Rheuma ist jünger als du denkst

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von B.one, 18. Oktober 2019.

  1. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    73
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    355
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Danke liebe B.one für den Hinweis - werd ich mir in der Mediathek ansehen, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin...

    Liebe Grüße von anurju
     
  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.742
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Rheinland
    Danke, liebe B.one, für den Hinweis, ich habe mir den Beitrag am Freitag und heute noch einmal in der
    Wiederholung angesehen. In mir steigt einfach die Wut auf, wenn Rheuma so naiv
    und fast harmlos dargestellt wird.

    Ich verstehe es einfach nicht, dass hier so viel gejammert wird,
    wenn einem ab und zu etwas weh tut, zum Beispiel die Fußsohle beim Auftreten und ab und zu ein geschwollenes Knie.
    Die Hände sind morgens steif, aber nach Rückfrage schmerzen sie auch.
    Ganz schlimm ist natürlich ein geschwollenes Gesicht nach wohl vorübergehendem Cortisongebrauch.
    Und wenn man die ganze Nacht durchgetanzt hat, dann nimmt man Schmerzen am nächsten Tag gerne in Kauf!

    Die junge Dame (Botschafterin der Rheuma-Liga) hat besonders über Kinderrheuma gesprochen und über den
    schwierigen Übergang vom Kinderrheumatologen zum Rheumatologen für Erwachsene gesprochen, das war
    wohl so geplant. Sie selbst ist in Remission, scheinbar ohne Medikamente, hat ihr Studium fast abgeschlossen
    und sieht blendend aus.

    Ich denke, dass Rheuma in dieser Sendung ziemlich harmlos herüber gekommen ist.
    Ich jammere ja fast nie, frage mich aber, warum ich mich in ca. 30 Jahren trotz meinem Glück
    mit einem supertollen Rheumatologen und einer rücksichtsvollen Familie noch immer Operationen,
    langwierigen Behandlungen und für die arme Krankenkasse
    so kostspieligen Medikamenten und ihren Nebenwirkungen aussetzen muss.

    Ich bin nach dieser Sendung ziemlich wütend, wenn ich bedenke, auf was ich alles durch meine Krankheit
    im Leben verzichten musste.

    Aber diese bösen Gedanken sind bei mir sicher nur vorübergehend,
    denn ich bin ja Optimistin und das hilft mir meistens weiter.

    Viele liebe Grüße

    Neli
     
    Mona-Lisa, -Tweety- und Stine gefällt das.
  4. Maine Coonchen

    Maine Coonchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2016
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Bayern
    Hallo Neli,
    auch ich fand den Beitrag nicht besonders, aber ich hatte auch keine großen Erwartungen daran. Was will man von einer lockeren und heiteren Talksendung erwarten. Zudem gibt es leichtere und schwerere Verläufe der Erkrankung und wir beide und viele andere hier gehören eben zu den schwierigen Fällen, wo massive Schäden aufgetreten sind. Aber das will man gar nicht in einer Talksendung hören. Zumal immer ein Normalo unter den Promis ist, der den Sozialfaktor bei den öffentlich Rechtlichen erfüllen muss, damit ein Hauch von Seriösität vorhanden ist, da die Promis diese Plattform für neue Filme, Bücher oder um überhaupt im Gespäch zu bleiben nutzen. Es ist und bleibt eine leichte Unterhaltungssendung!!!!
     
  5. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    793
    Ort:
    Panama
    In Planet Wissen ging es vor ein paar Tagen auch um Rheuma.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden