1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma und Augen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von moni3, 16. März 2010.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.hab mal ne frage .hat jemand erfahrung ob sich dire RA auch auf die augen auswirkt?lg.moni
     
  2. essentia

    essentia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo, ich habe seit einem Jahr Rheuma und nehme MTX, was mir gut hilft. jedoch seither habe ich auch Probleme mit den Augen. sie sind sehr trocken. ich war beim Augenarzt und nehme seitdem Augentropfen. es muß aber beobachtet bleiben. ob es vom Rheuma oder medikament kommt, weiß ich nicht. der Augenartz meinte jedoch, dass Rheumatiker oft diese Probleme haben. schönen Gruß von Essentia
     
  3. Sandra1979

    Sandra1979 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo!

    Bei mir ist das ganz aktuell ein Thema zur Zeit.

    Ich hatte vor knapp 4 Wochen einen schweren Schub und kam in die Klinik, dort stellte ich fest, dass ich auf dem linken Auge plötzlich so gut wie nichts mehr sehen konnte. Meine Augen waren während des Schub´s sehr stark entzündet. Habe nun auf beiden Augen eine Hornhauttrübung.
    Mein Augenarzt erklärte mir heute, dass es oft so sei, dass Rheuma auch auf die Augen geht.

    Viele Grüße,
    Sandra
     
  4. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    also ich hab ja nen bechterew und bis auf das vergangene jahr hatte ich
    keine probleme mit den augen. aber vergangenes jahr hatte ich im frühjahr
    und im herbst je einmal ne ordentliche entzündung im rechten auge.
    der augenarzt sagte das ist typisch für rheuma. er meinte auch, damit die rheumatiker jedes jahr im späten frühjahr mit den problemen kommen.
    ich hab salbe genommen und er hat was reingespritzt. das hat dann auch gut geholfen. hoffe damit das dieses jahr nicht wieder losgeht.

    lg bernd
     
  5. Tanili

    Tanili Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    kenne das Problem mit den Augen auch. Mein Augenarzt will mich mindestens 1x im Jahr sehen aufgrund der Rheuma-Medikation (MTX; Arava) (habe RA)

    Meine Augen sind auch zu trocken, ist fraglich woher es jetzt genau kommt, vom Rheuma, von den Medikamenten oder von der Bildschirmarbeit - denke es ist ein Mix aus allen. :o

    Entzündungen zu bestimmten Jahreszeiten - jetzt wo es hier erwähnt wird - habe gerade eine Entzündung hinter mir. Und ich glaube die letzte war im Herbst .. hmmm. muss das mal weiter beobachten.

    Lg
     
  6. essentia

    essentia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Trockene Augen und vieles mehr...

    ich war heute beim Rheumaarzt und er hat mir bestätigt, dass die tockenen Augen sowie auch das Austrocknen der anderen Schleimhäute (habe z.Z. große Probleme im Mund) auch vom MTX kommen können. ich soll demnächst auf ein anderes Mittel umsteigen. übrigens zahlt die Krankenkasse bei Rheumatikern bei den Augentropfen etwas dazu! schönen gruß von essentia
     
  7. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    trockene Augen und vieles mehr

    Ein Hallo an euch alle,:)
    ich war letzte Woche beim Augenarzt da meine Augen ständig tränen und morgen beim Erwachen die Augen ziemlich verklebt sind. Es wurde Sicca-Syndrom diagnostiziert. Der Arzt sagte mir, (ich habe RA) eine Rheumaerkrankung würde oft auch auf die Augen schlagen.
    Ob es mit den Medikamenten zusammen hängt, konnte er mir auch nicht beantworten. (ich nehme Arava, MTX und zur Zeit 5mg Cortison). Für die Nacht verschrieb er mir eine Augensalbe und für den Tag Tropfen, alles auf normalem Rezept ohne jegliche Zuzahlung. Meine Krankenkasse übernimmt bei Rheumatikern die Kosten.
    wünsche euch alles Gute und LG, lucky08:)
     
  8. loopy

    loopy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Köln
    Hallo,
    Rheuma und Augen, das Problem kenne ich auch. Ich bin dazu Allergiker und reagiere auf so ziemlich alle Pollen (Gott sei Dank kein Hausstaub, dann könnte ich mich eingraben). Wenn es mir vom Rheuma schlecht geht, bin ich sehr lichtempfindlich, was Kunstlicht z.B. in Geschäften betrifft. Ich muss während der Pollensaison regelmäßig Augentropfen nehmen. Ich habe festgestellt, dass es einen Unterschied macht, ob die Augentropfen Konservierungsstoffe enthalten oder nicht. Ohne Konservierungsstoffe vertrage ich sie viel besser und mein Augenarzt sagte, wer so empfindlich ist, sollte darauf achten. Am Anfang ist das vielleicht unpraktisch, weil das immer Einmaldosierungen sind, aber es könnte vielleicht noch weiter helfen, wenn die Augen sehr stark betroffen sind und wie bei mir chronisch gereizt sind.
    Liebe Grüße
    Loopy
     
  9. walküre

    walküre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ein mini winziges Nest in O.Ö.
    Grüß dich Moni,

    Das mit Rheuma und den Augen kenn ich auch.
    Ich habe hauptsächlich Mischkollagenose und ein paar andere Nettigkeiten. Eine davon ist das Sjögren-Sicca Syndrom.
    Seit der Diagnose vor mehreren Jahren, habe ich immer Augentropfen bei mir um die Augen regelmäßig zu befeuchten.
    Ganz wichtig sind auch die regelmäßigen Kontrollen beim Augenarzt. Die lasse ich nie aus, weil ich nicht nur Rheuma, sondern auch noch andere Probleme mit den Augen seit meiner Kindheit habe. Ich sehe sehr schlecht, schiele und wurde schon mehr mals an den Augen operriert.

    Laut dem Primar der Augenabteilung unseres Spitals, war das Rheuma nicht gerade förderlich für meine Sehkraft. Durch meine vielen sehr starken Schübe im letzten Jahr verschlechterte sich meine Sehkraft um 0,75 Dioptrin pro Auge. Habe jetzt 8,75 und 7,75 und ein Schielprisma von 14 Dioptrin.

    Hoffe dir bleibt das erspart.

    Liebe Grüße

    WALKÜRE :a_smil08: