1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumazentrum Schlangenbad

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von dieratlose, 18. April 2007.

  1. dieratlose

    dieratlose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe heute eine medizinische Rehabilitation in einem Rheumazentrum in Schlangenbad bewilligt bekommen.

    Hat irgendeiner Erfahrungen mit dieser Einrichtung?


    Danke und Gruß
    dieRatlose
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
  3. Biene

    Biene Biene

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland/Pfalz
    Hi RATLOSE!

    Ich habe bis jetzt nichts negatives über Schlangenbad gehört.Ich bin dort bei einem Rheumadoc Dr.Knarr und Dr. Brand in Schlangenbad. Sie haben dort eine Gemeinschaftspraxis.
    Soweit ich das beurteilen kann, ist Schlangenbad schon eher ein kleines Rheumastädtchen, mit Klinik und so. Die Praxis ist sogar mit der Klinik verbunden.
    Ich wünsche Dir für Deine Rehazeit alles Gute.

    Liebe Grüße
    Biene:)
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo biene,

    soweit ich das aus dem oben genannten thread rauslesen kann bestehen zwischen rheumaklinik und rehazentrum wesentliche unterschiede.

    grüssle
    lexxus
     
  5. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich war 2003 in schlangenbad...die einen sind dort zufrieden..die anderen entsetzt..es kommt immer drauf an ob man mit seinem arzt glück hat und mit welcher einstellung man auf eine reha geht...i

    dort ist es sehr ruhig...vor ort nix los..freizeitangebote wohl immer noch sehr mager...leider dort sehr steile berge in den ort zu erklimmen...wer sich da für rheuma-kranke überlegt hat?????

    ich nehme auf jede reha oder krankenhausaufenthalt viele dinge zur selber beschäftitung mit:) wie.z.b bücher, bastelding....
    waschmaschinen und trockner gibt es in jeder reha-einrichtung zahlbar. nur an das waschpulver denken,das ist in den kliniken sehr teuer zuerwerben...und fragen ob genügend handtücher zur verfügung gestellt werden??ist total unterschiedlich...habe mir einmal sehr teuere große handtücher dann doch selber gekauft. bademantel,badeschuhe sind immer sehr praktisch. für die kältekammer habe ich immer eigene handschuhe und mütze mitgenommen...

    sonst einfach das beste draus machen, die ruhe und anwendungen soweit es geht einfach genießen...
    das essen ist meist mittel bis mässig...dafür muß man halt nicht selber kochen und viele vergessen,das es kein teuer gebuchter club-urlaub ist:D

    anfahrt mit dem auto ist am besten, um mal rauszukommen und um getränke usw einzukaufen...sonst fähren buse in das wunderschöne umland oder nach mainz oder wiesbaden...

    liebe grüße und viel erfolg.
    bine
     
  6. floretti

    floretti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Reha im Rheumazentrum Schlangenbad

    Ich war vom 14.8.07 - 11.09.07 in Schlangenbad zur Reha. Die Betreuung durch die Ärzte und Therapeuten war einfach super. Gute Zusammenarbeit
    im Team. Bei unklaren Diagnosen wurde vor Ort nachuntersucht. Die Ärzte haben sich anders als am Heimatort Zeit genommen , zugehört und erklärt. Was mir besonders gefiel war die Freundlichkeit aller Mitarbeiter.( Meiner Meinung ein Zeichen für ein gutes Betriebsklima) :) :) :)