RO - Rezept Offensive Abspeckclub

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Colana, 10. August 2018.

  1. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.266
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo zusammen,

    wir vom Abspeckclub haben uns gedacht, dass wir die Rezepte gesondert sammeln,
    damit sie nicht im Abspeckclub untergehen und alle anderen auch vielleicht etwas
    davon haben.

    Bitte stellt hier wirklich nur die gesunden, fett-, kohlenhydrat-armen Rezepte
    sowie "leichte" Leckereien und Ideen ein - am Besten mit den Angaben von

    Kcal - ... g F - ... g E - ... g KH (das ist wichtig für unsere Diabetiker)

    Hier könnt ihr nachschauen, was welche Nährwerte hat:

    https://fddb.info/
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.266
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Magenfüller

    2 Btl Götterspeise o Zucker in 400 ml heißem Wasser auflösen (nach Anweisung),
    500 g Magerquark einrühren, mit Flüssigsüßstoff süßen....

    In 8 Portionen einteilen

    1 Portion bestehend aus 125 g: 1 Pkt, 48,5 kcal - ca. 8,95 g E - 0 ,125 g F - 2,3 g KG
     
    Hibiskus14 gefällt das.
  3. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Moin Colana

    Jipi... da ist er.:1syellow1:
    Ich freue mich!

    Frühstücks-Porridge

    25 gr (1/2 Tasse) Frühstücksbrei
    (ich benutzte Omega Brei von Rapunzel), es geht aber auch alles andere oder einfach Haferflocken.
    100 ml Hafer- oder Mandelmilch (normale Milch, Wasser oder Sojamilch)
    1 Banane
    1 Handvoll Beerenobst
    1 Teel. Agavendicksaft
    (1/2 Teel. Öl (Lein- oder Hanföl) nur bei Haferflocken Porridge)

    Den Frühstücksbrei nach Anleitung mit der Lieblingsmilch zubereiten
    Banane in einer Schale leicht zerdrücken
    Beeren dazu
    Öl und Agavendicksaft unterrühren
    Zum Schluss den leicht abgekühlten Brei dazu geben

    1 Portion: 313 kcal, 5,7 g E, 3,7 g F, 64,4 g KH


    :angel3:


    Porridge Tassen-Grundrezept

    1 Tasse Wasser
    0,5 Tasse Haferflocken
    1 TL Honig oder Agavendicksaft
    1 Prise Salz oder unraffiniertes Meersalz

    Wasser und Salz in einem kleine Topf erhitzen
    Haferflocken hinein und alles leicht aufkochen lassen.
    Den Brei mit Honig süßen


    100 gr: 123 kcal, 4,0 g E, 2,0 g F, 21,0 KH


    :angel3:
     
  4. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Hier ein Shake Rezept von Colana

    Ich hab’s aus den Thread hierher kopiert

    Frühstücksquarkspeise

    für 1 Person

    3 EL fettarme Milch, L-Milch usw
    3 EL Magerquark
    1 TL Leinöl
    1 TL Weizenkeimöl
    nach Belieben: 1 TL Honig
    nach Bedarf: etwas Zitronensaft
    1 Handvoll frisches Obst - gewaschen und entkernt

    alles entweder mit dem Handrührgerät oder dem Zauberstab mixen,
    in eine halbhohe Schüssel oder in einen großen Becher füllen und

    nach Geschmack Mandelsplitter oder zerkleinerte Nüsse drüber streuen
    meist nehme ich 2 Walnüsse

    Zum Shake nimmste einfach Wasser dazu

    Diabetiker sollten noch 2-3 EL Haferflocken zufügen, das wirkt sich
    gut auf ihre BZ-Werte aus
    Quelle und für mich angepasst: Ernährungsdocs

    Anmerkungen:
    Ich habe hier nur je 1 TL Öl genommen, da ich häufig am Tag noch Salat mit 1 TL Öl esse

    Ich wollte es grad noch zusammenrechnen:

    Pro Person 1 TL reicht total
    1 EL Quark etwa 30 g – 59,4
    1 EL Quark (gehäuft) etwa 50 g – 99 kcal
    1 TL Öl etwa 4 g – 70 kcal1 Handvoll ist z. B. 1 Banane, 1 Apfel – also ca. 50 – 70 kcal1 EL Leinsamen – 10 g – 39 kcal
    10 g Walnuss – 71 kcal
    10 g Mandeln – 62 kcal
    10 g geh Haselnüsse – 61,4 kcal
    1 EL Haferflocken – 37,2 kcal


    Ich habe es bei MyFitnessPal erstellt, das Programm errechnet folgendes:
    1 Portion ca 200 g, 214 kcal, 10,8 E, 10,7 F, 24,5 KH

    LG
    Tusch
     
    #4 10. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2018
  5. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Hähnchenfilet mit Blumenkohl in Tomatensauce

    100 gr Hähnchenfilet (Bioqualität)
    1 Kopf Blumenkohl (ca. 300 gr)
    1 kl. Zwiebel
    1 Knoblauch Zehe (ich nehme frischen)
    1/2 Teel. Kurkuma frisch gerieben
    1 Essl. Tomatenmarkes
    1/4 Liter Gemüsebrühe ohne Hefe
    1 Teel. Creme Fraich light
    1 Teel. Saucenbinder
    1/2 Teel. Kokosöl
    Meersalz
    Gewürze: schwarzen Pfeffer aus der Mühle.
    Zitrone

    Blumenkohl bissfest garen

    Hähnchenfilet in wenig Kokosöl braten

    Sauce:
    Zwiebel/Knoblauch fein hacken, im restlichen Kokosfett glasig braten
    Kurkuma mit etwas Pfeffer und Tomatenmark dazugebe
    Kurz weiter braten, dann mit Brühe ablöschen
    Ein paar Blumenkohlröschen in die Sauce geben und mit dem Zauberstab pürieren
    Salzen und Würzen nach Geschmack
    Einen Spritzer Zitrone und Creme fraich unterrühren
    Wem die Sauce nicht dick genug ist, kann etwas Saucenbinder nehmen

    1 Portion: 316 kcal, 28,5 E, 6,5 F, 32,1 KH
    Dauert ca. 30 min

    :angel3:
     
  6. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    308
    Hm... ich kann keine Kcal und sonstige Angaben machen... denn es ist von den Zutaten abhängig.
    Also wenn ich wirklich sooooo Lust auf Schokolade habe nehme ich:

    - Milch irgendeiner Sorte, Fett- und evtl. auch noch Laktosefrei...(oder Mandelmilch),
    - koche sie mit Bitterkakao (also ohne Zucker) auf (ich geb auf ne große Tasse auch 2-3 gehäufte Löffelchen Kakao, es soll ja schokoladig schmecken)
    - süsse mit Zucker (weil ich keine Zuckerersatzstoffe vertrage) - aber ich denke da kann jeder selbst probieren, wie viel er/sie braucht, damit es schmeckt.

    So eine Tasse von dem Zeugs und meine Lust auf Schokolade ist weg.
    Das ganze enthält (natürlich je nach Zubereitungsart und Menge) nur 1/100 kcal, dessen, was eine Tafel Schokolade enthält.
    Und Bitterkakao ist auch noch sehr reichhaltig an Eisen (glaub ich mal gelesen zu haben).

    Kati
     
    Marly und Hibiskus14 gefällt das.
  7. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Moin Kati

    Ich habe das mal genauso für eine Tasse in MyFitnessPal eingeben

    Danach: 76 kcal, 4,7 E, 2,0 F, 9,5 KH

    LG
     
    Marly gefällt das.
  8. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    308
    Danke. Hängt wohl sehr stark von der Menge an Milch/Kakao und Zucker ab, und auch welche Milch.
    Aber wenn ich denke 100 gr. Schokolade haben mehr als 600 kcal... ja, dann meine ich bin ich auf dem richtigen Weg!
    Kati
     
    Hibiskus14 gefällt das.
  9. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Auf onmeda gefunden:

    Zitate:
    Eine Untersuchung der Universität München ergab, dass im Kakao sekundäre Pflanzenstoffe und die Flavonoide Epicatechine und Procyanidine in besonders hohen Konzentrationen enthalten sind. Diese Stoffe sorgen dafür, dass das Gehirn in Schwung kommt und die Reaktionsschnelligkeit verbessert wird.

    Wie eine Studie der Universität Nottingham in England zeigte, werden dadurch auch die Blutgefäße "gewartet", der Arterienverkalkung entgegensteuert und damit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert.

    Verbraucherzentrale Bayern
    Zitat:
    So gibt es Schokolade mit bis zu 3 Milligramm Eisen pro 100 Gramm. Rindfleisch enthält je nach Teilstück etwa 1,9 bis 2,4
    ...
    Pflanzliches Nicht-Häm-Eisen wie z.B. aus Kakao liegt in dreiwertiger Form vor und kann vom Körper schlechter resorbiert werden. Durch den gleichzeitigen Verzehr von Vitamin C z.B. aus Obst und Gemüse lässt sich die Bioverfügbarkeit von pflanzlichem Eisen erhöhen.

    Danach können wohl noch Beeren oder ein Schuss Zitronensaft zur Kakao Tasse
     
  10. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    :)
    Die Tasse, die ich berechnet habe, hat 100 ml

    Ich habe keine Mikrowelle, geht bestimmt auch.
     
  11. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Moin
    Hibiskus
    Ich schreibe im abspeckclub, damit wir hier die Rezept Seite „sauber“ halten:p
     
    Hibiskus14 gefällt das.
  12. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    1.057
    Ort:
    Rheinland
    Kalorienangaben kann ich leider keine machen, aber das Rezept zur Fischsuppe, die es heute gibt.

    Zutaten für 2 Personen:
    2 große Tomaten (entkernen und stückeln)
    2 mittlere Zwiebeln (in Ringen)
    2 mittlere Kartoffeln (in Scheiben)
    2 Lachsfiletstreifen und 2 Filets eines weißen Fisches, z.B. Seelachs (in mundgerechte Stückchen zerteilen)
    1 Schälchen Garnelen
    1 L Fischfond, nach Belieben 1 Schuß Weißwein (kann man aber auch weglassen, der Alkohol verkocht jedoch!)
    Thymian, am besten frisch, etwas Chili und etwas Kurkuma (darf Pulver sein) und ein wenig Pfeffer, 3 Lorbeerblätter

    Zwiebelringe anschwitzen, dann Kartoffelscheiben zugeben und zuletzt die Tomatenstückchen unterrühren.
    Mit dem Fischfond ablöschen und die Gewürze zugeben. So lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
    Dann die Fischstückchen und die Garnelen hinzugeben und kurz ziehen lassen.

    Fertig!
     
  13. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Heike
    Hört sich lecker an, wenn man dann Fisch mag :a smil17:

    Heikes Fischsuppe

    1 Portion:
    300 kcal
    30,10 E
    14,0 F
    12,5 KH

    (Wieder nach MyFitnessPal )

    LG
    Tusch
     
  14. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Spitzkohl Eintopf

    1 mittelgroßer Spitzkohl (ca. 1 kg) - Strunk entfernen, in feine Streifen schneiden
    2 kleine Karotten -schälen, grob raspeln
    2 kleine Kartoffeln -in kleine Stücke schneiden
    1 kleine Zwiebel - klein hacken
    3 Knoblauch Zehen - kein hacken
    Kurkuma (ca. 1 cm reiben oder Pulver )
    Ingwer ( ca 1/2 cm reiben)
    400 gr Hackfleisch (ich nehme Putenhack)
    Kokosöl
    1 ltr. Gemüsebrühe
    MeerSalz, Pfeffer frisch gemahlen, Kümmel)

