1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rheumaschub, wie schaut sowas aus....

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von liliana, 26. Oktober 2010.

  1. liliana

    liliana Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abenberg
    ....wie lange dauert er, wie ist das schmerzempfinden.

    guten morgen ihr lieben geplagten,

    bin ja noch recht neu und mich würde eben interessieren, wie das so ausschaut.
    also bei mir fing es vor ca 2,5 jahren mit 3 tagen schmerz an. egal wo, der schmerz dauerte exakt 3 tage.
    mittlerweile kann es auch mal 14 tage dauern.
    wenn ich in den fingern oder handgelenken schmerzen habe, dann fühlt sich dass an wie wenn was gebrochen wäre.

    jetzt hab ich aber auch mitgekriegt, dass schübe auch über monate gehen:sniff::sniff:. da beneid ich ja wirklich niemanden:(.

    danke schonmal

    lili
     
  2. pat_blue

    pat_blue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Schmerzen

    Bei mir fing es das erste Mal mit den Hüften an, nach zwei Wochen kamen Ellbogen, Knie und Sattelgelenke dazu, da hab ich gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Bin zum Arzt.
    Bei mir dauert es auch jeweils Monate. Es sind bei mir eher "dumpfe" Schmerzen.
     
  3. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Mein (erster!) Schub geht seit Juni. Es fing im linken Mittelfinger an - erst mehr wie ein Missempfinden beim Knicken. Dann schwoll das Gelenk an. Auch das war nicht so schlimm, weil es das Mittelgelenk war. Aber dann kam der rechte Mittelfinger - Grundgelenk - dazu, inkl. Schwellung, und ab da wurde es fieser, weil dieses Gelenk viel mehr im Einsatz ist.

    Inzwischen ist auch der linke Zeige- und Ringfinger betroffen, sowie der Ellenbogen, Hüfte, Zeh, Knie .. aber die Finger sind am schlimmsten. Wurstig, pampstig, schmerzhaft - und der Vergleich mit den "gebrochenen Fingern" finde ich treffend (obwohl ich zugegebenerweise noch keine gebrochenen Finger hatte).

    An manchen Tagen ist es etwas besser ... dann denke ich, dass das MTX endlich mal zu wirken beginnt ... aber dann ist es auch wieder schlimmer. Woran das im einzelnen liegt, habe ich noch nicht ergründet.
     
  4. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Mein Schub dauert glaube ich seit ca 4 Jahren. Seit damals kann ich meinen Fingergelenken beim verbiegen zuschauen, begleitet von LWS, HWS und Kiefergelenkschmerzen.
    Die Schmerzen sind mal besser und mal schlimmer.
    Ich denke aber das mein Schub wie gesagt 4 Jahre andauert, genau weiß ich es aber auch nicht.
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    @Isabella-Brigitta ... :eek: ... und dagegen (Schub, Verformung) hilft nix ???? Kein Basismedikament o.ä. ???? O je, das sind ja tolle Aussichten! :uhoh:
     
  6. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ich muss aufräumen, die Rentenversicherung wird zu uns nach Hause kommen, weiß nicht wann, aber dieses Schlachtfeld kann ich nicht zeigen. Nur doof, dass mein Schub schon monatelang anhält und mir alles so schwer fällt. Vor allem die Finger sind derzeit sehr ungelenk, steif und schmerzhaft.
     
  7. liliana

    liliana Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abenberg
    also d.h. bei manchen dauert der schub ohne unterbrechung an??
    da kann ich meinen herrgott auf knien danken, dass ich tagelang schmerzfrei bin.


    grüsse lili
     
  8. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    @Liliana ... so ist das: jeden Tag Schmerzen, ohne Unterbrechung, täglich schlimmer. Ich hoffe nur, dass bald die Medis wirken ...

