1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rezepte gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von puffelhexe, 3. Februar 2012.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    mir geht es jedenfalls so......ich suche immer hin und wieder das ein oder andere rezept.

    klar, es gibt chefkoch. de oder so. aber manchmal sind einem geheimtipps oder persönliche rezepterfahrungen oder vorschläge schon lieber.

    und damit ich nun und natürlich auch andere, nicht immer wegen jedem neuen gesuchten rezept einen neuen thread aufmachen muß. ist das hier nun son -für alle thread, um besondere rezepte zu erfragen-!!!

    also, ich suche schöne frische kartoffelsalat-rezepte. selbsterprobte sozusagen.

    es darf keine mayonnaise drin sein. und keine wurst und kein fleisch. eier auch nicht.

    kann man aus kartoffeln und gemüse irgendeinen leckeren salat zaubern? was nimmt man als dressing?

    vielleicht ist ja jemand kartoffelsalat experte.
     
  2. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo puffel

    also wir in österreich machen kartoffelsalat so
    kartoffeln kochen
    dann im kalten wasser abkühlen
    dann klein schneiden

    dann essig mit wasser vermengen
    etwas öl darunter
    petersilie,senf,kümmel
    prise zucker
    salz und pfeffer
    einen knorr suppenwürfel oder eine echte rindsuppe
    dann noch 2 knoblauchzehen
    1 kleine zwiebel klein zerschneiden
    fertig ist der leckere salat

    lg.moni
     
    #2 3. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2012
  3. Ziska

    Ziska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    immer gern gegessen

    Hallo Puffelhexe und @

    100 ml Gemüsebrühe-
    4 Eßl. Öl-
    4 Eßl. Balsamico-Essig weiss-
    Salz, Pfeffer Zucker nach Geschmack
    -

    Pellkartoffeln in Scheiben schneiden,warm mit Dressing mischen.
    1TAG VORHER ZUBEREITEN

    dann am anderen Tag
    1 Bund Radieschen-
    1 Bund Frühlingszwiebel in schmalen Scheiben
    unter die Kartoffel mischen
    -- nicht zu schwer im Maqgen und super lecker

    LG Ziska:):)
     
  4. Ziska

    Ziska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Entschuldigung beim Essig noch ein Teelöffel Senf :vb_redface::vb_redface:
     
  5. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Kartoffelrezepte

    Ja aber...gibt doch hier in Berlin (auch woanders sicher) schon Gaststätten, wo nur Kartoffelgerichte angeboten werden.
    Schon die unterschiedlichsten Kartoffelsorten geben da einiges her.
    Ich kenn da Kartoffelsalat mit Bohnen:
    man kocht die Kartoffeln und grünen Bohnen (bißfest) vor.
    In einer Pfanne ca 4-5 getrocknete Tomaten, 2 geschälte grö. Zwiebeln und 3 Zehen Knoblauch anschwitzen.
    In einer Schüssel ca 100ml Gemüsebrühe mit Zitronensaft und Balsamikoessig mischen (abschmecken). Salz, Pfeffer etwas Zucker
    zum Verfeinern. Die geschnittenen Kartoffeln (Scheiben oder Würfel) und die kleingeschnippelten Bohnen dazugeben.
    Das Angeschwitzte ebenfalls, dann eine kleine Dose Kidneybohnen (oder diese großen Türkischen) dazugeben. Mit gehackter Petersilie verfeinern....

    Hier macht man den Kartoffelsalat einfach auch oft mit Oel oder Essig...gewürztechnisch alles was schmeckt, z.B. trockener Käse.

    Sehr gut auch warmer Kartoffelsalat, hier allerdings werden Speck und Zwiebelwürfel gedünstet...aaber statt Speck kann man dunkle Champignons würfeln, diese mit den Zwiebelwürfel dünsten mit Mehl anschwitzen, Gemüsebrühe dazugeben, würzen, abschmecken und die noch warmen Kartoffeln dazugeben...

    aaaber jetzt: ca 500 g Kartoffeln garen, in Scheiben schneiden, eine Marinade aus Salatsoße, 4 Eßlöffel Rotwein!!!gut abschmecken jaaa Rotwein, 1 Eßl. Senf anmischen, 1 Paprikaschote würfeln und mit 100g Sauerkraut vermengt dazugeben, dann die Kartoffeln darunterheben.... gut ziehen lassen.

    Gut macht sich auch das Etagenkochen...mehrere Locheinsätze auf den Wassertopf und diese mit den unterschiedlichsten Gemüsearten und auch Kartoffeln füllen, auch Pilze vorgaren, Zwiebeln glasieren und dann die unterschiedlichsten Gemüse und die Kartoffeln anrichten. Mehrere Soßen oder Marinaden dazu anbieten, vorteilhaft da auch Gäste die Würstchen oder Speck mögen dieses extra und getrennt serviert bekommen können.

    Seltener sind Kartoffelsalate wo Kürbis mit angerichtet wird.

    Vergessen, daß auch Linsen in einen Kartoffelsalat können und daß das richtig gut schmeckt, zumal sich Linsen für leicht gesäuerte Salate bestens machen.

    MOM ERSTMAL NEN MARSRIEGEL ESSEN - KRIEG HUNGER !!

