1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Bandscheibenvorfall

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Birne, 6. Februar 2011.

  1. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich hab da mal ein paar Fragen.
    Habe RA,immer wieder Gelenkentzündungen,Rheumaschub
    an Finger oder Großzehgelenk.
    Mit meiner LWS habe ich schon als Jugendliche immer Probleme
    gehabt,immer wieder Hexenschuß.
    Bandscheibenvorfall L5/S1 der wurde jetzt im Nov10 operiert.
    Die Symtome an sich sind besser seit der Op.
    Aber seit der Op wache ich Nachts immer auf(vorher war es auch schon aber nicht so extrem),weil ich sone LWS
    Schmerzen habe und nicht mehr liegen kann.
    Wenn ich morgens aufstehe habe ich immer mega LWS Schmerzen,
    die sich im laufe des Tages dann legen.
    Dir rechte Schulter macht mir auch arge Probleme,daß Schulterblatt
    schmerzt,es zieht dann auch über die Schulter rüber bis zur Brust,rippen vorne.War vor 3Tage beim Frauenarzt der sagte aber das mit der Brust alles in ordnung sei und das die Schmerzen auch vom Rücken ausstrhlen können.Oft wenn ich aus dem schlaf aufwache bin ich Schweiß gebadet.
    Mein Papa hat Morbus Bechterew und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das ich es vielleicht auch haben könnte,da ich soviele Probleme mit meinem Rücken habe.
    Was für eine Untersuchung wäre am sinnvollsten?
    Könnt ihr mir einen Rat geben,diese ständigen Schmerzen will ich nicht mehr ertragen.Nehme Ibu 800 3mal täg.Hatte auch schon Sulfasalzin bekommen aber nicht vertragen.
    Sollte eine Skelettszintigrafie mal gemacht werden?
    oder MRT vom ISG?
    Ich war ja schon zig mal im MRT-LWS(wegen der Bandscheiben) kann man darauf das ISG auch sehen?oder ist das ein extra röntgen beim ISG?

    Vielen dank,lg Birne
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Birne!
    Es ist in deinem Fall immer schwierig auseinanderzuhalten, was von der Bandscheibengeschichte und was von der RA ist.
    Bei der RA können natürlich auch die Wirbelsäule betroffen sein!
    Bekommst Du seit dem Sulfasalazin keine Basistherapie mehr??? Da gibt es doch zig Medikamente, die zur Auswahl stehen!
    Mein Rat an dich ist, hol dir einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen und laß dich dort vernüftig therapieren.
    Ein MRT wäre sicher hilfreich, oft ist das ISG nicht ganz mit drauf, man sollte also extra erwähnen, daß es wichtig ist, das ISG zu sehen.
    Mit dem MRT gehst Du dann zum Rheumatologen, der wird dann entscheiden, ob ein Skelettszini noch notwendig ist.
    Vergiß beim Rheumatologen nicht zu erwähnen, daß dein Vater MB hat!
    Hilft dir das IBU überhaupt? Falls nicht, sollte man überlegen, auf ein anderes Mittel umzusteigen.
    Es kann auch sein, daß du eine zeitlang Cortison nehmen mußt, aber am wichtigsten ist langfristig, daß Du auf eine Basistherapie eingestellt wirst, um, damit es dir wieder besser geht.