1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaklinik

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von conny56, 12. Januar 2010.

  1. conny56

    conny56 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Ihr Lieben,
    habe zum 20.1.10 endlich Termin zur stationären Aufnahme im Rheumaklinik Wuppertal.
    Nun meine Frage:Bisher Rheuma nicht im Blut feststellbar aber ständig starke Schmerzen geschwollene Gelenke Morgensteifigkeit.
    Worauf muß ich im Krankenhaus drängen, habe schon schlechte Leberwerte auf Grund der Medikamente Diclo ret 75, Voltaren Dispers usw. allerdings ohne viel Erfolg.
    Würde mich über Anworten freuen.
    Bis bald ,liebe Grüße Conny56:)
     
  2. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hi Conny,

    ja, auch ich bin eine, die im Blut nichts hat. Obwohl, mittlerweile hab ich einen leicht erhöhten Rheumafaktor.

    Lass dich auf alle Fälle nicht auf die Psychoschiene schieben. Das machen die Ärzte nämlich gerne, wenn das Blut negativ ist. Ich will dir keine Angst machen, :troest: aber mir ist das vor drei Jahren passiert. Keine passenden Blutwerte, also Fibro und damit psychisch.

    Zum Glück hab ich seit einem halben Jahr einen tollen Hausarzt, der mir auch ohne die Blutwerte glaubt.

    Frag immer wieder nach, wenn dir etwas unklar ist, und denke daran, es gibt auch seronegatives Rheuma- d. h. ohne passende Blutwerte, aber doch vorhanden.

    Ich drück dir die Daumen, dass der Aufenthalt für dich nur positiv wird. :top: