1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumazentrum in Herne

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Frank.H, 15. November 2009.

  1. Frank.H

    Frank.H Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe morgen einen Termin zur stationären Behandlung in Herne.
    Ich mußte das Basismedikament Sulfasalazin absetzen, da es eine Bindegewebserkrankung ausgelöst hatte.
    Da ich schon seit langem erhöhte Leberwerte habe, möchte mein Rheumadoc,
    dass ich unter Überwachung auf neue Medikamente eingestellt werde.
    Ich würde gerne wissen, wie ich mir das in der Klinik vorstellen soll.
    Ist das eher soetwas wie ein Kuraufenthalt, oder eher wie im Krankenhaus, mit Essen auf dem Zimmer etc.
    Wenn jemand von euch schon mal dort war, so freue ich mich über eure Antworten.
    Viele Grüße
    Frank
     
  2. Trivia

    Trivia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Frank,

    es ist zwar schon einige Jährchen her, aber ich war auch schon mal dort stationär.

    Nachdem ich dort eingehend untersucht wurde bekam ich einen umfangreichen Therapieplan mit Krankengymnastik, Elektrotherapie, Gruppengymnastik, Wassergymnastik, Entspannungstechniken zwecks Schmerzbewältigung ....Ich konnte auch Termine mit einer sehr, sehr netten Psychotherapeutin im Haus machen, da ich damals noch nicht damit klar kam, dass ich Rheuma haben sollte.

    Vom Therapieplan her gleicht es schon mehr einer Kur, als einem Krankenhausaufenthalt. Das Essen gab es aber trotzdem immer auf dem Zimmer. Ärzte und Pflegepersonal war sehr nett dort.

    Der einzige Nachteil war, dass man für die physikalischen Therapien immer ca. 5 Min. in ein anderes Gebäude laufen musste. Also vergiss am beste nicht, deinen Regenschirm einzupacken.

    Alles Gute und einen erfolgreichen Aufenthalt
    wünscht
    Trivia
     
  3. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich war schon zig mal stationär in Herne und gehe immer wieder, wenn ich muss. Ein sehr kleines Haus und die Stimmung sehr freundlich und alles eher familiär. Meistens Doppelzimmer.

    Zur Behandlung muss man rüber gehen. Da schließe ich mich meiner Vorrednerin an. Am besten Schirm, oder Regenjacke mit nehmen. Vor allem eine Mütze dann, wegen dem Schwimmen. Oder Kapuzenpullis.

    Ich fühle mich da wohl und vor allem bestens aufgehoben. Kiosk ist in der Nähe. Leider keine Cafteria, die aber irgendwann doch noch gebaut werden soll. Essen gibt auf dem Zimmer, da kein Platz für Räume da ist. Und was ich vor allem super finde, dass dort selbst ein Arzt arbeitet, der selber Rheuma hat. Ich wünsche dir alles Gute für Herne.
     
    #3 15. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2009