1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma & Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Nini, 5. Juni 2003.

  1. Nini

    Nini Guest

    hallo!
    ich habe dieses forum gerade eben entdeckt.
    ich bin 34 jahre alt und 7 wochen schwanger. seit etwa 20 jahre habe ich rheuma.
    seit so 2 wochen sind meine gelenken sehr schmerzhaft, habe ich wassereinlagungen und problemen z.b. mit die rechte hand zu schreiben (finger sind sehr dick und entzündet). da ich immer nur mein sprunggelenk, knieen und schulter mit rheuma hatte, denke ich das es wegen der schwangerschaft kommt. kann mich jemand vielleicht mehr dazu erzählen? wird es schlimmer? medicinen nehme ich nicht (außer voltaren gel wenn nötig). kommt es wegen die schwangerschaft?
    vielen dank.
    nini
     
  2. Brigitte

    Brigitte Guest

    ärztl. Kontrolle ist sehr wichtig

    Hallo,
    generell solltest du jetzt sehr viel trinken und oft die Toilette aufsuchen. Schmerzmittel sind während der Schwangerschaft problematisch. Versuch mal Piroflex Gel und gehe trotz Schmerzen regelmäßig spazieren, nicht radfahren. Bewegung ist wichtig, damit die Gelenke beweglich bleiben.
    Ich wünsch dir alles Gute. Die Freude auf das Kind sollte einen Teil der Schmerzen vergessen lassen. Lies nicht so oft im Forum, das belastet evtl. die Seele. Lies lieber Elternseiten über Kindererziehung. Also unbedingt sehr viel trinken ( Wasser oder Früchtetee )
    Viele Grüße von Brigitte
     
  3. sweetdiddi

    sweetdiddi Guest

    Rheuma und Schwangerschaft

    Hallo.
    Ich habe Polimyositis.Das ist eine seltene Muskelkrankheit und soll auch zu den rheumatischen Erkrankungen ghören. Ich habe vor fünf monaten ein Kind bekommen obwohl die Ärzte gesagt haben das ich eine schwangerschaft nicht überleben würde und wenn da wäre das Kind schwer krank. Ich habe es trotzdem gemacht und mein Kind ist kern gesund. Ich habe mich in der Schwangerschaft sogar noch besser gefühlt.:)
     
  4. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Schwanger

    Hallo Nini,
    ich kann Dir leider nicht mit guten Ratschlägen dienen. Ich weiß halt nur das bei vielen Schwangerschaften sich das Rheuma ändert, halt manchmal zum Guten und manchmal zum schlechten.
    Der Körper hat halt ein ganzes Stück Arbeit mit der Hormonumstellung zu tun. Ich wünsche Dir alles alles gute für Deine Schwangerschaft und gute Besserung.

    @sweetdiddi, ich habe gelesen das Du auch aus Gera bist. Zu welchem Rheumaarzt gehst Du denn?
    Du kannst mir ja eine PN schicken, würde mich sehr freuen

    Viele liebe Grüße
    Angie
     
  5. Hallo Nini,

    ich kann dir nur sagen, dass es mir während meiner Schwangerschaft noch nie so gut gegangen ist - meine Beschwerden waren wie weggeblasen. Nur die ersten 6 Wochen hatte ich noch Schmerzen.

    Ich hoffe für dich, dass bei dir vielleicht die Schmerzen auch noch ganz verschwinden bzw. dass sich zumindest eine Besserung einstellt.

    Ich wünsche dir noch herrliche 7 Monate!!!

    Liebe Grüsse
     
  6. teasy

    teasy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Rheuma und Schwangerschaft

    Hallo Nini,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Schwangerschaft.
    Ich habe cp seit ca. 8 Jahren und bekomme jetzt mein 2. Kind.
    Bin in der 20. Woche und es geht mir leider nicht so gut wie beim 1. Kind. In der ersten Schwangerschaft hatte ich überhaupt keine Probleme, mir gings prächtig. Erst ca. 3 Monate nach der Geburt hatte ich wieder schlimme Schübe. Ich hatte mich schon auf die zweite Schwangerschaft gefreut, das es endlich besser wird, aber leider ist es diesmal anders. Man kann Cortison einnehmen, wenn nötig, aber besser ist es halt ohne. Mann muß halt einfach positiv denken und sich auf das Kind freuen, dann gehts schon irgendwie.
    Wenn die ersten Monate vorbei sind, wird es normalerweise besser, dann haben sich die Hormone darauf eingestellt.
    Das wünsch ich Dir jedenfalls!

    Liebe Grüße und eine schöne Schwangerschaft
    Teasy
    :)
     
  7. basi

    basi Guest

    Hallo Nini, herzlichen Glückwunsch. ich drücke die Daumen dass es bald besser geht. Bei mir ging es ab der Hälfte der Schwangerschaft so gut wie die Jahre zuvor nicht mehr. Es war zwar nicht alles weg aber wäre die gute Fee vorbei gekommen und hätte gesagt "so bleibt es" hätte ich sofort unterschrieben:rolleyes:
    Die ersten paar Wochen der Schwangerschaft war es aber eher noch etwas schlimmer. Nach der Geburt (übrigens ein tolles Erlebnis, wirklich, unvergleichlich überwältigend schön) ist es dann innerhalb von 3 Monaten wieder richtig schlimm geworden aber für unseren fröhlichen Muntermacher (10 Monate) hat es sich gelohnt.
    Alles Gute
    basi
     
  8. allegra

    allegra Guest

    Hallo Nini!

    Bei mir (chronische Polyarthritis seit 14 Jahren) haben sich während der drei ersten Schwangerschaften die Beschwerden verringert. Während der vierten allerdings hat sich das Rheuma rapide so verschlimmert, daß ich nach 9 "medikamentenfreien" Jahren zum Arzt gehen mußte. Der probierte es dann erstmal mit Akupunktur, die leider überhaupt nichts brachte und überwies mich dann zu einer Rheumatologin. Die verschrieb mir Cortison, das mir soweit half, daß ich mich wieder ganz gut bewegen konnte. Da ich vorher zu Hause eigentlich nur noch im Sessel gesessen und mich ansonsten mühsamst an zwei Krücken bewegt hatte, war ich sehr zufrieden.
    Bei meiner Tochter wurden nach der Geburt die Nebennieren per Ultraschall untersucht, es war alles in Ordnung. Ich habe das Cortison auch während der ganzen Stillzeit genommen, das gibt für das Kind keine Probleme.
    Ich habe mich damals mit Medikament in der Schwangerschaft schwer getan, war dann aber doch sehr froh, mich wieder auf das Baby im Bauch konzentrieren zu können (und auch auf die Kinder, die schon da waren ;) !!)

    Herzliche Grüße und viel Glück für Dich und Dein Baby!

    allegra
     
  9. Nini

    Nini Guest

    vielen dank für die antworten. langsam stellt mein körper sich um und geht es auch besser also weniger schmerzen.

    gruß,
    nini
     
  10. Alles Gute

    Hallo Nini,

    das freut mich zu hören.

    Ich wünsche dir und deinem Baby noch alles erdenklich Gute!

    lG