1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumatologe in Hamburg

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sophie98, 2. September 2009.

  1. sophie98

    sophie98 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kennt jemand Dr. Aries internistischer Rheumatologe in Hamburg?
    Wie zufrieden seit ihr mit ihm?

    Liebe Grüße
    Sophie
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo sophie,

    :D ---> :top::top::top:

    Willkommen im Club

    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Vanyar

    Vanyar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich bin seit ca 2 Monaten da. Allerdings behandelt mich die Frau Dr. Gödde dort. :) Bei Dr. Aries selbst war ich auch schon mal drin, der hat bei mir die Kapillarmikroskopie durchgeführt.
    Ich bin sehr zufrieden da ( bis auf den letzten Hickhack mit meiner KK und sie selbst wohl auch den MDK scheut :cool: ). Sie gibt sich aber sehr viel Mühe, hört zu und ist gründlich ! Und ich bekomme alles aufgeschrieben was ich brauche.

    LG Vanyar
     
  4. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Wer ist das? :confused:

    Den Namen hab ich dort noch nie gehört.
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Maus,

    das ist die neue intern. Rheumatologin, die dort mitarbeitet.

    Viele Grüße
    Colana
     
  6. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hi Colana,

    echt? Guck siehste, ist an mir völlig vorbei gegangen. :)

    Ist die auch so nett? ;)
     
  7. Vanyar

    Vanyar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,

    sehr nett sogar. :top:Mit mir gibt sie sich echt Mühe jedenfalls, ich hatte ja auch viele Fragen, weil für mich ja noch alles neu war und sie erklärt mir alles sehr gut und untersucht gründlich und fragt mich auch jedesmal alles zu meinem Befinden und wie ich die Medis vertrage ect. Aber bei der einen Sprechstundenhilfe ( die jüngere ) muss man aufpassen, die ist sehr schnippig und oft unfreundlich. :mad: Wohl etwas überfordert.
    Hab aber auch schon gehört das welche Dr. Aries nicht so toll fanden ? Kann ich nix zu sagen.

    LG Vanyar
     
  8. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich bin von Anfang an bei Dr. Aries und ich finde ihn sehr nett und kompetend.

    Ich mag seine verbindliche und zurückhaltende Art, er ist niemand der kumpelhaftes Mitleidsgetue an den Tag legt. Er hat mich ausführlich beraten, besonders über die verschiedenen Medikamente.

    Er schätzt es allerdings sehr, wenn man ein mündiger Patient ist und sich selbst mit der Erkrankung beschäftigt und alles darüber in Erfahrung bringt.

    Ich habe mir alles an Infomaterial besorgt, Leihbücherei, Internet und Info-Veranstaltungen. Fragen die sich daraus ergaben, habe ich dann mit ihm näher besprochen.

    Er ist mir stets auf Augenhöhe begegnet.

    Die neue Ärztin kenne ich nicht.

    Im Gegensatz zu meiner Vorposterin, habe ich nie bemerkt, dass eine der Arzthelferin schnippisch oder unfreundlich ist. Zu mir waren sie immer nett und wir haben manchmal auch viel gelacht.

    Viele Grüße
    Corinna
     
  9. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vanyar,

    hm, hab ich so noch nicht gehört. Es kommt ja immer auch darauf an, was man von einem Arzt erwartet. Er ist sicherlich kein Arzt, der dem Patienten nach dem Munde redet, einem Patienten seine "angelesenen" Diagnosen bestätigt und dann Medis verordnet, damit der Patient Ruhe gibt. Da kann es dann schon mal sein, dass der ein oder andere einen solchen Arzt für "unfähig" hält. Da ist Dr. Aries aber sicherlich keine Ausnahme. ;)

    Ich hab bei meinem "alten" Rheumadoc mal so ein Beispiel erlebt. Eine Frau mittleren Alters sitzt im Wartezimmer neben mir und muss den Erstfragebogen ausfüllen. Mir fiel auf, dass sie bei den Fragen nach Haarausfall, Blaufärbungen der Gliedmaßen, Schweiß, Schmerzen wo wie und wann überlegen musste. Hm, dachte ich mir, das sind doch Sachen, die weiß ich doch, das betrifft mich doch täglich. Bei ihr war das wohl nicht so. Aber und jetzt kommts: Sie hat sich mit ihrer Stuhl-Nachbarin unterhalten, sie hätte entzündliches Rheuma, das wäre ganz schlimm, sie habe so Schmerzen und wisse nicht mehr ein und aus. Aha! ;) Jedenfalls hat ihr der Doc das entzündliche Rheuma wohl nicht bestätigt, na das Theater, was die gemacht hat, hättest du dir anhören müssen. Da war das Wort "unfähig" noch das harmloseste. :)

    Durch solche "Patienten" kann ein Arzt auch zum "schlechten" Ruf kommen.
     
  10. sophie98

    sophie98 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich wollte mal hören, wer noch so bei ihm ist.
    Ich bin seit Anfang des Jahres bei ihm und bisher sehr zufrieden.
    Ich finde es auch gut, das er erst eine Diagnose stellt, wenn er alle Ergebnisse hat.
    Ich war vorher bei Dr. Zellner einem Orthopädischem Rheumatologen. Der hat mir immer nur Schmerzmedis verschrieben aber keinerlei Untersuchungen gemacht.

