1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RoActemra - zu welcher Art von Rheuma

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Lana, 11. September 2009.

  1. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen

    Da bei mir Remicade nichts mer nützt möchte ich meinen Artzt auf Roactemra anprechen, den dass wurde mir hier gerraten. Erstaunlicher weise sagt mein Rheumadoc, er habe im moment keine Alternative zum Remicade. Er ist sonst wircklich sehr kompetent.

    Meine Frage: nützt Roactemra bei jedem Rheuma oder nur für bestimmze Formen?
    Was habt ihr?

    Lana
     
  2. löwe4509

    löwe4509 Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Lana,

    guck mal hier

    Gruß
    Rolf
     
  3. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Danke

    Das würde ja ungefähr passen bin gespannt was er sagt. Bin zur zeit, besser gesagt seit Monaten auf einem Dauerschub. Halt es kaum mer aus.
    DI hab ich einen Termin.

    Lana
     
  4. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo Lana,

    kommt ganz auf Deine Diagnose an.
    RoActemra ist zurzeit nur für RA zugelassen und Daten zu Studien mit anderen entzündlich-rheumatischen Erkrankungen gibt es noch nicht.
    Allerdings soll die Zulassung für Golimumab in Kürze kommen und das wird für RA, PsA und MB verfügbar sein.

    LG
    Nina
     
  5. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ja meine diagnose dass ist so was, weiss es selber nicht genau. seronegatice pollyatritis oder so. Das letzte mal hat er aber auch von Bechti gesprochen. Alsi ich meinte das hab ich ja gar nicht sagte er es gehöre aber in die gleiche gruppe.
    Hab manchmal das gefühl niemand weiss wircklich was ich habe.

    Frag ihn mal am DI nach Roactemra-
    geb bescheid wwas er sagt.

    Ich bin langsam am verzweifeln, etwas muss es doch geben

    Lana
     
  6. Schaefchen

    Schaefchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MabThera

    Hallo alle zusammen,

    war heute bei meinen Rheumadoc. Behandlung mit RoActemra wird jetzt bei mir beendet. Meine Entzündungswerte sind zwar ganz ok, aber die eigentlichen Rheumabeschwerden haben sich in der letzten Zeit verstärkt.
    Soll jetzt ab Nov. 09 mit Mab Thera behandelt werden. Wer hat damit schon Erfahrung?

    Liebe Grüße und schönen Tag
    Schaefchen
     
  7. Lana

    Lana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ja wie ich mir gedacht habe kommt bei mir nicht in Frage