1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma mit Lungenbeteiligung und blutgerinnungsfaktormangel?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Stubentiger, 2. Juni 2008.

  1. Stubentiger

    Stubentiger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    :a_smil08:hallo ihr lieben,mein sohn ist 15 jahre.seit letztem jahr rheuma diagnostiziert.aber noch unklar welche Form.Er hat knie gelenksergüsse ,sprunggelenkserguß ,rückenschmerzen.Gleichzeitig hat man festgestellt ,dass er einen blutgerinnungsfaktormangel hat.Die ganze zeit über klagte er auch darüber ,dass er schwierigkeiten beim atmen hat.sobald er auch nur ein bisschen (ca 15-20 min.)ball oder andere leichte sportliche dinge tut bzw spielt,bekommt er fieber bis 39,5.(aber nur bei belastung) Man hat letzes jahr eine mykoplasmeninfektion der Lunge festgestellt.diese wurde mit antibiotika über 10 tage behandelt.an Medis bekam er letztes jahr kurz indometacin ,hat er aber nicht vertragen (oft stakes Nasenbluten).seit 4 wochen verdacht auf intinsisches asthma.unser rheumatologe meint ausserdem ,dass sein linkes knie mittlerweile punktionswürdig aussehen würde.auf die aktuellen blutwerte warten wir gerade.die waren aber bisher unaufällig.der doc will nach dem nächsten lungenfacharzt termin (am donnerstag ) mit Methodextrat anfangen.hat jemand ähnliche beschwerdekonstellationen? unser doc vermutet ein evtl:confused:. systemisches rheuma.irgendwie passt aber nichts richtig zusammen.ich hoffe es schreibt uns jemand
     
  2. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stubentiger,

    ohne Laborwerte ist es schwierig eine Idee zu haben, was Dein Sohn haben könnte ....

    Welche Laborwerte wurden denn bestimmt?

    Aber allein schon die Tatsache, dass der Rheumadoc seit letztem Jahr "gewartet" hat eine Diagnose zu stellen und eine adäquate Therapie zu beginnen würde mich dazu veranlassen, eine 2. Meinung einzuholen ....

    Eine Kombination aus Gelenkbeteilgung und Lungenbeteiligung fällt mir der sogenannte M. Boeck ein - eine Sarkoidose - (als Laborwert u.a. ACE bestimmen lassen)

    Die Gerinnungsstörung (Faktorenmangel) welche ist das?

    lg waschbär
     
  3. MarionW.

    MarionW. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Fieber bei Belastung

    Hallo
    Mein Sohn ist auch 15 Jahre alt. Er hat eine Enthesitis assoziierte Arthritis mit V. a. Spondarthritis. Er bekam auch immer Fieber nach Fahrradfahren bis 40 Grad. Nach einer 1/2 Stunde war es wieder weg.Die Ursache wissen wir bis heute noch nicht. Trinkt er vielleicht zu wenig.
    Gruß Marion Weis
     
  4. Stubentiger

    Stubentiger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    hallo waschbär,danke für deine Nachricht.mein sohn war nach der diagnosestellung erst mal 4 wochen in garmisch in der rheumaklinik.wurde von kopf bis fuß durchgecheckt um die ursache des fiebers festzustellen.damals ging es ihm noch etwas besser.man fand keine wirkliche erklärung für das fieber.dann ca.3 monate besserung (er macht allerdings jetzt auch keinen wirklichen sport mehr.)der HNO arzt meinte es müssten unbedingt die mandeln raus.gesagt getan termin in der uniklinik um 2.meinung zu haben.wir wussten schon es würde schwierig werden,da er probleme mit der Gerinnung hat gerinnungsfaktormangel durch vit k mangel hämophilie c.er hatte auch prompt eine nachblutung am entlassungstag zuhause und musste mit dem sanka wieder in die klinik.ich schätze die op hat den nächsten schub ausgelöst.die op war im november und seit anfang des neuen jahres ging das fieber wieder los.die kniegelenke waren vorher auch nicht so voller ergüsse (blöd geschrieben ich kann dir nicht sagen welche laborwerte jetzt abgenommen wurden.ich bekomme sie sobald alle beisammen sind ,laut doc.:a_smil08:)
     
  5. Stubentiger

    Stubentiger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marion danke auch für deine nachricht.mein sohn trinkt eigentlich genug über den tag.du schreibst dein sohn bekam auch immer fieber, ist es den jetzt weg? wir dachten ja auch nach garmisch jetzt wirds wieder besser.aber eigentlich lag es wohl nur daran dass er sich jetzt kaum noch körperlich belastet,weil er auch sofort fix und fertig ist.er war aber bis vor 1 1/2 jahren noch im fussballteam. wie gehtes deinem sohn jetzt? lg grüsse stubentiger:top:
     
  6. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stubentiger,

    Garmisch ist eine sehr gute Rheumakinderklinik.
    Wann war Dein Sohn denn dort?
    Vielleicht solltet ihr nochmal Kontakt aufnehmen zu "den Garmischern"?

    lg waschbär
     
  7. Stubentiger

    Stubentiger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo waschbär,mein sohn war letztes jahr von mitte juni bis mitte juli in garmisch.die klinik ist wirklich super,und es ging ihm anschließend auch besser.ich habe auch schon daran gedacht mit garmisch noch mal kontakt aufzunehmen,da sie ihn sowieso nach 5 monaten nochmal zur kontrolle sehen wollten.wir hoften halt erstmal ausserhalb klären zu können um welche form des rheuma es sich handelt.(schulversäumnis allein letztes jahr ca.7wochen nur kh aufenthalt) aber ich denke das ist jetzt sowieso nicht so wichtig ,kann man alles nachholen. bis bald stubentiger;)