1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheumaambulanz

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von anbar, 6. Juli 2004.

  1. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    So, ich habs geschafft. Hatte heute Termin in Rheumaambulanz Ratingen.
    Ich habe mich schon Tage zuvor verrückt gemacht wegen der Fahrerei.
    Weil die A3 ja doch immer sehr verstopft ist.
    So war es denn auch, LKW an LKW.
    Meine Hände schwollen ganz schön an,so krampfhaft hab ich das Steuer gehalten.
    Habe das Krankenhaus dann auch gut gefunden,und die Anspannung ließ nach.

    Ja und die Untersuchungen und die Befragung durch die Ärztin empfand ich auch als gut. Das 1.x eigentlich,dass ich mich ernst genommen fühlte mit meinen Beschwerden. Die Hände,Knie,Füße und Gelenke wurden gründlich abgetastet.
    War zwar schmerzhaft,aber was solls.
    Die 2. Frage war,ob jemand in Fam. Rheuma hat,und ich erzählte,dass meine Mutter ganz starke Verformungen und Schmerzen hat,ebenso meine Oma das hatte.
    Tja und dann ab zur Blut und Urinuntersuchung,anschließend Röntgen.

    Nach kurzem Blick auf die Aufn. der Hände,meinte sie: also gegebenfl. Stationär um mit Basistherapie zu beginnen.
    Verdacht auf Rheumatr. Arthritis.Und ich soll sofort kommen,wenn ich wieder Schub habe,(ist ja dann ein Probl.weil Autofahrt fast 55 Minuten)
    Der Bericht ist in ca. 3 Wochen bei Hausärztin.
    Und das kann ich ja in Ruhe abwarten.
    Ich bin froh,das ich es hinter mich gebracht habe.
    So Ihr lieben, das wollte ich nur mitteilen.

    Machts gut alle
    Gruß Anbar

     

    Anhänge:

  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Anbar,

    das hört sich doch sehr gut an. Ich drücke Dir die Daumen,das Dir bald geholfen werden kann und so hast Du ja was neues für das Versorgungsamt.

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  3. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo Anbar,

    na endlich! Dann kann's ja jetzt nur noch aufwärts gehen!
    Ich wünsche dir eine gute Basistherapie, die funktioniert, und viel Glück!

    Gruß, Barbara