1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma im TV

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von trombone, 22. Januar 2004.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    gerade wird im ZDF über Rheuma gesprochen (JBK)
    Gruß
    Birgit
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    meinst du das?
    Schreib mal was dazu.....

    ZDF, Donnerstag, 22.01., Show/Talkshow 03:45 - 04:30 Uhr


    Berlin Mitte
    Gesundheit 2004 - Reform in der Notaufnahme
    Die Frist läuft ab für die Selbstverwaltung von Ärzten und Krankenkassen. So drohte zumindest Gesundheitsministerin Ulla Schmidt. Sollte es dem gemeinsamen Bundesausschuss nicht im Laufe dieser Woche gelingen, die offenen Fragen zur Gesundheitsreform zu lösen, wären zum Beispiel die Kassenärztlichen Vereinigungen 'überflüssig'. Die Verbandsvertreter lassen den Vorwurf nicht auf sich sitzen; es sei vielmehr die Politik, die durch ihre Änderungswünsche die Entscheidungen verschleppt habe.

    Zwischen den Fronten sitzt der verängstigte Patient und sucht nach Antworten auf seine Fragen: Wie viel muss ich vorstrecken? Was bekomme ich von meiner Kasse wieder? Was wird mich die Gesundheitsreform am Jahresende gekostet haben?

    Besonders hart trifft es in jedem Fall die Rentnerinnen und Rentner. Sie sollen ihre Opfer unter anderem für neue Arbeitsplätze bringen. Durch niedrigere Krankenkassenbeiträge soll Arbeit billiger werden, so die Begründung aus den Reihen der Politik. Aber wann werden die Kassenbeiträge sinken? Sinken sie tief genug, um die erhofften Effekte auf dem Arbeitsmarkt auszulösen? Auch darüber diskutiert Maybrit Illner mit ihren Gästen.
    Gruß Gisi
     

    Anhänge:

  3. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo gisipb,

    ich meinte eigentlich die Talkshow mit Johannes B. Kerner. Bin durch Zufall (konnte nicht schlafen und nicht mehr liegen) in die Sendung gezapt. Zu Wort kamen Rosi Mittermeier, die eine Initiative für rheumakranke Kinder unterstützt, ein etwa 12 Jahre Mädchen, dass seit 10 Jahren unter massiven Einschränkungen zu leiden hat, Ihre Mutter und Jens Riva der im Alter von 2 - 6 Jahren wegen Rheuma ärztlich behandelt wurde. War sehr interessant - auch wenn wieder einmal das übliche Klischee zum Tragen kam "Rheuma haben doch eigenentlich nur alte Menschen".

    Gruß
    Birgit
     
  4. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Trombone,

    hab da auch per Zufall reingezappt,
    fand aber ,daß die dort genau das Klischee widerlegen wollten ,von wegen Rheuma haben nur Alte,
    daß dort zwei Leute(das junge Mädchen und Jens Riewa)saßen,die im Alter von zwei Jahren erkrankten verdeutlichte das .
    Also so hab ich das aufgefasst:D ;) ,

    was mich ein ganz klein wenig gestört hat ,war,daß Rosi Mittermaier sowas sagte in Richtung:
    Seht her ,welch positive Ausstrahlung das Mädchen hat,wieviel die Rheumakinder lachen etc...
    Sie meinte das gut ,
    mich persönlich würde das als Kind ( und auch als Erwachsene)etwas stören,
    weil man sowieso leicht unter Druck gerät, der Umwelt ja nicht zu zeigen,daß es einem gerade nicht gut geht und mit ner Gutelaune-Maske herumläuft.
    In der Schulklasse z. B. will eine rheumakranke Schülerin möglichst nicht weiter auffallen,da sie aber öfters krank ist,nicht gut gehen kann ,fällt sie besonders auf,also wenigstens immer so tun ,als hätte man grad Laune,als tät einem grad nix weh etc.., obwohl ihrs grad nicht gut geht.

    Ich fände es besser ,daß man seine Gefühle offen zeigt;
    wiegesagt ,die Rosi Mittermaier meinte den Satz,daß die Rheumakinder in der Klinik Garmisch-Patenkirchen soviel lachen,und das 12-Jähr.Mädchen so ne positive Ausstrahlung hat ,
    absolut nett, aber über diesen Aspekt hat sie vielleicht nciht nachgedacht.

    Liebe Grüße

    Inga