    Ich muß in 2 Wochen wieder zu ihm. Leider haben die bisherigen Medis nicht richtig angeschlagen und die Blutwerte sind auch schlechter geworden.
    Habe das erste Mal einen Schub in dem die Füße mitbetroffen sind.
    Mal sehen was er dazu sagt.

    Liebe Grüße
    Sophie
     
  11. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    natürlich habe ich mich erst richtig schlau gemacht, nachdem Dr. Aries, nach gründlicher Untersuchung (da ist er wirklich topp), die Diagnose gestellt hat. :D

    Liebe Grüße
    Corinna
     
  12. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Sophie,

    die Medikamente brauchen mindest 4 Wochen bis sie richtig anschlagen.

    Gruß
    Corinna
     
  13. Ducky

    Ducky Guest

    Hallo Corinna,

    weißt du mehr als ich??
    Ich habe gar nicht gelesen, was für Medis es sind. Er setzt nicht sofort Basismedis ein..je nachdemw elche ERkranung es ist.
     
  14. sophie98

    sophie98 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Medis

    Huhu,

    ich nehme seit 8 Monaten Sulfasalazin 2-2-2. Kortison mußte ich aufgrund extremster Magenprobleme (Magenschutz hat nichts gebracht) wieder absetzen.
    Als Schmerzmedi zusätzlich Diclo.

    LG
    Sophie
     
  15. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ducky,

    oh entschuldige Bitte :cool:

    Wollte doch nur ein wenig die Sorge nehmen, wenn die Medis nicht gleich wirken.

    Fühl doch nicht gleich angefasst. :cool:
     
  16. Ducky

    Ducky Guest

    ich fühl mich nicht angefasst ;)

    finds nur evtl irreführend, wenn es "normale schmerzmedis oder cortison sein sollte" da darf man dann auch bedenken haben :rolleyes:
     
  17. Vanyar

    Vanyar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Im Gegensatz zu meiner Vorposterin, habe ich nie bemerkt, dass eine der Arzthelferin schnippisch oder unfreundlich ist. Zu mir waren sie immer nett und wir haben manchmal auch viel gelacht.[/quote]


    Na ja, die eine da halt, jünger, lockige Haare zum Zopf und etwas kräftiger. Also wenn ich da war, habe ich das immer wieder beobachtet, wie die mit den Patienten redet und manche regelrecht abwimmelt! Als ich beim letzten Mal da war, z.B. , da kam eine ältere Dame mit ner Überweisung rein und teilte ihr mit, es sei sehr akut, sie habe Schmerzen ect., die hat ihr dann einen Termin in 8 Wo geben wollen :eek:- und trotz das die Frau bittend gefragt hat, ob es denn bei Akutfällen nicht etaws schneller ginge, sie kann doch keine 8Wo warten, hat die sie weggeschickt mit dem Hinweis, soll der überweisende Arzt bei Ihr anrufen und den Termin beschleunigen...:confused: Die Dame war fast den Tränen nahe :sniff: und völlig entrüstet stieg sie in den Fahrstuhl ( ich war dann auch grad beim rausgehen, weil fertig, deshalb habe ich das mitbekommen ) Hallo, ich habe ja auch als ich meine Überweisung bekommen hatte, sofort einen Termin binnen einer Wo bekommen, weil akut...
    Ich freu mich schon, wenn ich diese Wo wieder hin muss, um meinen Auszahlungsschein für die KK ausfüllen zu lassen ( ich komm ja ohne Termin )...;)

    Übrigens bemerke ich immer wieder, und weiss von vielen Bekannten, die mir das bestätigen, dass generell in vielen Praxen die Arzthelferinnen bzw. Sprechstundenhelferinnen dort die Politik machen :cool:( meist sind die Ärzte selbst total nett und wissen gar nicht, wie die Patienten vorne teilweise behandelt oder abgewimmelt werden ). Eigentlich schlimm. Bei meinen Hausarzt ist das Gott sei Dank nicht so. Aber sonst eigentl. alle anderen , wo ich bisher war.

    Vanyar
     
  18. Milka

    Milka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Bin seit über einem Jahr bei Dr. Aries und fühle mich dort sehr gut aufgehoben. Fahre extra über 70 km.
    Auch die Helferinnen sind immer sehr nett, auch am Telefon.
    Ich habe mir abgewöhnt, mir ein Urteil zu bilden, ohne die genauen Hintergründe zu kennen (Habe es zum Beispiel schon öfter erlebt, dass jmd. sich beim Arzt als Notfall anmeldet und hinterher plötzlich "wundergeheilt" ist).
    Also ich kann Dr. Aries und sein Team ohne "wenn" und "aber" empfehlen.
     
  19. Freebird

    Freebird Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Leute,

    war am Montag gerade wieder bei Dr. Aries.

    Ich hatte mir unglaublich viele Fragen aufgeschrieben und der Zettel war unendlich lang :D. Der Doc hat alle meine Fragen geduldig und verstaendlich beantwortet.

    Am Freitag war ich zur Blutabnahme und da brummte in der Praxis der Baer und die Damen an der Anmeldung waren trotzdem sehr freundlich.

    Ich kann Dr. Aries immer noch sehr empfehlen, auch wenn ich dafuer eine Stunde Bahnfahrt auf mich nehmen muss. :D

    Viele Gruesse
    Corinna
     
  20. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo ihr Lieben,

    für alle, die bei Dr. Aries in Behandlung sind:

    Seine Praxis ist vom 19.7. - 2.8.2010 geschlossen.

    Denkt daran, Euch mit Medis einzudecken, wenn die zu Ende gehen.