    Allerdings denke ich rückblickend, dass ich schon früher Schübe hatte, ohne es zu merken - z.B. im Knie. Das verging dann immer nach 1 oder 2 Tagen und ich habe es nicht groß beachtet. Dachte, das kommt vom Alter .... oder weil ich Übergewicht habe ... oder mich zu wenig bewege ... oder mich zu viel bewege .... :rolleyes: ... nie im Leben wäre ich auf Rheuma gekommen ...
     
  9. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    @ lilli ich wünsche dir weiterhin schmerzfreie Phasen.

    @ Gertrud habe meine Diagnose erst seit 1,5 Jahren nehme Jetzt Simponi und hoffe das es mir bald Hilft. Es wird langsam besser. Mal schauen ob es zum Stillstand kommt.
     
  10. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Tja, wie sieht sowas aus?
    Es ist absolut fies. Es schmerzen und schwellen verschiedene Gelenke, Finger fühlen sich an wie gebrochen, mitunter werden sie total heiß. Es sieht unappetittlich aus und es sind verschiedene Stellen betroffen. Bei mir fing es in den Schultern an, Fingergelenke, Handgelenke, Hüfte, Fußgelenke. Mitunter sind die Schmerzen so stark, das ich mich übergeben muß, bevor die Medis wirken. Ich nehme seit über einem Jahr Kortison. Die erste Zeit waren die Schübe unregelmäßig und ich hatte lange schmerzfreie Zeiten. Aber seit ca. 3 Monaten habe ich jeden Tag erhebliche Schmerzen. Ist ein Gelenk wieder in trockenen Tüchern, fängt das nächste Gelenk an, eine Verkettung.
    Arbeitstechnisch hatte ich bisher viel Glück, d.h. die Schmerzen fangen immer so gegen Abend an, kurz vor Feierabend. Sollten sie am Nachmittag anfangen, nehme ich auch während der Arbeit eine Diclo, damit ich das Gelenk in Schach halten kann.

    Was allerdings auch dazukommt: Solche Schübe schlagen auf die Stimmung. War ich immer ein lebenslustiger Mensch, auf vielen Partys zu finden, ist man während der Schübe oder der Phasen deprimiert und verkriecht sich auch gerne mal. Mein Leben spielt sich dann tagsüber ab und abends will man seine Ruhe, da der Körper schon ein wenig geschafft ist.
    Ich bin jetzt umgestellt auf eine Basistherapie mit Arava und hoffe, das es bald wirkt und ich auch mal wieder eine zeitlang "mein altes Leben" zurückgewinne.
     
  11. liliana

    liliana Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abenberg
     
  12. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    .. um so wichtiger finde ich, dass man mit Schmerzmedikamenten gut eingestellt ist - und nicht den Helden spielen will. Ich wollte - da keine Hammer-Medis gewohnt, höchstens mal ein Aspirin - oft lieber drauf verzichten. Aber das ist falsch. Schmerzen tun nicht nur weh - sie machen auch verzweifelt, weil man immer an die Krankheit erinnert wird - sich Sorgen macht, wie es weitergeht usw. ... :sniff:
     
  13. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Naja, ich bin so eine Heldin:o, aber wenn man seinen Hund schon die cortison-Spritze neidet, dann hat man wohl richtig Schmerzen....

    Letztes WE hat sich mein kleiner Hund eine Überdehnung am linken Hinterbein geholt. Wir waren in der Tierklinik, weil sie nur noch auf 3 Beinen lief.
    Ich hatte gerade einen Schub und keine Tabletten dabei.
    Als die TÄ die Spritze aufzog und die Prednimgzahl festlegte, hätte ich fast gerufen:"Hiiiieeeerrrrrrr, der Hund braucht das nicht, aber ich!":D
    Voller Neid habe ich zugesehen, wie der Hund die Spritze bekommen hat und dabei habe ich regelrecht Panik vor Spritzen, das will schon was heißen:eek:.

    Gestern war ich wieder beim Arzt wegen Blutbesprechung. Leberwerte top, Nierenwerte top, aber ich muß mit dem Arava echt Geduld habe, das sagt sich so leicht. Auf jeden Fall hatte der Arzt total Mitleid. Tat auch mal gut!
     
