1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaknoten

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Mona-Lisa, 15. Dezember 2011.

  1. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Hallo, :wavey:

    bei mir wurde ja nun reaktive Arthritis festgestellt, ausgelöst durch das Pfeiffersche Drüsenfieber (EBV).
    Seit einiger Zeit habe ich so komische Knoten, an den Unterarmen und an den Oberschenkeln in der Nähe zum Hüftgelenk - insgesamt sind es 6 Stück. Der eine am rechten Oberarm ist schon lange, bestimmt schon so 3 Jahre oder so. Die an den Beinen sind aber neu!
    Ich selber vermute mal, daß es Lipome (gutartige Fettgeschwulste) sind - eben weil der eine schon so lange da ist. (Lymphknoten sind es definitiv nicht.)
    Aber wie kann man das unterscheiden? Was ist der Unterschied zwischen Lipom und Rheumaknoten??? Was mir am Arm aufgefallen ist: wenn ich friere, wird der Knoten blau. :vb_confused:
    Beim nächsten Arztbesuch muß ich das wohl mal dem Doc zeigen. Aber vielleicht weiß das ja jemand von euch... ;)
    Bekommt man auch Rheumaknoten bei reaktiver Arthritis?

    Liebe Grüße,
    Mona-Lisa
     
  2. Electricblue

    Electricblue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ich habe hin und wieder Rheumaknötchen an den Ellenbogen und Fingergelenken. Sie sind etwas größer als ein Stecknadelkopf und lassen sich unter der Haut etwas hin und her bewegen. Bei mir verschwinden sie nach ein paar Tagen wieder, sind auch immer gleich (und an den gleichen Stellen).
     
  3. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Wenn sie wieder verschwinden, sind es bei mir wohl keine Rheumaknoten. Die sind immer da, manchmal bloß etwas kleiner. Und sie sind größer als deine, so etwa erbsengroß. Hin und her bewegen kann ich sie auch etwas.
    LG Mona-Lisa
     
  4. Electricblue

    Electricblue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Die Größe ist da soviel ich weiß nicht ausschlaggebend. Normalerweise treten Rheumaknoten "nur" bei einem recht schweren Krankheitsverlauf auf oder (wie bei mir) durch die Behandlung mit MTX.

    Aber wenn du jetzt wissen willst, was mein Bauchgefühl sagt, denke ich bei dir nicht, dass es sich um Rheumaknoten handelt ... vor allem auch deswegen, weil sie bei dir an sehr untypischen Stellen sind. Typisch sind Ellbögen, Finger, usw. ... naja, der Arzt wird dir sicher Antwort geben können :)