut als das ständige cremen, so wie es die Hautärztin mir empfohlen hat.
    Wünsche Dir einen schönen Sonnentag!
    Die Booky
     
  5. tinee

    tinee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Juliane,

    mit Rosacea habe ich auch zu kämpfen. Ich hatte x verschiedene Salben [mit und ohne Cortison, speziell angerührte und "fertige"] und keine half mir wirklich. Nicht mal die ach-so-teure Spezialsalbe der Hautärztin der Rheumaklinik.


    Ich habe für mich inzwischen die Serie "Rosaliac" von La Roche-Posay entdeckt und hiervon insbesondere die Feuchtigkeitscreme [gibt's in allen gut sortierten Apotheken]. Sie ist schön leicht, zieht gut ein, kühlt etwas und ist grünlich, sodass die Rötungen etwas kaschiert werden.

    Die Creme gibt es auch als "Rosaliac UV" mit speziellem Lichtschutzfaktor. In wie weit der Lichtschutzfaktor ausreicht, kann ich allerdings nicht beurteilen. Ich betrachte Sonne in der Regel aus dem Schatten, weil ich generell unheimlich sonnen- und lichtempfindlich geworden bin.

    Die "Rosaliac"-Serie ist zwar nicht gerade günstig, aber für mich lohnt sie sich sehr. Ich hatte mir zunächst von der Apotheke Proben mitgeben lassen, sodass ich einige Tage testen konnte, wie ich die Creme vertrage, bevor ich sie mir kaufte.

    Ich verwende die Creme jetzt seit über einem Jahr, habe keinerlei Entzündungen mehr und die Rötungen und dieses Dauer-Entzündungsgefühl sind viel, viel, viel besser geworden. Allerdings muss ich noch hinzufügen, dass es bei mir etwa eine 40 ml-Tube gebraucht hatte, bis ich richtige Besserung verzeichnen konnte.

    Vielleicht magst du dir ja mal Pröbchen zum Testen geben lassen...

    Liebe Grüße
    tinee
     
  6. wautzi008

    wautzi008 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    "Liposomale Sonnenschutz-Lotion
    Daylong ultra
    von "Spirig"

    wurde vom Hautarzt verschrieben, muss aber selbst bezahlt werden.

    Bei meinem Mann funktioniert die Lotio, man benötigt auch nicht viel davon. Wir leben im Sonnenland Thailand und mein Männche hat keine Probleme.

    lg. elke