1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Michaela1401, 31. Januar 2009.

  1. Michaela1401

    Michaela1401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,
    ich bin neu hier....wie viele andere auch.Ich hab mich hier ne ganze Weile durchgelesen und muß sagen "Ein tolles informatives Forum",Danke schon mal.

    Also nun zu mir.Wo fang ich an.Ich hol einfach nicht so weit aus dann wirds nicht so lang.

    Mein momentaner Zustand läßt wirklich zu wünschen übrig.Ich weiß auch nicht mehr weiter.
    Ich halte die Schmerzen im und am ganzen Körper kaum aus.Alles schmerzt und das seit Monaten.Das ich immer mal Schmerzen im Genick habe und das seit Jahrzenten,das kannte ich ja.Diagnose:chronisches HWS Syndrom,aber das hier,nö.......Zunächst dachte ich an einen Infekt,oder dann an ungewohnte Bewegungen,dazu muß ich sagen das ich wegen Dauerschwindel(seit 20Jahren),was angebliche eine Vestibularisparoxysmie ist(ich mein immer das kommt vom Genick) ,(mich nicht mehr viel bewegen konnte),in einer Psychosomatischen Klinik....8Wochen Krankheitsbewältigung gemacht habe,auch Bewegungsübungen.Naja...

    Ich quäl mich Nachts von einer Seite auf die Andere,schlaf ich mal ein,wache ich auf weil Arme,Beine,der halbe Kopf,die Hüfte...ect..eingeschlafen sind,morgens könnte ich schon heulen wenn ich aufstehen muß,alles tut weh,bewegen kann ich mich schlecht.Ich hab eine zu hohe Temperatur...schon ewig,bei geringer Bewegung steigt diese an.Z.B Staubsaugen,bin ich gleich auf 38.2Grad oder halbe Std. Aquatraining auf 38.5.Leg ich mich dann,(ich muß sagen ich kann danach auch nimmer weils mich tierisch anstrengt),sinkt die Temperatur auf 37.7 ca.Ich glaub unter 37.5 Grad hab ich gar nicht.
    Naja wie auch immer in der Psychosomatischen Klinik kam denen das schon komisch vor,sie meinten ich müßte zu einem guten Internisten,zudem sei das nicht vertretbar das ich mich nur mit Schmerztabletten einigermaßen fühle.
    Gesagt getan,dort wurden Bluttests gemacht und bei der Besprechung kam raus das meine Entzündungswerte und mein Rheumawert erhöht sei.Man hat mir nahe gelegt das ich einen Termin in der Rheumatischen Ambulanz in Erlangen machen soll.Kennt die wer???Erfahrungen???Was erwartet mich da???

    Dazu hab noch was .Mein re.Fuß funtioniert schier nicht mehr.Der schmerzt schon ewig.Manchesmal ist es so schlimm das ich kaum eine Decke auf dem Fuß ertragen kann-Laufen tu ich dann auf der Ferse......es ist mal besser mal schlechter.......handelt, sich dabei um einen Hallux ridg.,laut Ärztin ????Das Großzehengelenk und der Fuß ist 3mal so dick wie das linke....Bisher,ich gestehe war das mein kleinstes Problem,ich dachte immer ich könnte Schmerzen halt besser ertragen ,als dieses Schwindelgefühl und die Umfallerei.......Falsch gedacht,beides zusammen ist unerträglich...ehrlich....

    Meine Harnsäurewerte sind zudem stark erhöht.

    Ich fühle mich müde,schlapp.....kaputt halt.Alles strengt mich an.

    Am Montag mach ich dann den Termin in Erlangen aus.Ich hoffe ich muß nicht ewig warten.......:sniff:.

    Kennt das wer??Wißt ihr mir Rat`???Ist das Rheuma??oder Arthrose oder was weiß ich???

    Liebe Grüße Michaela
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Michaela,

    und herzlich Willkommen hier...

    Erst ein Mal muss ich Dir sagen: wir können hier keine Diagnose stellen ;). Was wir machen können, ist "zuhören", Fragen stellen und Hilfestellungen sowie Infos geben... und das machen wir gerne hier...

    1.) Lass Dir grundsätzlich alles, was schriftlich anfällt, kopiert aushändigen (es könnten hierbei jedoch Kopiekosten anfallen, nicht jedoch, wenn es eh für einen anderen Arzt kopiert wird). Du kannst Dir in Ruhe alles durchlesen und ggf Fragen notieren

    Röntgentechn Untersuchungen lassen sich gut auf DVD oder CD speichern.

    2.) Mach Dir mal ein Liste, was Dir alles auffällt. Bei Dir wäre es z. B.

    ständig erhöhte Temperatur bis Fieber (von .... bis ....) nach Tätigkeiten u Sport zum Beispiel

    Schmerzen: wo und wie ist der Schmerz: brennend, spitz, dumpf, ziehend, krampfend usw. und
    auf der Schmerzskala von 0 (tut überhaupt nicht weh) bis 10 (ist nicht mehr auszuhalten),
    ausserdem solltest Du festhalten, was Du dadurch nicht mehr machen kannst, z. B. bücken, um etwas vom Boden aufzuheben oder Fenster putzen (muss jemand anderes machen), schwere Einkaufstüten tragen, Probleme beim Anziehen usw.
    Also:
    Halsbereich schmerzt ---> z. B. auf der Skala bei 8, kann ihn nicht mehr drehen oder nach vorne beugen usw.

    Tun noch andere Gelenke u Muskeln weh?

    Hast Du eiskalte Finger, Hände, Zehen, Füße..., verfärben sich die Fingerspitzen?
    Sieht Deine Haut anders aus: gerötet oder schnell blaue Flecken oder ist sie z. B. an den Armen o Oberschenkeln ab u zu marmoriert
    Haarausfall?
    Konzentrationprobleme, Müdigkeit, keine Kraft mehr für tgl Arbeit
    trockene Haut, sieht aus wie Schuppen
    trockene, juckende, brennende Augen, trockene Nase, trockener Mund usw. - denk hier an alle Schleimhäute

    Das alles oder auch andere Dinge, die Dir noch einfallen und Du meinst, es gehört nicht dazu, schreib sie auf...

    Sollte irgendetwas geschwollen sein, fotografiere es am Besten, sozusagen als Beweis ;) Meist ist am Untersuchungstag nur noch selten was zu sehen.

    Und überlege Dir vorab, ob es innerhalb Deiner Familie rheumatische oder andere chronische Erkrankungen schon gegeben hat. Auch das ist wichtig...

    So - im Augenblick fällt mir auch nicht mehr ein. Hoffentlich hilft Dir das ein wenig weiter.
    Gute Besserung und viel Kraft für Deinen Diagnoseweg
    Colana

     
  3. Michaela1401

    Michaela1401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Huhu

    Hallo Colana,
    ganz ganz lieben Dank für die Antwort.Diese Aufzählung ist für mich im Moment Gold wert weil ich nicht weiß was ich im Moment bei den Schmerzen anfangen soll und mir war auch nicht bewußt was ich für die Ambulanz brauch.

    Werd mir alles notieren.

    Das keine Diagnosen gestellt werden können,weiß ich.Verzeit die Frage.

    nun werd ich mich unten erst mal vorstellen......;)hab des grad erst gesehen......

    Liebe grüße michaela
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kein Problem, ich musste nur schmunzeln über die Fragestellung ansich selbst...;):D

    Viele liebe Grüße
    Colana
     
  5. Michaela1401

    Michaela1401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hm

    Na man läßt sich da gerne hin verleiten.:)
    Ich kann das alles irgendwie ned glauben und ich hab schon Muffe vor dem was kommt.:sniff:eigentlich reicht mir ja des was ich hab,mit sowas hab überhaupt gerechnet....Aber warten wir den Termin ab.........
    Ich wünsch dir das Beste...wir lesen uns.Grüßli Michaela
     
  6. e3190

    e3190 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    w'roth
    hallo michaela,
    tut mir leid für dich.
    eine frage hätte ich nämlich..wenn sie dich nach erlangen schicken kommst du dann irgendwo aus der nähe? weil ich aus der nähe von erlangen komme, aber leider noch die dort in der uniklinik in behandlung war wegen meinem rheuma..

    gruß eva
     
  7. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
  8. Michaela1401

    Michaela1401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Huhu

    Hallo eva,
    öhm ich wohne in Nürnberg.
    Wo gehstn du dann hin???
    Ich kenn mich da halt noch nicht so aus,wer da gut sein könnte und wer nicht.Wohn erst 1,5Jahre hier.
    Liebe Grüße Michaela
     
  9. Michaela1401

    Michaela1401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Huhu

    Huhu colana,
    diese Seiten hab ich auch gelesen.
    Hm,hohes Fieber ist ja das nicht,er erhöhte Temperatur bis leichtes Fieber,aber ganz ganz lieben dank für deine Mühe.
    Sehr lieb von dir-
    Knuddelige Grüße für dich.Michaela
     
  10. Ingrid Bue

    Ingrid Bue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michaela,auch ich bin neu hier in diesem Forum ich habe auch seit ca. einem halben Jahr schmerzen, es begann im fuß und jetzt strahlen die schmerzen schon in den ganzen körper, meine schultern und arme sind schon betroffen, so eine richtige Diagnose bekam ich noch nicht, warscheinlich ist es fibro,mein Rheumatologe hat mir KG und Wärmetherapie verschrieben, ich bekam anfangs Cortison das half aber nichts jetzt bekomm ich celebrex das ich nur bei bedarf nehme und ich muß sagen das es bis jetzt das erste Medikament ist das mir hilft, man muß wirklich stark bleiben und alles etwas positiv nehmen sonst fällt man schnell in ein Loch das war bei mir auch so, ich mache noch eine psychotherapie das auch sehr hilfreich ist, da bekommt man auch noch tips wie man mit all dem umgehehen kann. Kopf hoch. Gruß Ingrid
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Michaela,

    sei herzlich willkommen in unserem Kreis!

    In Deinem Eingangsbericht ist mir aufgefallen, dass Deine Harnsäurewerte stark erhöht sind. Dies zusammen mit extrem schmerzhaften Entzündungen im Bereich der großen Zehen bzw. des Ballens spricht stark für die Gicht, einer stoffwechselbedingten rheumatischen Erkrankung.

    Bezüglich der Körpertemperatur bin ich Dir sicher keine Hilfe, denn meine Normaltemperatur liegt zwischen 37.2 und 37.8. Treibe ich Sport, so rauscht sie ganz schnell auf 38.5 und darüber. Habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht.

    Bei einem guten internistischen Rheumatologen bist Du sicher gut aufgehoben. Berichte, was am Montag rauskommt!

    Liebe Grüße
    Angie
     
  12. Michaela1401

    Michaela1401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Achja

    Hallo ihr,
    also da wo ich vom Arzt aus hin soll bekomme ich keinen Termin.Klasse.Kennt jemand im Raum Nürnberg/Erlangen einen guten Rheumatologen?????
    :uhoh:Hab hier im Internet geschaut,die meisten sind Privat....
    Vielleicht hat mir wer nen Rat......wär sehr dankbar.
    Liebe grüße michaela:confused:
     
  13. Michaela1401

    Michaela1401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Flop

    Hi Ihr...
    meine Frage was machtn son Arzt beim ersten Termin????????????

    Hatte ja heut den Termin.Es begann damit das uns auf dem Parkplatz einer in unsere Auto gerauscht ist:uhoh:,und war der Rest auch nicht besonders:(.Ich hab trotz Termin 2,5Stunden gewartet:mad:.Dann kam ich dran......der hatte keine Zeit ,ich konnte gar nicht sagen was los ist mit mir....Der meinte nur aha....Verdacht auf Rheuma....und Athrose???Ich sagte ja und wollt ihm erklären wies mir geht,dazu kam ich nicht,er sagte der Sprechstundenhilfe....Blut und Röntgen Fuß......,das wars.....Nach dem muß ich noch mal zu ihm,da meinte er, kommen sie in ner Woche wieder wenn die Blutwerte da sind und der Fuß muß operiert werden......Handschütteln...weg war er......:eek:War des nun normal?????
    Ich weiß nicht ob ich zu dem noch mal wieder hin will.

    Bin völlig gefrustet echt,außer ein kaputtes Auto ,hab ich nun nichts neues zu berichten.Das der Fuß von Athrose zerfressen ist wußte ich.....auch das er operiert werden muß...Klasse.....Ich bin auf 280.

    Was wird beim ersten Termin gemacht???Wie wars bei euch??

    Liebe grüße von michaela
     
  14. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wow - wat war dit denn für eeener? Knick es und such einen neuen... mit den Unterlagen, die der Typ angefertigt hat...

    Und die Hauptsache ist, dass Euch nichts passiert ist. So Käse es ist, aber ein Auto kann man ersetzen, einen Menschen nicht...

    Fühl Dich mal ganz sachte ummäntelt.
    LG Colana
     
  15. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    So, Du fragtest noch nach meinem 1. Arztbesuch:

    1. Rheumatologin am Ort im Rheuma-Zentrum:
    Fragebogen vorher ausgefüllt, alles abgetastet, Blut-Ug, Verd auf Fibro, genervt schon durch meinen kleinen Sohnemann...
    das blieb dann so die nä 2 Jahre

    2. Rheumatologin in der Kreisstadt
    Fragebogen, abgetastet, Fibroverdacht, Psychoschiene endgültig

    3. Besuch bzw. Einweisung auf eigenen Wunsch in eine hiesige Klinik mit neu aufgebauter rheum./immunol Abteilung:
    Fragebogen, wahnsinnig viele Flaschen Blut abgezapft, gründliche Ug,, Durchsicht der Unterlagen - gescannt, Zimmer, jeden Tag Blut-Ugs, zum MRT gebracht, usw. -SUPER und endlich ERNST GENOMMEN

    4. Mein heutiger behandelnder Doc:
    Fragebogen, Gespräch mit gaanz vielen Fragen, Durchsicht der Unterlagen, gescannt, körperliche Ug, abschl Gespräch, regelmäßige Besuche...

    Viele liebe Grüße
    Colana
     
  16. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Michaela,

    mein erster Termin beim Rheumatologen (Rheumaambulanz der Uniklinik Innsbruck) lief nach einer Wartezeit von 3 Stunden wie folgt ab:
    1. Anamnese (ich selber und Familie)
    2. körperliche Untersuchung inkl. Test der Fibro-Druck- und -kontrollpunkte.
    3. Blutabnahme ('zig Röhrchen)
    4. Röntgen der Hände und Vorderfüße
    5. Ultraschall der Hände (da akut geschwollen)
    Damit war ich insgesamt ca. 1,5 Stunden lang in der ärztlichen Mangel.

    Mein Besuch in der Rheumaambulanz des KH Kufstein nach vierjähriger Rheumatologenabstinenz:
    1. ca. 30 min. Gespräch über das bisherige Prozedere und die aktuellen Beschwerden
    2. ca. 10 min. körperliche Untersuchung
    3. Blutabnahme
    4. Röntgen
    5. Nachbesprechung und vorläufiger Vorschlag zum weiteren Vorgehen.
    Hier dauerte alles nur etwa eine Stunde, aber ich war sehr zufrieden, zumal ich vorher absolut nicht warten musste.

    Dies zur Info, wie's bei mir abgelaufen ist.

    Liebe Grüße
    Angie