1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rheuma und kur

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von helga1, 18. Juni 2004.

  1. helga1

    helga1 Bremen

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    hallo liebe leidensgenossen,

    kann man eigentlich mit rheuma öferts mit der bfa zur kur fahren, oder gilt für uns auch die 4 jahres-regelung?

    2002 war ich in bad aibling zur kur und die ärztin dort sagte mir das ich erst wieder in 4 jahren fahren kann, und auch die tel. auskunft bei der bfa sagte das gleiche. nun lese ich hier im forum das einige faste jedes jahr fahren.
    soll ich einfach eine kur einreichen oder nicht ?

    gruss aus der meister- und pokalstadt BREMEN

    helga
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Halo Helga

    hier möchte ich dir was kopieren....

    21.05.2004, 20:32 #10
    Petra16
    Registrierter Benutzer
    Dabei seit: 04 2003
    Ort: Nähe St. Pölten hallo nochmals, monsti!
    also, ich muss dir schon sagen, die stmk ist total schön!!!! da ist ein kurbesuch echt wert- zumindest von der umgebung her
    in bad gleichenberg war ich auch schon mal- aber nicht auf kur, sondern meine oma besuchen, die dort auf kur war. sie fährt dort jedes jahr hin und ist ganz begeistert. sie findets dort recht schön, die therapien waren gut und die medizinische versorgung ist auch gut. sie fährt aber immer nur wegen dem "allgemeinen wohlbefinden" hin, ohne eine spezielle krankheit (rheuma oder so) zu haben. es gibt dort glaub ich auch eine heilquelle, also thermalwasser.
    bezüglich aflenz kann ich dir leider nicht wirklich was genaues sagen. mein heimatort ist eigentloich mariazell- und aflenz ist nur ca 40 min südlich davon. die gegend dort ist recht schön. aber wie es sonst kurmäßig aussieht weiß cih nicht- hab noch nix gehört.
    lg petra

    Bitte nicht böse sein ich habe es von Petra kopiert.
    Ich weiß das andere auch jedes Jahr fahren.

    Gruß Gisi mit Tochter Jane
     

    Anhänge:

  3. Brinki

    Brinki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenberg NRW
    guten morgen helga 1

    ich habe 2 Jahre hintereinander eine Mutter-Kind-Kur gemacht, obwohl man eigentlich auch nur alle 3 oder 4 Jahre anspruch darauf hat. Auch fahre ich nun das 3. Jahr nach Bad Gastein zum Kur-Urlaub. Letztes Jahr wurden mir nur die Einfahrten in den Stollen und andere Anwendungen bezahlt, aber davor hat die KK uns sogar bei der Unterkunft Geld dazugegeben.
    Ich denke man muß es nur immer wieder versuchen ( das sagt sogar unsere Sacharbeiterin von der KK), denn einen versuch ist es allemal wert.
    Ich habe letzte Woche erst meinen Kur-Urlaubs -Antrag gestellt und bin gespannt wie er ausfällt.
    Ich drücke Dir die Daumen das Du den Antrag durchbekommst
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Brinki
     
  4. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Helga,

    soviel ich weiß besteht die Ausnahme darin wenn es medizinisch notwendig ist.
    Also wenn wenn der Zeitraum von 4 Jahren zu lange ist kann man dir auch jedes Jahr eine Reha bewilligen, das müssen dir aber deinen behandelnen Ärzte bestätigen.

    Dann ist es auch bei der BfA kein Problem.

    gruß

    Ulla