1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Sport

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von demelis, 17. August 2008.

  1. demelis

    demelis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen!

    ich habe seit meinem 11. Lebensjahr Rheuma (Spondyloarthritis des re. Kniegelenks). Nach der ersten Geburt sind noch beide Kreuz-Darmbeingelenke dazugekommen. Insgesamt 3 Schübe, die ich in meinem Leben hatte, konnten mit Resochin gut behandelt werden. Jetzt ist mein jüngster Sohn 5 Monate alt, und ich habe die Befürchtung, es geht wieder los... angefangen ist es nach der Rückbildungsgymnastik - unsere Leiterin ist selber sportlich sehr aktiv und gibt ein hohes Tempo, was die Aerobik und unterschiedlichen Übungen angeht. Jedes mal nach so einem Treffen habe ich Schmerzen im Rücken, und es wird immer mehr. Ich habe das Gefühl, dass ich mich überlaste und die Gelende so reagieren. Ich habe Angst, einen neuen Schub durch zu viel Bewegung auszulösen, gleichzeitig möchte ich natürlich abnehmen... und bin deswegen sehr frustriert. Kann mir jemand einen Tipp geben, soll ich mit dem Sport ganz aufhören und auf meinen Körper achten oder weitermachen? Man sagt ja, Sport kann bei rheumatischen Schmerzen eher helfen...
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    hallo Demelis,
    Du sagst ja selbst, daß die Trainerin ein hohes Tempo vorgibt. Mußt Du dem denn folgen? Kannst Du nicht langsamer mitziehen? In meinen Augen wäre es falsch, die Bewegungsmöglichkeiten noch weiter zu verringern. Zusätzlich solltest Du Deine Trainerin mal fragen, ob sie Deine Ausführung der Übungen kontrolliert. Rückenschmerzen kommen in der Regel weniger durch Überbeanspruchung sondern eher durch falsche Technik zustande.

    Sollte alles nicht helfen, würde ich den Wechsel zu einer anderen Gruppe oder aber zu anderen Übungsmustern empfehlen. Also eher Gymnastik ohne das temporeiche Aerobik. Begleitend dann vielleicht Cardio-Training. Dann würdest Du Dich bewegen nach eigenem Gusto und kannst Deinem Ziel abzunehmen weiterhin nachgehen.