  14. liliana

    liliana Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    abenberg
    *michwechschmeiss*:D:D:D
    hoffentlich neidest du ihm nicht auch noch seine knochen:D:p

    gute besserung:top:
     
  15. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Tjaaaa,

    wie fühlt sich ein Schub an.......Ich habe eigentlich immer Schmerzen. Durch das Fentanyl sind die zwar gedämpft aber weg sind sie noch nicht.

    Und dann aus heiterem Himmel, haut es mich um. Die Gelenke schwellen an, werden heiss und ich kann mich kaum noch bewegen. Die Schmerzen sind dann auch unerträglich und ich muss schon arg die Zähne zusammenbeissen um nicht zu heulen. Wenn ich dann die Treppe runter will, muss ich rückwärts gehen. Gassi gehen mit dem Hund beschränkt sich dann auf einem Minimum........ Die Dauer des Schubes ist immer unterschiedlich.

    Trotz Medis sind meine Finger schon dabei sich zu verformen und die Füsse machen da auch brav mit:uhoh::uhoh:.

    Ich wünsche allen ein schmerz- und Schubfreies WE!!

    Louise
     
  16. Isabella Brigitte

    Isabella Brigitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Neidisch

    @Ni.KA

    Du aaaaarme:D

    Ich hoffe deinem Hund geht es besser.:D

    Habe über deinen Beitrag lachen müßen. Das tat gut.
    Lachen ist die beste Medizin:D:D:D

    Ich wünschen dir das deine Medis auch dir helfen. Das du nicht zu neidisch auf deinen Hundi sein mußt

    Liebe Grüße Isa
     
  17. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Dafür bin ich meinem Arzt auch dankbar, er ist echt lieb und ich bin froh, dass er mich ernst nimmt. Am Anfang fand ich ihn nicht so toll, aber er ist jemand, der seine Patienten mit der Zeit ins Herz schließt, jetzt spüre ich das. :)
     
  18. torte

    torte Schokomonster

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Diesen Vergleich finde auch ich sehr passend, wie ich heute am eigenen Leib erfahren durfte :rolleyes:

    In der Schule Basketball gespielt und schon war es geschehen - Irgend was falsches mit dem Finger angestellt und nun schmerzt er sobald ich ihn strecken möchte.
    Ich glaube zwar nicht das er gebrochen ist, aber der Schmerz kommt dem einer Verstauchung/Prellung glaub ich recht nahe.

    So, aus dem Willen einen kurzen Einblick in meine Erfahrungen zu geben ist schon wieder ein halber Roman geworden :(

    Trotzdem Lg,
    das Törtchen :a_smil08:

    Nunja, genau vor 1 Woche hatte ich den gleichen Schmerz eine Etage tiefer in den Zehen, und da war kein Ball drauf gefallen :rolleyes::cool:
     
  19. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    ....und drinnen waltet die tüchtige Hausfrau

    :cool:

    Du bist ja nicht bei Trost! Klar aufräumen, Fenster putzen , möglichst noch bohnern- per Hand; DAMIT ES AUCH ORDENTLICH GLÄNZT!

    Kommt die Rentenversicherung zu Dir weil Du nicht kannst oder hast Du Dich bei denen für "Schöner Wohnen" beworben?

    Das hab ich mir abgewöhnt, die sollen ruhig sehen, dass wir eben manches nicht können! Rheuma ist kein Freizeitvergnügen für gelangweilte Hausfrauen. [​IMG]
     
  20. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    @Brundhilde: Ich hab noch einen Pflegesohn, nicht dass dieser nicht mehr bei mir leben darf, weil ich keinen ordentlichen Haushalt habe. Aber ich hab alles aufgeschrieben, meine Mutter hat mir geholfen, werd das dann abgeben, damit sie nicht glauben, ich schaffe alles allein, ist nicht so - leider.