1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Eisen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Nora_Luka, 27. Mai 2010.

?

Zusammenhang Rheuma-Eisenmangel?

  1. Ich habe CPA und Eisenmangel

    17 Stimme(n)
    22,1%
  2. Ich habe CPA und keinen Eisenmangel

    17 Stimme(n)
    22,1%
  3. Ich habe PSA und Eisenmangel

    20 Stimme(n)
    26,0%
  4. Ich habe PSA und keinen Eisenmangel

    3 Stimme(n)
    3,9%
  5. Ich habe Fibro und Eisenmangel

    6 Stimme(n)
    7,8%
  6. Ich habe Fibro und keinen Eisenmangel

    5 Stimme(n)
    6,5%
  7. Ich habe ein anderes Rheuma und Eisenmangel

    18 Stimme(n)
    23,4%
  8. Ich habe ein anderes Rheuma und keinen Eisenmangel

    4 Stimme(n)
    5,2%
  9. Mein Eisenmangel hat eine andere Ursache (Blutungen, Lebensmittelunverträglichkeit etc.)

    3 Stimme(n)
    3,9%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da seit Beginn meiner Rheumaerkrankung mein Ferritinwert in den Keller gegangen ist und offensichtlich ohne Eisentabletten & Co. sofort dahin zurückkert, würd ich gern wissen, wie vielen es auch so geht und ob es von der Rheumaart abhängt.

    Danke fürs mitmachen und liebe Grüße

    Nora
     
  2. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gitta,

    wie meinst du das, du hast mehrfach geantwortet?

    Ansonsten super, dass schon so viele mitgemacht haben:), scheint doch eher üblich zu sein mit dem Eisenmangel. Immerhin bei CP offensichtlich einige, die davon verschon sind. Na abwarten, wie die Umfrage sich weiterentwickelt ...

    LG
     
  3. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Huhu! :)

    Ich habe seit frühester Kindheit einen Eisenmangel, der im Zusammenhang mit der RA gesehen wird/wurde. Inzwischen ist er aber gut im Griff - durch höheren Gemüsekonsum, ganz ohne Supplemente.

    Liebe Grüße,
    Natascha
     
  4. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Immerhin haben zum gegenwärtigen Stand der Umfrage nur 11 Rheuma und kein Eisenmangel und 20 Rheuma und Eisenmangel, wobe die meisten ohne eindeutig bei cP sind...

    Hm, ich werd lieber mal meine Frauenärtzin mal drauf ansprechen.... vielleicht hat es ja auch nichts mit Rheuma zu tun... obwohl, mein letzten Blutbild vor Rheuma war in Ordnung und mit Rheuma hat sich gleich ein niedriger Hb Wert etc. gezeigt. Von vorher hab ich leider keine Ferritinwerte. Aber beim Blutspenden haben sie mich immer nach Hause geschickt. Entweder Blutdruck oder Eisen zu niedrig oder beides. Dafür ist mein Ferritin jetzt dank Infussion von 2 auf 44 gehopst :) aber ich will das wirklich nicht immer machen...
    :confused:



    Viele Grüße

    Nora
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Was soll denn CPA sein? Ich kenne nur cP und rA... Polyarthritis ist ja ein Wort und wir nicht in 2 Buchstaben getrennt... ?
     
  6. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    und fibro ist ja keine entzündung und kein rheuma, es ist eine schmerzkrankheit. das würd ich in die umfrage rheuma und eisenmangel gar nicht reinnehmen.
    und wenn man eine sekundäre fibro zu einer autoimmunerkrankung wie zb rheuma oder schilddrüsenerkrankung hat, dann ist eher die primäre erkrankung dafür verantwortlich.
    bei entzündungen wird sehr häufig eisen verbraucht.
    das müsste ein arzt aber wissen.
    allerdings betrifft das nicht unbedingt das ferritin. aber es kommt bei hashimoto in uf zb sehr häufig vor.
    hier ein sehr informativer link:
    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_eisen.htm
     
  7. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Cailean und Kristina,

    ja, ich meine mit cP und cPA chronische Polyarthritis. Hab bislang beide Abkürzungen gesehen.

