1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Probleme mit den Augen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von eyesee22, 6. April 2014.

  1. eyesee22

    eyesee22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Liebe Leute,

    ich habe mich hier angemeldet weil ich mir erhoffe das jemand mir helfen kann. Ich habe schon seit 10Jahren Psoriasis Arthritis. Spritze seit 2008 Humira da die "anderen " Medikamente mir nicht wirklich geholfen haben.
    Nun bin ich der Meinung das ich seitdem ich Rheuma habe meine Augen irgendwie schlechter geworden sind. Nicht schlecht im Sinne schlechter gucken sondern ich habe solche sogenannten "Mouches voulantes" . Vielleicht kennt das jemand von euch? Würde mir echt helfen wenn jemand auch solche Probleme hat und diese evtl gelöst bekommen hat.
    LG eyesee23:)
     
  2. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Eyesee,

    ich kenne diese "fliegenden Mücken" auch. Die sind harmlos und viel dagegen machen kann man nicht. Habe mich damit arangiert. Besonders stark ist es, wenn man auf helle Flächen guckt. Deshalb mein Tipp, versuch auf dunklere Dinge zu schauen, wenn es Dich besonders nervt. Bei Schnee z.B. hilft durchaus auch eine dunkle Sonnenbrille, denn die rumschwirrenden Teilchen sieht man dann nicht so deutlich.
    Versuch Dich davon nicht zu sehr beeindrucken zu lassen und es zu ignorieren.

    viele Grüße von der kleinen Eule
     
  3. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Eyesee,
    ich kenne das auch, schon bevor ich wußte das ich Rheuma habe.
    Hab das auch nie in Verbindung gebracht.
    Ich mach das ähnlich wie kleine Eule - nicht beachten und meistens vergess ich es dann.
    Im Sommer hilft mir auch die Sonnenbrille - aber am besten ist tatsächlich es einfach annehmen und nicht beachten.
    Ich habe auch sehr trockene Augen - und habe das Gefühl, dass die "Mücken" dann schlimmer sind - dafür habe ich künstl. Tränenflüssigkeit - und das hilft mir - vielleicht auch nur als Nervenberuhigung:cool:
    Und der Augenarzt sagt auch , dass das nichts Schlimmes ist - das beruhigt mich auch sehr.
    Hoffe das Hilft dir ein bißchen...:rolleyes:
    Gruß aus dem Norden
    Tusch
     
  4. eyesee22

    eyesee22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo ihr beiden.
    Vielen Dank für eure schnelle Antwort. Momentan bin ich eh ziemlich empfindlich mit meiner Gesundheit. Dazu kommt noch das mein langjähriger Rheumatologe (ich war immer sehr zufrieden mit ihm) ins Ausland gegangen ist und ich zu seinem Nachfolger gehen musste und den voll blöd finde. Und nun muss ich mir wieder einen neuen Arzt suchen. Das stinkt mich auch an.
    Also das mit den "Mücken" beunruhigt mich in soweit nicht solange es nicht schlimmer wird. Ich bin da auf eine Seite gestoßen in der steht das es Tabletten dagegen geben soll. Ich weiß bloß nicht ob ich die mal probieren soll.
    Aber seid ihr auch so lichtempfindlich? Und seid ihr auch stark kurzsichtig ( -6 Dioptrien) so wie ich?
    Aber der "blöde":) Rheumatologe meinte das das Rheuma auch die Augen beeinträchtigen kann.
    Sagt mal was habt ihr für Rheuma und wie lange schon?
    Wünsche euch einen schönen Abend.
    LG:vb_redface:
     
  5. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    das mit dem Rheuma Doc. ist echt doof. gute Ärzte zu finden, ist wirklich schwer. Hier gibt es eine Seite, die Ärzte bewertet. Da kannst du ja mal schauen, ob einer in deiner Nähe dabei ist.. nur mal so als tip.
    Ich habe die Diagnose chron. poly Arthritis seit Okt 13 - aber erkrankt bin ich sicherlich schon seit 2009, wenn nicht schon früher - hat nur nie einer - ich auch nicht - erforscht... der Weg bis hier war eine reiner Ärzte Marathon.
    Aber jetzt läuft es gut . -naja bis auch Rheuma eben und Medi unverträglichkeiten und.,,, egal, eigentlich ist alles soweit gut.Meine Augen sind lichtempfindlich, kälteempfindlich, Zugluft usw. tun ihnen auch nicht gut - Heißungsluft - blöd
    Aber mit der Tränenflüssigkeit geht es gut - Tabletten hab ich noch nichts von gehört - würde ich persönlich auch nicht machen - bei den ganzen anderen Zeug was man so nehmen muss. Mit den Augen kann ich mich arragieren.
    Ich bin auch Kurzsichtig und trage eine Gleitsichtbrille, damit ich auch mal was lesen kann. :o:rolleyes::p
    Nur mal so - jetzt bin ich ca. 1 1/2 std am Laptop und nebenbei am Handy Whats App mit den Mädels - dass finden meine Augen auch blöd - jetzt tun sie weh und es flimmert -
    liebe Grüße
    Tusch
     
  6. eyesee22

    eyesee22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hmm... ok. Was nimmst du denn für Medis wenn ich fragen darf? Hatte ja am Anfang meiner Diagnose auch alles mögliche ausprobiert bis mein Doc entschieden hat das ich Humira bekomme. Und ich muss sagen ich komm gut damit klar. Problem ist nur das ich eigentlich irgendwann noch n Kind bekommen möchte und das das mit Humira etwas problematisch ist und genau dazu konnte mir der neue Doc nix sagen.:(
    Diese Seite kenne ich mit der Ärzteliste. Ich habe auch schon jemanden gefunden. Ist bloß immer schwierig während der Arbeit die ganzen Termine wahrzunehmen. Naja was solls. Man muss damit leben, leider.
    Ich war auch letzte Woche beim Augenarzt und der meinte auch das alles ok sei aber trotzdem gehen mir die Dinger auf die Nerven vorallem wenn ich am PC sitze wie du auch schon festgestellt hast.
    Liebe Grüße
    eyesee:ylflower:
     
  7. aeterna

    aeterna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde die "Fäden" eigentlich recht normal.
    Kenne die Teile schon aus meiner Kindheit.
    Schwarze Flecken auf weißen od. hellen Flächen finde ich eigentlich auch normal.

    Leider sind diese "Mücken" bei mir schlimmer geworden, weil ich so trockene Augen hab...bin zu 100% sicher, dass das zusammenhängt.
    Hab auch dauernd rote Augen
    Finds aber mal toll zu lesen, dass es nix Abnormales ist:top:
     
  8. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Hallo guten Abend,
    bin auch gerade von der Arbeit zurück.
    ich nehme jetzt Arava 1 x tgl, Cortison 2,5 tgl und Pantoprazol - im dringenden Fällen IBU und Summatriptan bei Migräne.
    Also genug "Bonbons":p
    Trockene Augen und Rheuma gehört oft zusammen - diese Mücken, Streifen oder was auch immer man da sieht - haben aber auch an Nicht - Rheumatiker -
    Mit Humira kenn ich mich nicht aus - aber alles Rheuma Basis Mittel sind bei Kinderwunsch nicht unproblematisch - dazu gibts hier im Forum auch verschiedene Threads - einfach mal reinlesen und auch dort Fragen stelllen - da sind sicherlich Erfahrungen vorhanden.
    Ich erwarte ja eher mal Oma zu werden:)
    Juip -- und die Termine bei Ärzten, Therapeuten und Ämtern mit dem Vollzeitjob zu koordinieren ist schon nicht so ohne - aber mit etwas Erfahrung wirds dann immer einfacher. So hab ich das Problem, dass mein Rheumadoc etwas weiter weg ist und nur Termine an den Tagen und zu den Zeiten hat wo ich arbeiten muss. Ich kann da auch nichts schieben und.Gleitzeit gibt es nicht und jedes mal Urlaub ! dann habe ich nur noch Arzt - Urlaub - also schreibt mich der Doc für den Tag krank - das funktioniert und ist in meinen Augen auch ok.
    So ist das Leben mit einer chronsichen Erkrankungen - man braucht Geduld, ein dickes Fell und immer gute Ideen...
    Liebe Grüße
    Tusch
     
  9. eyesee22

    eyesee22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo ihr Lieben.
    Also aeterna, ich finde diese Fäden nicht wirklich normal. Aber klar ich denke auch das das viele haben und ich nicht die einzige damit bin. Also muss ich versuchen damit umzugehen obwohl ich manchmal schon Schiss bekomme und denke ich wache eines morgens auf und kann nicht mehr sehen.
    Tusch, dein Arzt schreibt dich krank für den Tag an dem du bei ihm nen Termin hast? Hmm.... und da sagt dein Chef/Chefin nichts? Das ist dann allerdings auch eine Möglichkeit.
    ich wünsche euch einen schönen erholsamen Abend.:vb_cool::Dvb_wink:a_smil08:
     
  10. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Moin, ich habe Mouches voulantes ebenfalls weit vor dem Rheuma, wie 1000 andere Bekannte/Freunde/Verwandte von mir auch.
    Ich finde, seit dem Rheuma gucke ich schlechter, aber lt. Augenarzt habe ich immer noch 100% Sehkraft:(
    Alles komisch mit dem Rheuma und den Augen, bei mir scheint das Einbildung zu sein, die Schulmediziner wissen ja mehr als ich.
    Aber die Punkte sind bei mir wirklich schon seit Teenegeralter vorhanden, ich kenne es nicht anders.
     
  11. eyesee22

    eyesee22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Ni.ka,:xyxwave:

    ich habe diese Erscheinungen erst ein paar Jahre aber ich kann damit irgendwie nicht umgehen. Heute zum Beispiel machen sie mich wieder wahnsinnig und ich habe echt Panik das ich irgendwann blind werde. Gut ich weiß das, wenn ich Blitze sehe oder ähnliches, ich sofort zum Arzt muss aber trotzdem werde ich echt verrückt. Aber sag mir doch wie du damit umgehst und sind die bei dir auch mehr geworden?
    Klar muss ich versuchen sie zu ignorieren aber das ist manchmal nicht so leicht.
    Liebe Grüße
    eye:)
     
  12. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eye,

    auch ich habe diese "Fäden", bin Uveitispatientin. Mich nervt es auch zunehmend, versuche aber, es weitestgehend zu ignorieren. Ich glaube, wenn man sich darauf konzentriert, wird man kirre. Zudem habe ich einen super Tinnitus auf dem rechten Ohr, den habe einem Medikament zu verdanken. Gehört beides schon für mich dazu. Ich muss damit leben. Kann ich auch. Manchmal gut, manchmal weniger gut.

    Das bedeutet aber auf keinen Fall, dass Du irgendwann mal blind wirst.
    Einen Rat habe ich auch nicht, außer, dass Du Dich ablenken solltest, wenn es mal wieder so richtig schlimm auffällt. Ist leichter gesagt als getan, hilft aber bei mir immer.
    Viele Grüße
    BlindeKuh
     
  13. aeterna

    aeterna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Tinnitus ist mein totaler Albtraum, hab schon einige Panikattacken deswegen hinter mir obwohl ich den auch immer nur so kurz hab wie die meisten Menschen.. :rolleyes:
    Von welchem Medikament kommt der denn? Nur so vorsichtshalber, damit ich es meiden kann sollte es irgendwann mal meinen Weg kreuzen...

    Liebe Grüße
     
  14. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wie ich damit umgehe? Gute Frage: Ich ignoriere es, ich habe allerdings keine Fäden, sondern nur die Punkte, die sich so durch die Augen ziehen. Ich hatte neulich das erste Mal im Leben eine Aura von einer Migräne...totaler Gesichtsfeldausfall, da habe ich Panik bekommen, ich dachte, ich hätte einen Schlaganfall:eek:. Aber die Punkte, die hier so hin-und her wabern sehe ich bewußt nur!, wenn ich gegen eine weiße Wand gucke, ansonsten gucke ich darüber hinweg.
    Ob es nicht was anderes bei dir ist, kann dir ja nur der Augenarzt sagen, gibt ja noch grauen Star...grünen Star...und diverse andere Augenerkrankungen, ich finde es echt wichtig, das ganz genau abklären zu lassen. Wegen meinen Gesichtsfeldausfall und meiner Erkrankung (Rheuma) mußte ich 2 Stunden beim Augenarzt verbringen (abklären), zum Halsschlagaderultraschall und zum Kopfmrt. Also, wenn du dich unwohl fühlst, dann kläre das bitte ab, das ist wichtig!:top:
     
  15. eyesee22

    eyesee22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Ihr Lieben;),
    ich war beim Augenarzt aufgrund dieser Fäden und der meinte es sei alles in Ordnung. Morgen gehe ich aber nochmal zum Augenarzt zum tropfen damit er auf nummer sicher gehen kann. Tja ich denke ich muss es echt ignorieren und wenn es arg hell ist dann gibts ja noch die Sonnenbrille. Dann gehts eigentlich besser. Ja mit den Ohrengeräuschen kenne ich mich auch aus. Aber ich denke ich habe kein Tinnitus sondern einfach nur Geräusche die ich aber ganz gut ignorieren kann bzw muss so der HNO-Doc. Das funktioniert echt gut aber ich finde Augen irgendwie schlimmer.
    Ich hoffe bloß das es nicht schlimmer wird und noch mehr dazu kommen.:(
    Ich wünsche euch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    eye
     
  16. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eye,

    damals hatte ich eine heftige Erkältung, grippeähnlich, und ging zu meinem damaligen Hausarzt. Der verschrieb mir Paracetamol mit Codein. Auf meine Frage hin, wieviel ich davon nehmen soll, zuckte er nur mit den Schultern und sagte mir, soviel wie nötig und so wenig wie möglich. Diese Aussage fand ich schon krass, fragte dann noch mal in der Apotheke nach. Die PTA sagte mir, ich solle erst mal eine eine nehmen, das wäre okay. Mir ging es echt schlecht, sodass ich eine einzige (!) nahm und mich ins Bett legte. Am nächsten Morgen wachte ich mit dem Piepen auf, was bis heute geblieben ist. Das finde ich manchmal noch nerviger als mein schlechtes Sehen.
    Im Nachhinein habe ich erfahren, dass es eine häufige Nebenwirkung des Mttels ist. Zudem wohl ein reines Schmerzmittel. Ich habe, leider zu spät, den Hausarzt gewechselt. Wir sind zu der Zeit gerade hierher gezogen und ich war jung und bin zum erstbesten Arzt gegangen.
    Er praktiziert schon lange nicht mehr.

    Mach Dich nicht zu verrückt, ich glaube, je mehr Panik man schiebt, desto schlimmer wird es. Ich neige auch dazu, panisch zu werden, wenn ich mal wieder einen Schub habe und schlecht sehen kann. Dann wache ich sogar nachts auf und kriege regelrechte Panikattacken.
    Heute kämpfe ich schon wieder mit mir, denn heute Abend muss ich nach 23 Jahren Uveitis das erste Mal MTX einnehmen und habe einen wahnsinnigen Respekt davor! Aber verrückt machen gilt nicht. Lieber ich als meine Tochter, die es nach einmaliger Einnahme überhaupt nicht vertragen hat...

    Für Dich alles Gute und lass lieber die Augen einmal mehr checken als hinterher den Schaden zu haben. Ich hoffe schon seit Wochen, dass meine volle Sehkraft wieder kommt...bisher vergebens. Mit den Augen ist nicht zu spaßen!

    Schöne Ostern!

    BlindeKuh
     
  17. aeterna

    aeterna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auch du je, das tut mir echt leid zu hören, mit so einem Piepen aufzuwachen ... :eek:
    Waren das denn normale Paracetamol oder ist mit codein eine spezielle Sorte? Ich nehm auch manchmal ne Paracetamol (wer nicht), wobei eher Ibu, finds voll heftig, dass das sowas hervorruft..dann nehme ich die nie wieder^^

    Schöne Ostern auch dir :)
     
  18. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich kann Dich beruhigen. Das waren keine normalen Paracetamol, die man mal bei Schmerzen nimmt. Codein war zusätzlich enthalten.
    Ich hatte jetzt erst, nachdem ich noch mal nach Codein gegoogelt habe, gelesen, dass Codein sogar, bei häufiger Einnahme, zu Taubheit führen kann, im schlimmsten Fall.
    Also vielleicht lieber weglassen.

    Liebe Grüße
    BlindeKuh