1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rheuma nicht im blut festgestellt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bbb76, 11. August 2006.

  1. bbb76

    bbb76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    war bei einem rheumatologen,der bie mir nichts festgestellthat, da meine rheuma werde in ordnung waren. mein hausarzt jedoch rheuma diaknostzierte.nehme zeit einem halben jahr salofalk und ibuprofen,beschwerden werden aber schlimmer.
     
  2. chatcat

    chatcat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    ich würdean deiner stelle nochmal einen anderen rheumatologen aufsuchen, denn man kann auch rheuma ohne rheumafaktor haben!

    gruß chatcat
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    es ist nicht immer im Blut nachweisbar, ich habe seit 9 Jahren seronegative chronische Polyarthritis. Seronegativ deswegen weil es bei mir auch nicht immer im Blut nachzuweisen ist aber trotzdem die Beschwerden und Schwellungen und Überwärmung erkennbar ist.


    Liebe Grüße & alles Gute

    Kristina
     
  4. tonja

    tonja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    keine werte

    aber nach was kann man denn in solchen fällen suchen?
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Symptome wie Sichtbare Schwellungen, Überwärmte Gelenke, Szintigraphie, Beschwerdebild des Patienten allgemein.

    Und sonst wirds schwer;) Bei mir ging damals alles ziemlich sehr sehr schnell mit der Diagnose weil es eindeutig war und ausschlaggebend zu berücksichtigen wäre auch ob es in der Familie noch weitere Fälle von Rheuma gibt.
     
  6. tonja

    tonja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    das sieht dann wirklich sehr schwierig aus und ist puzzlearbeit
    danke für deine antwort aber nun weiß ich auf was ich alles den doc hinweisen muß
    tonja
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi, schau mal hier, vielleicht hilft das ja etwas.

    rheuma klinisch untersuchen..............

    lieben gruss marie
     
  8. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    guck doch mal hier:

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=13498

    Hier wirst du sicherlich eine Menge nützlicher und interessanter Infos finden.

    Und wenn du einen Rheumatologen hast, der meint ohne Blutwerte kein Rheuma, dann solltest du dir schnellstens einen neue suchen.

    Warst du bei einem internistischen oder orthopädischen Rheumatologen. Für die Diagnose und medikamentöse Einstellung solltest du zu einem internistischen gehen. Aber auch da muss man Glück haben, viele erkennen Rheuma ohne die entsprechenden Blutwerte nicht an, obwohl das jetzt wirklich nicht mehr gilt.

    Viel Erfolg und Gruß

    anko