1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rheumatologe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von helga1, 8. Juli 2003.

  1. helga1

    helga1 Bremen

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo liebe leidensgenossen,

    gestern war ich bei meinem rheumatologen und bin nicht so zufrieden. er fragte nur wie es mir so geht, hat meine finger-
    gelenke etwas betastet und meinte dann "tabletten-therapie
    weiter so einnehmen wie bis jetzt, und im 9 monaten wieder
    erscheinen. kann man eigentlich den rheumatologen auch so
    ohne weiteres wechseln oder geht das nicht ?

    gruss aus bremen

    helga

    :confused:
     
  2. nn

    nn Guest

    Hallo Helga,

    warst Du etwa bei dem Arzt in der Wachmannstrasse, speziell bei ihm? Zu ihm wollte ich naemlich im Oktober wechseln, weil ich mich derzeit in Grolland auch nicht besonders wohl fuehle. Sonst gibts ja niemanden mehr, oder?

    Nadja
     
  3. helga1

    helga1 Bremen

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo nadja,

    ich war im rote-kreuz-krankenhaus bei dr. botzenhardt.

    seine ehemalige assistentin fr. dr. müller soll sich als rheuma-doc
    in bremen selbstständig gemacht haben aber ich finde sie im telefonbuch nicht.
    vielleicht kennst du sie ja

    gruss helga
     
  4. nn

    nn Guest

    Hallo Helga,

    da faellt mir ja ein Stein vom Herzen.
    Meinst Du vielleicht Imke Luehrs? In der Praxis arbeitet noch ein Herr Dr. Mueller. Ich habe im Okt. einen Termin bei ihm. Kannst ja mal versuchen, da einen Termin zu bekommen.

    Lührs Imke (04 21) 3 49 91 34
    u. Müller Hans-Gerhard Drs.med. Internisten Rheumatologie
    Wachmannstr. 3
    28209 Bremen

    Wie gesagt, die Rheumatologin in Grolland kann ich nicht wirklich empfehlen. Die ersten beiden Untersuchungen waren wirklich gut, aber inzwischen nimmt sie sich keine Zeit mehr. (Nachdem ich was fragen wollte, meinte sie nur, dass sie eigentlich keine Zeit hat, da im Wartezimmer ja auch noch andere Patienten warten. :mad: )

    Naja, ich denke man sollte solange suchen, bis man jemanden hat, mit dem man wirklich zufrieden ist, denn wir sind ja doch mehr oder weniger ein Leben lang an solche Aerzte gebunden.

    Nadja
     
  5. Petra35

    Petra35 Guest

    Hallo Helga,

    ja du kannst auch einen Rheumatologen wechseln wenn du nicht mit deinem Zufrieden bist.
    Kann dir leider keinen anderen nennen da ich wo anders wohne.

    Ich weiß nur das man sich vorher mit der Krankenkasse in Verbindung setzen sollte. Weiß nicht ob es heute noch ist aber du kannst den Arzt wechseln oder Probleme.

    Drück dir die Daumen das du einen besseren findest Petra35
     

    Anhänge:

  6. Isi/Neuss

    Isi/Neuss Guest

    Ich hatte

    diesbezüglich prophylaktisch bei meiner KK nachgefragt, weil es ja auch mal sein kann, daß einem der Arzt so dermaßen unsympathisch ist, daß man sich den kein 2. Mal antun möchte.
    Die Auskunft lautete: Natürlich kann man wechseln, bundesweit sogar (Fahrtkosten werden natürlich nicht erstattet), aber man kann dann nicht mehr zurück wechseln.
    Das ist doch mal eine Auskunft, mit der man leben kann, oder?! Kein wischi-waschi, diesbezüglich scheint man klare Richtlinien zu haben.
    netten Tach noch
    lg
    Isi
     
  7. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo Helga

    Das Rote-Kreuz-Krankenhaus in Bremen ist das die Klinik mit der Rheumaambulanz?
    Mein Doc (Internist) sagte neulich das er mich eventuell zur weiteren Differenzierung meiner bisheringen Diagnose zur Ambulanz eines anderen Bremen Krankenhauses schicken möchte. Kann allerdings auch nach Hamburg fahren da ich auf halber Strecke zwischen HH und HB wohne.
    Gruß iti
     
    #7 8. Juli 2003
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2003
  8. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Diagnose in HH

    Hallöchen;

    also nach Hamburg brauchst Du zur Diagnostik erst gar nicht fahren. Es gibt kein Krankenhaus in Hamburg mehr das ambulant diagnstiziert. Du kannst Dich in Hamburg nur ins AK Eilbek EINWEISEN lassen und wirst dann stationär untersucht. Ansonsten ist Hamburg was Rheumatologen angeht ne ziemliche Wüste. :mad:

    Ich kenne jetzt gerade mal einen einzigen niedergelassenen und guten Rheuma Doc. Und das war es dann in HH auch schon weitgehend, oder Du mußt Monate auf nen Termin warten und weißt dann erst nicht ob Du mit dem Betreffenden klar kommst.

    Gruss und viel Glück