    Ihr könnt übrigens gern ne neue verbesserte Umfrage aufmachen ;)
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi Nora_Luka, denk bitte auch mit daran, dass bedingt durch die Medikamente sich der HB Wert ändern kann und allein dadurch weniger Eisen vorhanden sein könnte.

    CP ist die alte Abkürzung für chronische Polyarthritis, heutzutage nutzt man eher die Abkürzung RA = rheumatoide Arthritis. Auch benutzt man auch oft noch die alte Bezeichnung pCp = primäre chron.Polyarthr.

    Gruß Kuki
     
  9. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Nora-Luka,

    m.E. ist es ein Schlüssel zu dieser Erkrankung. Leider wird ein Eisenmangel in Deutschland bisher gar nicht oder nur unzureichend behandelt. Der Ferritinwert sollte auch mindestens bei 50 liegen und nicht bei 11ng (oder bei anderen Messung bei 20ng). Da sehr viele Frauen in Deutschland Eisenmangel haben, besteht daher wohl kein Interesse, dies auf Krankenkassenkosten zu behandeln. Bei Männern sind die Normwerte für einen Eisenmangel komischerweise viel höher angesetzt.

    Eiseninfusionen können einen akuten Eisenmangel beseitigen aber keinen dauerhaften. Hiefür musst du unbedingt die Ursache für den Eisenmangel finden. Dieser hat auch nicht immer etwas mit der cP zu tun. In einem Schub braucht der Körper nur viel mehr Eisen und wenn vorher schon keines da war, hast du dann eine Anämie. Wenn man vorher keinen Eisenmangel hatte, kannst du ihn durch Tabletten schnell beheben, da irgendwann die Basistherapie greift und die Entzündungen zurückgehen und dein Körper dann nicht mehr so viel Eisen braucht.

    Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung ganz dringend raten, deinen Eisenmangel in den Griff zu bekommen. Seit ich dies geschafft habe, habe ich auch die rheumatische Erkrankung unter Kontrolle bekommen. Ich brauche jetzt seit mehr als drei Jahren keine Medikamente mehr. Also bleibe dran, es lohnt sich. Du bist auf dem richtigen Weg. Leicht wird es aber nicht.

    Uli
     
  10. Nora_Luka

    Nora_Luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uli,

    naja, mein Rheuma-doc legt auch Wert drauf, dass meine Eisenwerte ok sind, sonst hätte man halt noch mehr Probleme als ohnehin mit Rheuma. Meine Frauenärztin hat aber gesagt, dass bei mir alles ok ist, ich solle halt während der Mens einige Eisentabs schlucken, wenn ich denn meine, ich hätte zu wenig Eisen.

    So richtig scheint es keinen zu interessieren, wo denn nun mein Eisenmangel herkommt...:mad:

    Das mit der Basistherapie dachte ich ja auch: wenn die greift, und davon gehe ich bei mir aus, dass ich dann auch weniger Eisen verbrauche und ich wieder ohne eisentabletten auskomme. Aber ohne Eisentabs geht der Ferritinwert wieder in den Keller. Allerdings ist meine Blutsenkung immer leicht erhöht, irgendwas um die 18 bis 20. Alle anderen Werte ok, bis auf diesen anti CCP wert, der bei mir auch leicht erhöht war.

    Wo kam denn bei dir der Eisenmangel her?

    Liebe Grüße

    Nora
     
  11. Ducky

    Ducky Guest

    der arzt darf im fall einer anämie eisenpräparate verschreiben..
    wenn nur ein mangel vorliegt leider nicht, dann muss man selber zahlen
     
  12. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Wusste gar nicht, dass mein Eisenmangel mit dem Rheuma zu tun haben könnte.
     
  13. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,
    meine Tochter (14, JPO) hat auch einen Eisenmangel und bekommt vom Hausarzt Meteoreisen als Globuli.
    Gruß
    Marly