1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und hilfe

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von BastiM, 3. September 2009.

  1. BastiM

    BastiM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich bin neu un hab einige fragen zu dieser krankheit.
    Vorweg ich selber hab kein rheuma abba meine Verlobte seit etwa einem halben jahr. Es is schwer für mich damit umzugehn weil ich nich weis was ich bei nem rheumaschub machn kann un soll. zudem möchte ich ihr helfen ihre ernährung so umzustellen das sie etwas abnimmt abba sich trotzdem gesund ernährt.

    ich bin selber zu 60% schwerbehindert, hab ne Trikuspidalklappeninsuffizienz
    und seit 2006 nen herzschrittmacher. (bin erst 20)

    Ich wollt einfach ma fragen ob ihr mir villt Tipps geben könnt damit ich damit weng umgehn kann und ihr helfen kann bei dieser Krankheit.

    Danke schonmal.

    MFG Basti
     
  2. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube das einfachste ist, das so zu nehmen wie es ist und das ist denke ich, das schwerste für einen Partner. Zumindest ging es meinen so. Mache mal dies und mache mal das, das nervt dann einfach nur. Oder nimm mal die Pille oder jene. So was konnte ich echt nicht mehr hören. Eine gesunde Ernährung ist sicher nicht falsches. Nur mit dem abnehmen, das klappt nicht immer. Spreche da aus eigener Erfahrung und habe echt alles probiert, inklusive Weight Watchers usw. Denn viele Medikamente tragen schon dazu bei, dass es kaum klappt. Aber Versuch macht klug. Wenn sie nicht kann, dann werft euch einfach ins Bett und schaut ne DVD und macht es euch gemütlich. Im Grunde kann alles einfach sein, wenn der Partner akzeptiert, dass es nicht gegen jede Krankheit ne Pille gibt.
     
  3. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Basti,

    Deine Verlobte und Du, Ihr müsst erst einmal lernen, damit umzugehen. Das ist nicht so einfach.
    Geh doch mal mit zum Rheumatologen und höre dir an, was der für Tips hat. Dann kannst Du sie in der Therapie unterstützen.

    Je nach Art der Erkrankung könntet Ihr zusammen Gymnastik machen oder anderen schonenden Sport. Denn Bewegung ist die wichtigste Ergänzung zur med.Therapie, sonst wird man steif. Dränge sie nicht zum Abnehmen sondern geht zu einer Ernährungsberatung. Die wird oft von den KK angeboten.

    Wenn sie Schübe hat und gar nicht kann, verwöhne sie ein wenig und nimm ihr möglichst viel ab. Dann fällt sie hoffentlich nicht in ein psychisches Tief, weil sie sich dann selbst nicht mehr leiden kann. Zusammen könnt Ihr alles schaffen, wenn auch mit Einschränkungen.

    "alles wird gut"
    Heidesand