1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Diät

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Estelle, 14. August 2010.

  1. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo ihr Lieben

    Ich habe starkes Übergewicht, was meine Rheuma-Beschwerden in den Beinen verschlimmert. Deshalb und auch sonst will ich abnehmen. Ich nehme Plaquenil als Basis-Rheuma-Medikament und hoffe nun, dass die im Beipackzettel beschriebene Appetitlosigkeit als Nebeneffekt bei mir auftaucht. Bisher hat sich mein Appetit nur etwas verändert, ich mag nicht mehr so oft feste Nahrung zu mir nehmen, dafür Joghurts, da gibt es noch kein Stopp für mich, fühle mich etwas ausgetrocknet. Klüger wäre natürlich, jetzt einfach viel Wasser zu trinken.

    Hier mein heutiges Gewicht zum Start meiner Diät: 87.65 kg bei einer Größe von 1.60 m. Mein Ziel wäre es erst mal, wieder auf 80 zu kommen, da war ich noch im März. Seit der Zunahme fühle ich mich bedeutend schlechter, muss also unbedingt wieder abnehmen.

    Wer dasselbe Problem hat, kann ja mitmachen und sein Gewicht samt Abnehmerfolgen und -niederlagen regelmäßig hier posten. So könnten wir uns motivieren.

    Lieben Gruß
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Wir haben hier einen Abspeckclub der regelmässig sich im Forum trifft, Tips gibt und Mut zuspricht falls man mal wieder schwach geworden ist. Dort findest du am ehesten Unterstützung.

    Sonst kann ich dir noch ein Buch von Olaf Adam empfehlen *Rezepte gegen Entzündung und Schmerz* mit einigen Rezepten zum Nachkochen. Ist aber keine Diät im eigentlichen Sinn.

    Gruß Kukana
     
  3. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Huhu Kukana

    Danke für den lieben Hinweis, hab mich auch gleich der Diät-Truppe angeschlossen. Werd hier aber wohl etwas weitschweifiger posten zu meiner Diät. Danke für den Buch-Tipp, hab gar nicht gewusst, dass es solche Rezepte überhaupt gibt!
     
  4. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Ich habe mit Schlank im Schlaf nach DR.Pape innerhalb eines Jahres 30 kg abgenommen.:top:
    Fühle mich blendend und meine Diabetes Werte haben sich so gebessert daß ich auf eine Tablette ganz verzichten kann.
    Schilddrüsengabe kann auch von 200 mg auf 175 mg täglich gesenkt werden.
     
  5. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Huhu Mitchel

    Wie kann man denn bei einem Schilddrüsen-Problem erfolgreich abnehmen? Ich dachte, das ginge da sowieso nicht. Ist das nur mit Schlank im Schlaf möglich und weshalb fruchten andere Diäten nicht?
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Estelle,

    wenn Du gut mit der Schilddrüse eingestellt bist,

    dann kannst auch abnehmen, wenn auch langsamer.

    Hier musst Du sehr viel Geduld mit Dir und Deinem Körper haben,

    und DAS haben nur sehr wenige...

    Wegen SiS schau mal hier:

    Chefkoch/Ernährungsprogramme

    Dort gibt es tgl Gruppen, die sich treffen, austauschen und gegenseitig informieren ;)

    Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg.
     
  7. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Wie nimmt man zu?

    Hallo an alle. Ich habe cp, fibro, lupus und bin durch eine schwere Thorsionsskoliose schon vorbelastet gewesen. Bin immer schon sehr schlank gewesen. 1,67m mit 50 kg. Für meine Rückengeschichte natürlich gut. Für mein Rheuma nicht, da es so unendlich viel Kraft kostet. Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee wie man ein bißchen zunehmen könnte. Ich muß dazu sagen, ich hatte vor 10 Jahren mit dem Rauchen aufgehört und dann in kürzester Zeit 7 kg zugenommen. Leider vor fünf Jahren wieder angefangen, darum also wieder 50 kg. Nächsten Dienstag ist mein Stichtag, ich möchte wieder aufhören. Allerdings mit Hilfe, da ich es sonst nicht schaffe. Meine Hoffnung und mein Ansporn ist, dass ich dann wieder zunehme. Einen schönen schmerzfreien Tag wünscht Euch Petra.
     
  8. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Malteser,

    im Grunde darfst Du all das, was wir nicht dürfen:

    Nimm Butter oder die gute Olivenmargarine
    in die Sauce ab und an mal etwas Sahne
    Vollmilchprodukte
    Wir sollten z. B. nur am Wochenende mal ein Stück Kuchen,
    Du kannst Dir nachmittags auch in der Woche 1 Stück Kuchen gönnen.

    Ansonsten gilt ebenso wie bei uns:
    ernähre Dich vollwertig und mediterran:

    gute Öle verwenden wie Lein-, Walnuss-, Raps-, Olivenöl
    genügend Eiweiße: pflanzliche u ab u zu tierisch
    genügend Kohlenhydrate: mind 120 g tgl = 10 BE
    tgl 2 Handvoll Obst
    tgl 3 Handvoll Gemüse
    genügen trinken
    mind 1.800 kcal bei DIR
    ca. 60 g - 70 g Fett tgl inkl versteckter Fette

    und vor allem:
    mach Dich nicht verrückt. Das Ganze hat für Dich auch einen Vorteil:
    Du kannst viele Dinge essen oder genießen - ohne Gewissensbisse :a_smil08:
     
  9. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo Colana,

    Vielen Dank für Deine Antwort. Ich weiß, ich esse schon immer alles was rein paßt. Daran liegt es also nicht. Ich habe leider auch ein Problem mit Lactose. Ein bißchen geht ja noch, aber dann "Oh je". Wie gesagt, ich setze all meine Hoffnung auf nächste Woche. Na ja Vorteile macht das ganze schon, ist aber blöd im Schub. Da ich immer aufpassen muß, dass ich ja kein Gramm verliere. Einen schönen Tag wünscht Dir Petra