    Den Kohl portionsweise im Kokosöl scharf anbraten und salzen/würzen
    Zwiebeln. Karotten, Kurkuma, Ingwer dazu geben, kurz mittragen
    Kartoffeln anbraten, salzen/würzen, in den Kohl geben
    Hackfleisch anbraten, salzen/ würzen, mit Gemüsebrühe ablöschen und in den Kohl geben

    45 Minuten bei mittlerer Hitze kochen

    Das ergibt 6 Portionen

    1 Portion
    Kcal - 390
    E - 30
    F - 10,6
    KH - 20,6

    Interessant:
    Kalium 643 mg
    Vit A 104 %
    Vit C 124 %
    Calcium 11 %
    Eisen 10 %


    :angel3:
    LG
    Tusch
     
  15. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Moin
    Heute gabs

    Falafel mit Blumenkohl in Tomatensauce

    Blumenkohl in Sauce, 1 Portion:
    1 halber Blumenkohl (ca. 300 gr.) - in Röschen teilen kochen
    Tomatensauce vom 10.08.18

    Kcal - 144
    F - 2,8
    E - 5,5
    KH - 32,1

    Falafel (3 Stück ca. 15 gr.)
    Fertig Mischung von Rapunzel (oder jedem anderen Hersteller, wer Zeit hat, kann sie natürlich auch selber machen) nach Anleitung zubereiten und in ca. 1 Esslöffel Rapsöl braten.

    Kcal. - 240
    F - 13,3
    E - 7,0
    KH - 26,0

    :angel3:
     
  16. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Falafel Home Made
    (Das Rezept habe ich auf Chefkoch / Pinterest gefunden, schon oft nachgekocht)

    4 Portion
    120 g Kichererbsenmehl (auf die Angaben der Hersteller achten)
    1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
    1 Bund Petersilie, frisch, gehackt
    1 Zwiebel, gehackt
    1 Knoblauchzeh, zerkleinern
    1 Msp. Backpulver
    1 Teelöffel Meersalz
    200 ml Wasser, kochend
    1 Teelöffel Rapsöl
    1 Spritzer Zitronensaft


    Alle Zutaten gründlich miteinander mischen.
    Kochendes Wasser zugießen und gründlich mixen.
    Ca. 10 min stehen lassen, der Teig sollte zügig eindicken.

    Mit feuchten Händen flache Kugeln formen.

    Eine Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen und in Rapsöl nacheinander die Falafel braten.

    1 Portion:
    Kcal - 120
    F - 3,1
    E - 6,5
    KH - 15

    :angel3:
     
    #16 13. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2018
  17. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.229
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Bayern
    Naja googlen bei Webseiten wie Chefkoch kann doch fast jeder selber ! Dachte doch glatt, dass hier ein paar neue und Eigenkreationen zu finden wären! Ei so was aber aucch, googlen kann ich ganz allein bei Chefkoch und co!
     
  18. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Lagune
    Dann mach das doch
    Kopfschütteln
     
    Kati gefällt das.
  19. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.229
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Bayern
    Warum Kopfschüttel?
    Hmm ich könnte ja xRezepte hier reinkopieren, von Chefkoch und co, nur verstehe ich unter Erfahrungsaustausch was anderes. Warum kopierst du Rezepte von jemand anderem und einer anderen Webseite hier rein ? Meines Wissens nach ist das gar nicht erlaubt, dass exakt so abkopiert zu schreiben, ausser du schreibst es in abgeänderten eigenem umgeänderten Text und Worten!
     
  20. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Hamburg
    Lagune
    Diese Seite ist für Rezepte
    Wenn du ein Rezept hast, stell es ein
    Sonst lass die Diskussion
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden