1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaknoten bei CP in der Blase

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lucia2801, 11. Dezember 2005.

  1. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallo an Alle!

    Ich bin schon ein paar mal wegen meiner interstitiellen Cystis und zu kleiner Balse operiert worden.Einmal hatte ich eine OP mit Knotenentfernung in der Blase.Es wurde eine Biopsie gemacht,und die Knoten wurden in die Pathologie eingeschickt.Dabei kam raus,dass es warme und kalte Knoten waren.Könnte es was mit meiner chronischen Polyartritis zu tun haben?Ich bin wegen meiner Reizblase wieder beim Urologen zur Zeit in Behandlung.Am Mittwoch muß ich noch einmal ins Krankenhaus,und soll wieder operiert werden.Meint Ihr,das kann vom Rheuma kommen?Das gleiche gilt für meinen Darm.Da haben sie letztes Jahr einen Polyp rausoperiert.Beschwerden hab ich immer noch.Ständig Verstopfung und Blut und Schleim im Stuhl.Kann das auch etwas mit der Fibro oder der CP zu tun haben?Über Eure Meinungen würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüsse an alle
    Petra
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    hallo lucia,

    ob das an der cp leigen kann weiss ich nicht. aber einige basismedikamente können nebenwirkungen erzeugen die ähnlich sind. was bekommst du denn überhaupt an medikamenten? hast du deinen arzt diesbezüglich mal dazu gefragt?

    gruss kuki
     
  3. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallo!

    Bin erst seit kurzem bei einem internistischen Rheumatologen.Meine Basistherapie beginnt ab dem nächsten Arzttermin.Muß am 22 Dezember wieder hin.Was nimmst du ein?Welche Nebenwirkungen hast Du?

    Gruss Ptera
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    hi petra,
    dann kann es ja bei dir nicht an nebenwirkungen liegen. kann es nicht sein, dass du durch die op narben und/oder erneute zystenbildung hast? wie sieht es sonst aus, ist dein urin mal untersucht worden, nicht dass es vor ort - also innerhalb der blase - zu blutungen kommt. auch bakterien sollten ausgeschlossen sein.

    den begriff warme oder kalte knoten kenne ich sonst nur von der schilddrüse her.

    ich selbst habe eine cp/RA und nehme im moment methotrexat, cortison und ab und zu diclofenac.

    gruss kuki
     
  5. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hi,

    mein jetziger Urologe konnte mit den warmen und kalten Knoten auch nichts anfangen.Meine Blase ist etwas zu klein,aber gehe ja Mittwoch ins Krankenhaus.Werde denen von meinen Problemen berichten und auch erwähnen,dass ich CP habe.Am Fuß habe ich auch Rheumaknoten.An der Stelle wurde mir letztes Jahr ein Überbein auf dem Fuß entfernt.Die Ärzte meinten ,dass nach dem abtragen des Überbeines auch noch eine Arthrose festgestellt wurde.Da wußte ich aber auch noch nichts von meiner CP.Ich hab höllische Schmerzen im Fuß.Kennst Du Dich damit vielleicht aus?Wollte das beim nächsten Besuch beim Rheumatologen auch noch erwähnen.
    Dir einen schönen Abend.
    Gruss Petra
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln

    rheumaknoten treten oft bei einer cp /Ra mit auf. die liegen meist direkt unter der haut, fühlen sich derb an und sind verschieblich. einen eigentlichen krankheitswert haben sie wohl nicht, sind aber ein kosmetisches problem und können an zehen z.b. auch druckschmerzen in schuhen erzeugen. oft entstehen sie halt dort wo mehr druckbelastung ist. meist an den streckseiten der gelenke(ellbogen z.b.). nicht erklärbar ist das vereinzelte Auftreten von Rheumaknoten unter einer Behandlung einer chronischen Polyarthritis mit MTX.

    aber - immer noch - hab ich keinerlei info bezgl. der balse und solcher knoten. ich vermute da ist eher an zysten oder tumore zu denken??? also am besten den arzt ansprechen darauf.

    gruss kuki
     
  7. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallöchen!

    Ja,werde den Arzt drauf ansprechen.Bis jetzt weiß noch niemand,warum ich so häufig zur Toilette muß.Die Ärzte haben immer gesagt,im Darm wären kleine Polypen,einer davon wurde im letzten Jahr rausoperiert.Bei der Blase sollen es Polypen sein.

    Gruss Petra
     
  8. kate

    kate Guest

    huhu petra!

    hab gerade nur kurz zeit, drücke dir die daumen fürs krankenhaus!

    wenn du wieder da bist, guck doch mal bei uns im IC-forum (will keine werbung machen für irgendwas!!! ihr kennt mich ja alle, finde das forum nur einfach super) vorbei, da gibt es 1000 tips und sehr viele betroffene mit ähnlichen problemen! adresse ist: www.ic-forum.de, dann dem link zum neuen forum folgen. jede menge infos zu dem thema....

    pass gut auf dich auf, ich weiß, wie schrecklich blasenprobleme sind!:mad:

    lg von kate
     
  9. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallo Kate!

    Vielen Dank für Deine liebe Nachricht.Ich werde auf mich aupassen.Hast Du auch eine interstitielle Cystitis?Werde heute nachmittag mal etwas länger beim Ic Forum reinschauen.Wünsche Dir alles Gute.

    Gruss Petra
     
  10. kate

    kate Guest

    huhu petra,

    ja, aber bisher noch nicht durch biopsie bestätigt, dazu konnte ich mich noch nicht überwinden. aber symptome passen leider genau :-(
    wurde also per ausschulssdiagnose vermutet!
    schön, dass du mal vorbeischaust!

    lg von kate
     
  11. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallo Kate!

    Nun lach nicht über mich,aber ich habe schon zwei Spiegelungen der Blase mit Biopsie unter Vollnarkose machen lassen.Danach hatte ich für drei Tage ein Blasenkatheter.Wäre eine Vollnarkose kein Kompromiss für Dich?Dann hast Du wenigstens eine eindeutige Diagnose.Nimmst du schon Medis ein?Ich nehme Detrusitol und Spasmonex.Hilft aber leider überhaupt nicht.In Streßsituationen muß ich andauernd.Ich frage mich manchmal,wo das ganze Wasser herkommt.Welche Beschwerden hast Du?

    Liebe Grüsse
    Petra
     
  12. kate

    kate Guest

    hallo petra,

    also, bei mir scheint die IC noch im anfangsstadium zu sein: ich habe "nur" shmerzen und harndrang hab ich zwar, aber gehe "nur" bis 10 mal am tag auf die toi, andere ja bis zu 30-40 mal ......
    nein, ich lache gar nicht!!!!!!!!!! wenn, dann nur unter vollnarkose bei mir!!! normale blasenspiegelungen ohne biopsie hab ich auch unter örtlicher betäubung machen lassen, aber mit überdehnung und so lasse ich nur unter vollnarkose machen! hast du vollkommen recht!!!
    nimmst du denn keine IC-medikamente, wie den IC-Mix (Amitryptilin plus SP54) und /oder bekommst instillationen, wie uropol oder cystistat oder die EMDA?

    ich bekomme im moment nur antibiotika und schmerzmitte, da ich erst mal versuche, ob eine versteckte infektion, die keiner findet, das ganze auslöst.
    aber es hilft wohl alles nix-werde mit dem SP54 anfangen müssen........

    ich wundere mich ein bißchen über deine medikamente, da sie meist bei reizblase etc. gegeben werden, aber an den IC-beschwerden oft nix ändern?
    hast du mal im IC forum geguckt?
    dort gibts unzählige berichte über den ICA-mix, SP54 (in usa=elmiron) etc. kannst dort einfach die stichworte in die "suche" in der oberen leiste eingeben.......

    ich hoffe, dir kann bald geholfen werden. leider ist die IC so unbekannt und viele rennen jahrelang ohne diagnose rum. schonmal gut, dass du die diagnose hast!!! dann gibt es doch so einige therapieoptionen!
    ich hab viele leute kennengelernt. bei manchen hat das SP54 (orales medikament) geholfen, aber manchmal erst nach 1 jahr!!!, bei manchen haben die instillationen in die blase zusätzlich gut geholfen....eine, die ich kenne, hat eine "künstliche" blase bekommen und esgeht ihr sehr gut, aber das ist echt der ausnahmefall! davor gibt es noch viele optionen!

    ich habe übrigens neben der IC sache einen morbus bechterew.

    lg von kate
     
  13. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallo!

    Bei mir wollte man vor zwei Jahren auch schon die Blase entnehmen.Lag in Essen in der Uniklinik.Aus einem Stück Darmschleimhaut sollte eine Blase gemacht werden.In der Klinik hatte man mir aber davon abgeraten.Sie meinten für solch einen großen Eingriff sei ich noch zu jung.Die Blase soll bei mir auch zu klein sein,deshalb wurde sie unter Vollnarkose gewrappt.Die Ärzte waren sich überhaupt nicht einig,ob es wirklich eine IC ist.Die eine Klinik meinte ja,die andere nein.Ich weiß nicht mehr wo ich dran.Habe Oxibutonin drei Mal pro Tag in die Blase bekommen.Davon hatte ich dann Harnverhalt.Das war vielleicht ätzend.Hab das ganze Spektakel jetzt schon zwei Jahre mitgemacht.Möchte endlich wissen,ob man mir helfen kann.Gehe nun nach Herne in die Uniklinik.Da gibt es eine neurourologische Abteilung.Ich hab ehrlich gesagt,die Hoffnung schon aufgegeben. Zusätzlich habe ich noch :Fibro,Osteoporose,Migräne,Depressionen,Ängste und Zwänge und 2 BSV in der HWS.Ich bin wirklich vom Leben bestraft.Der einzige Lichtblick ist meine Rente,die kann zwar auch nicht gesund machen,aber beruhigt die Nerven.Kann mir ein Mal pro Woche einen Ternmin bei einer Heilpraktikerin gönnen und zusätzlich eine Putzfrau.Ich schaffe meinen Haushalt nicht mehr alleine.Mein Mann packt auch mit an.Ich hoffe,dass auch Dir geholfen werden kann.10 Mal pro Tag zur Toilette ist auch nicht mehr normal.Man kann sich doch gar nichts vornehmen.Ich muß ca. 25 Mal pro Tag.Die Blase wurde irgendwann überempfindlich.Wie sieht es bei Dir in Streßsituationen aus?Mußt Du da noch öfter?

    Liebe Grüsse Petra
     
  14. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallöchen!

    Ich bin es noch einmal kurz.Das SP 54 habe ich mal genommen.Hab gerade nachgeschaut.Davon mußte ich 12 Tabletten pro Tag nehmen.Hab ich irgendwann von alleine abgesetzt,weil sie nicht geholfen haben.

    Gruss Petra
     
  15. kate

    kate Guest

    hallo petra,


    du arme!! ich wollte, ich könnte dir irgendwie helfen.....
    die depressionen und ängste sind wohl eng mit den krankheiten verknüpft. die blase ist auch wirklich schlimm und es macht einen nervlich total fertig, für mich ist die blasensache schlimmer als das rheuma.
    es zerstört jedes normale leben!
    warst du denn mal bei einem IC spezialist? hast du mal instillationen in die blase bekommen, die die schleimhaut wieder aufbauen sollen?
    ich kann echt verstehen, was du durchmachst.
    bei mir ist übrigens auch der darm beteiligt beim morbus bechterew, aber das äußert sich "nur" in durchfällen, keine schmerzen oder so.aber der durchfall reizt die blase auch noch mehr....
    wenn ich mir die leute mit IC so betrachte, dann bin ich der feste überzeugung, dass die IC eine systemerkrankung ist bzw. mit andeen krankheiten zusammenhängt. die meisten haben rheuma oder morbus crohn oder fibro oder auch asthma dazu. irgendwie scheinen die schleimhäute alle kaputt zu sein........
    gib dir einen ruck und melde dich im ic-forum an, dann kommst du in die ganzen geschützten bereiche rein.
    heute habich nochmal die umfrage dort gelesen bzgl. der miktionshäufigkeit, die meisten müssen um die 20 mal, einige aber auch bis zu 40 mal oder 50 mal.....es ist echt ein scheiß mit der krankheit!
    aber die gründerin des ic-forums, die auch morbus crohn hat und rheum. probleme, hat es geschafft, schmerzfrei zu werden nach 4 oder 5 jahren.....

    ich bin noch nciht die absolute fachfrau im ic-gebiet, aber im forum sind sehr viele, die schon viele verschiedene therapien gemacht haben und dir bessere antworten geben können als ich, da ich noch nciht so viel probiert habe.
    darüberhinaus sind wir alles echt nett ;-) und halten zusammen!!
    und wir haben eine liste mit ic-experten in deutschland.

    so, jetzt höre ich mich an wie eine reklametafel, aber so ists echt nicht gemeint. es tut mir nur so weh, zu sehen, wie du leidest und der kontakt zu anderen ic-betroffenen macht mir das leben echt um einiges leichter!

    bis später!!
    lg von kate
     
  16. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallöchen!

    Ich bin es noch einmal.Werde mich gleich sofort anmelden.Läuft doch bestimmt wie bei RO.Die Umfrage hab ich vorhin schon gesehen.Kostet die Anmeldung etwas?Dann hab ich noch eine Frage an Dich.Du kennst Dich ja ganz gut aus.Ich hab immer zu viele Ketonen im Urin.Hab im Internet gelesen,dass das auf eine Zuckerkrankheit hinweist.Letztes Jahr wurde aber bei mir dieser Zuckertest gemacht,der über den ganzen Tag verteilt läuft...-aber da haben sie nichts gefunden.In meiner Familie gibt es aber einige Diabetiker.Meinst Du es könnte etwas damit zu tun haben?Mein Darm ist auch angegriffen.Bin schon drei Mal operiert worden.Hatte einen Darmpolypen der schon fast zwei Zentimeter Durchmesser hatte wegoperiert bekommen(mu0ß ein Mal pro Jahr zur Darmspiegelung).Außerdem hatte ich Hämorhoiden und Marisken.Die wurden erst verödet und dann rausgeschnitten.Zur Zeit leide ich unter starker Verstopfung.Kann trotz Abführtee nicht zum Klo.War vor sieben Tagen das letzte Mal.Außerdem hab ich wieder Blut und Schleim im Stuhlgang.Liegt wahrscheinlich an dem Schmerzmedikamenmt was ich einnehme Tramadolor ID 100mg Retardkapseln.

    So,ich werde mich anmelden.Hoffe,dass es nichts kostet.
    Dir noch einmal vielen Lieben Dank fürs zuhören.

    Liebe Grüsse
    Petra
     
  17. kate

    kate Guest

    NEIN! um gottes willen-kostet natürlich nichts! ist genauso wie bei rheuma-online, nur dass nicht so viele leute mitglied sind, da die IC ja seltener ist......
    schätze mal, dass viell 100 leute angemeldet sind.
    dann bis bald mal!!

    bin sicher, dass die verstopfung vom tramal kommt! das ist ja leider eine typische nebenwirkung von den ganzen opiaten....
    hilft es dir denn gegen die schmerzen???
    welches medikament nimmst du nochmal gegen die cp?

    mit den ketonen das ist so eine sache. hätte auch als erstes auf zucker getippt, aber wenn das abgeklärt ist und sogar der "große" test gemacht wurde, denke ich, das kannst du ausschließen.
    ich bin leider auch kein arzt....haben die ärzte denn eine idee??

    lg von kate
     
  18. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallo Kate!

    Hab mich gestern abend schon angemeldet.Heute bin ich das letzte Mal da.Morgen geht es dann ab in die Klinik.Werde heute aber noch schreiben.Bin mal gespannt,ob sich aus dem IC Forum mal jemand meldet.Dir wünsche ich ein schönes und glückliches Weihnachtsfest.Laß Dich vom Christkind reich beschenken.

    Gruss Petra
     
  19. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    HI. ich hab auch IC, kenne auch Leute vom IC-Forum persönlich.
    War in Mechernich im Krankenhaus und lasse mich nur dort behandeln- das nur was für erfahrene Urologen!! Bitte keine Experimente!!
    Gute Besserung und GRuß von Mni
    Kannst mir gernene PN schicken- istmir lieber...