1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rituximab

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von dieboo, 11. Mai 2011.

  1. dieboo

    dieboo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich bin 20 Jahre alt, habe seitdem ich 12 bin Rheuma. Habe die systemische From mit Beteiligung der Organe und der Haut. Vorallem sind aber meine Gelenke betroffen und habe oft Fieberschübe.
    Hatte schon etliche Medikamente: MTX, Enbrel, Humira, Ciclosporen, Cortisonstöße und Tabletten, Kineret.
    zzt. bekomme ich MTX 15mg, Cortison 10mg, Ciclosporen 100mg, Naproxen 250mg, Omeprazol 20mg und bei Bedarf Corti- stöße von 500mg 3 Tage lang.
    Da ich dennoch immer wieder Schübe bekomme soll ich nun Rituximab als Infusionen bekommen. Hat das schonmal jemand gehabt? wenn ja, wie sind da die Nebenwirkungen? habe etwas Angst davor...

    Liebe Grüße
     
  2. Trivia

    Trivia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo dieboo,
    zu Rituximab kann ich dir leider selbst nichts sagen. Ich bekomme Remicade Infusionen. Aber schau doch mal unter der Rubrik Biologicals bzw. gib mal in der Suchfunktion den Handelsnamen MabThera ein. Ich glaube da sind schon einige Beiträge und Erfahrunsaustausch gewesen.
    Sonst versuche einfach nochmal dort ein neues Posting.
    Alles Gute wünscht dir
    Trivia
     
  3. Lynn

    Lynn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Mabthera...

    Hallo,

    ich bekomme Rituximab schon seit 4 Jahren im Abstand von einem halben Jahr jeweils mit zwei Infusionen in Höchstdosis. Nebenwirkungen hatte ich auf lange Zeit gesehen bisher keine davon, ausser nach der Infusion selber war ich ziemlich müde und schlapp ein paar Tage, aber das ging wieder vorbei. Gib bei Suche mal Mabthera ein und Du wirst einen langen Beitrag von mir dazu finden. Da habe ich genau beschrieben wie die Infusion abläuft. Viele andere haben auch schon ihre Erfahrungen dazu geschrieben. Falls Du noch Fragen hast, melde Dich einfach :)