1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Immundefekt

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Lillyfee3, 6. Mai 2013.

  1. Lillyfee3

    Lillyfee3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinem Sohn wurde PSA und ein Immundefekt festgestellt . Im Moment wird sein Rheuma nur mit Naproxen behandelt da wir auf einen Termin in einer Klinik warten müssen wo er wegen dem Immundefekt untersucht werden muß . Kennt jemand eine Verbindung der beiden Krankheiten ?
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Lillifee3,
    auch wenn ich dir hier nicht weiterhelfen kann, möchte ich dich doch herzlich willkommen heißen. :)
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.365
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Lillifee,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum - leider weiß ich zu deiner Frage auch keine Antwort.
    Mein Rheumatologe hat mir mal erklärt, dass Rheuma auch auf einem Immundefekt bzw. auf einer Irritation des Immunsystems, die zu Fehlreaktionen führt, basiert.

    Wo aber jetzt der Unterschied zu dem Krankheitsbild deiner Tochter liegt, weiß man wohl erst, wenn genauere Informationen feststehen.
    Dazu müsste man auch hier im Forum wohl auch genau wissen, welcher Immundefekt vorliegt.

    Möget ihr bald Hilfe in der Klinik bekommen - das wünscht von Herzen mit lieben Grüßen
    anurju :)
     
  4. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Lillifee,

    Willkommen hier im Forum ! Ich drücke ganz fest die Daumen, dass man deinem Kind gut helfen wird. Hier im Forum kannst du immer Fragen stellen, Frust ablassen oder dir einfach auch mal seelische Unterstützung holen.

    Es gibt angeborene und erworbene Immundefekte. Einfach gesagt kommt es zu einem Mangel an Antikörperklassen, den Immunglobulinen ( z.B. IgG, IgA und Ig ), das sind Antikörper, die normalerweise schädliche Stoffe bekämpfen. Das Symptom bei einem Immundefekt sind demnach auch häufige und starke Infekte ( z.B. mehr als zwei Lungenentzündungen , 8 Mittelohrentzündungen / Jahr usw. ).

    Welche Symptome zeigt er denn und wie alt ist er ?
    Es gibt ein sogenanntes "variables Immundefektsyndrom", dass meist erst bei älteren Kindern, also Jugendlichen, erkannt wird. Hier findet man auch häufig Autoimmunerkrankungen, die ein Anzeichen der Erkrankung sein können.

    Wichtig ist, den Immundefekt zu erkennen, damit dein Kind behandelt werden kann und nicht ständigen Infekten ausgesetzt ist.

    Liebe Grüße schickt erstmal :) Tina
     
  5. Lillyfee3

    Lillyfee3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    danke schön für eure Antworten . Mein Sohn ist 10 bei ihm wurde eine Hypogammaglobulinämie festgestellt welches im Moment aber auch nur ein Oberbegriff ist . So die wirklichen Symthome hat er nicht nur eine Lungenentzündung mit 2 Monaten Asthma Neurodermitis alle möglichen Allergien Migräne und nun dieses Rheuma :( er ist eigentlich dauer krank weil irgend etwas immer ist .Nun bekam er Bläschen rund um das Sprunggelenk ich dachte aber das hat was mit dem Rheuma zu tun, auch sind seine Füße immer so rot . unsere Rheumatologin sagte das das mit dem Immundefekt zu tun hat .meine Angst ist nun die Behandlung wenn man wüsste ob es alles heilen würde wäre ich super glücklich aber ich habe im net noch keine Erfahrungen von anderen gefunden ob es wirklich was hilft .Das warten auf den Termin macht einen schon nervös . Im Moment bekommt er nur Naproxen welches aber nicht so wirklich hilft. das warten macht einen irre:confused: .morgen will sich Rheumatologin um Termin kümmern das es schneller geht .na mal schauen
     
  6. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Lillifee,

    heilen kann man den Immundefekt nicht, je nachdem, welche Ig fehlen, kann man Isolierte Ig's aus Plasmablut von Spendern verabreichen oder es wird mit regelmäßigen Antibiotikagaben gearbeitet, um Erreger abzuwehren. Wichtig ist auch das Fernhalten von erkrankten Menschen - was bei einem schulpflichtigen Kind natürlich kaum umzusetzen ist. Gut, dass er jetzt behandelt wird. Die rheumatische Erkrankung gesellt sich - wie auch andere Autoimmunerkrankungen oft dazu als Ausdruck eines "verwirrten" Immunsystems. Alles Gute für dich und deinen Sohn wünscht Tina
     
  7. Lillyfee3

    Lillyfee3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön und alles gute auch für dich . Ich hoffe das wir so schnell wie möglich einen Termin bekommen dieses warten ist glaub das schlimmste
     
  8. nutellamaus

    nutellamaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lillifee, ich weiß nicht, ob es dir weiter hilft, aber bei mir wurde auch eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert(Bin 16 Jahre alt). Bis letzte Woche wurde ich auch mit Naproxen behandelt. Seit dieser Woche nehm ich Kortison und ich bemerkte ab dem ersten Tag eine Besserung, da sich bei mir entzündliche Reaktionen an den Gelenken ( Rücken, Knie, Ellenbogen, Handgelenk) bemerkbar machten. Auch meine Füße sind bei kälte blau und bei wärme rot. Ich könnte mir vorstellen, dass dein Sohn mit Kortison weiter behandelt wird, auch aufgrund seines Asthmas. Wie das allerdings mit PSA zusammen hängt :confused:


    Ich wünsche euch alles Gute :)

    Liebe Grüße Nutellamaus
     
  9. elvira272

    elvira272 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    IgM Mangel

    Hallo,

    viel kann ich zu diesem Thema auch nicht beitragen. Nur so viel das ich an einer PSA leide und unter den ganzen Diagnosen befindet sich auch diese:

    IgM Mangel, schwer

    Was es nun zu bedeuten hat weiß ich leider auch nicht. Es wurde wiederholt festgestellt, aber ich denke mal das es nicht behandlungsbedürftig ist.

    Liebe Grüße