    Und auch die sauren Gurken kann man in fast jeden Kartoffelsalat hinzugeben.

    Aaaber jetzt, für verwöhnte "ro-ler":
    Kartoffeln garkochen (10 mittlere), für die Salatsoße 1 Becher Cre´me-fraiche, gehackt 1 Zwiebel - Dill, eine Gewürzgurke klein würfeln. Die Kartoffeln entweder würfeln oder halb aushölen.
    Die gewürfelten Kartoffeln in die Salatsoße und auf einen Tellerchen bergig anrichten, die anderen auf einen kleinen Teller stellen und mit der Salatsoße un den gehackten Sachen füllen.
    Bei beiden würde dann obenauf ein oder zwei Löffelchen Kaviar kommen...!

    Und von "merre"
    Kartoffeln kochen, Chitakipilze oder dunkle Champis dünsten, dicke Porreystangen garen
    ...die vorgekochten Kartoffeln würfeln, die Pilze würfeln (wenn sie klein sind auch so lassen), etwas Gemüsebrühedazugeben, nach Geschmack würzen, getostete Weißbrotwürfel dazugeben. In ausgehölte Porrystangen (die mittigen rausschieben) füllen. Auf einen Teller anrichten und schräg fingedick abschneiden. Kann mit trockenem Schfskäse angerichtet werden.
    Natürlich gaht das auch mit Schunken in die Füllung oder so...

    ach ja, ich brauch da kein Kochbuch sondern muß mir nur ne Schürze umbinden und los gehts, mhmm einkaufen natürlich vorher und die Frau wegen Geld fragen....

    Guten Apetit "merre"
     
  6. Ziska

    Ziska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein

    wouw, bist du ein wandelnes Kochbuch:)

    da werde ich bestimmt was von nachkochen.

    LG Ziska
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    oooooooooooooh. jamjamjam...

    hintergrund meiner kartoffelfragerei, ist grad meine histamin-diät. da darf ich kartoffeln in jeder lebenslage. und da ich mir immer viel pellkartoffeln mit quark mache, sind da ständig gekochte kartoffeln über. das ist punkt 1. und punkt 2: immer warmes essen, mag ich auch nicht. dann kann ich mir mal für abends einen kleinen kartoffelsalat machen...

    huch. ich sabber hier grad alles voll.:D
     
  8. albena

    albena Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    warmer endivien-kartoffelsalat(kann man auch kalt essen)

    kartoffelsalat machen mit heissen kartoffel(ohne öl)mit zwiebel und essiggurken.speckwürfel auslassen bis sie knusprig sind,unter dem heissen oder warmen kartoffelsalat endivie mischen und zum schluss die ausgelassen speckwürfel mit dem fett darüber und mischen(achtung mit dem salz,speck ist auch salzig)
    mmh lecker

    mancher mag viel endivie und speck-mancher weniger-kann man machen wie man will
    man kann auch zwiebelwürfel in öl anbraten. schön knusprig und das dann darübergeben
     
    #8 3. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2012
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    bitte mal vorschläge ohne speck!!!

    ich esse doch vegetarisch!;););)

    ohne wurscht, fleisch, mayo, eier......bidde.
     
  10. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Kartoffel-Paprika-Salat

    für 4 Personen

    1kg kartoffeln
    je eine rote, eine grüne und eine gelbe paprika
    1große Zwiebel
    2 Zehen Knoblauch
    Gemüsebrühe
    Essig
    Olivenöl
    Salz, Pfeffer, zucker

    kartoffeln kochen, pellen und achteln.
    paprika in nicht zu kleine Stückchen schneiden
    Zwiebel halbieren und in halbe Ringe schneiden
    Knoblauch kleinwürfeln

    Zwiebel, knoblauch und paprika in 2 Esslöffeln Olivenöl andünsten.
    Mir 5 Esslöffeln Essig (weiß) und etwas Gemüsebrühe ablöschen, Salzen Pfeffern und eine Prise Zucker hinzugeben. kartoffelachtel daruntermischen und etwa 1/2 Stunde ziehen lassen.

    guten Appetit

    Julia123
     
  11. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Bratkartoffelsalat

    kleine Pellkartöffelchen schälen und im Ganzen in der Pfanne mit etwas Olivenöl oder Butter anrösten. Kleingeschnittene Zwiebeln dazugeben.
    Das Ganze mit etwas Gemüsebrühe, und Essig ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Kalt werden lassen. Mit rucola oder Paprikawürfeln oder spargelstückchen oder ..... mischen. Fertig.
     
  12. Ratito

    Ratito Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Brühe und Fond erhitzen und langsam etwas Öl und Olivenöl einlaufen lassen. Dressing für den Kartoffelsalat mit Senf, Salz, Pfeffer und hellem Aceto abschmecken (und dabei überwürzen!).

    Kartoffeln mit reichlich Salz und etwas Kümmel kalt ansetzten und garen. Die Kartoffeln noch heiß pellen und in Scheiben schneiden.

    Die Zwiebeln in Würfel oder Scheiben schneiden und entweder roh über die Kartoffeln geben, oder vorher in etwas Fond blanchieren (nimmt Schärfe raus und erhöht die Haltbarkeit).

    Nun den abgeschmeckten Fond über die Kartoffeln und Zwiebeln gießen und langsam einschwenken, so dass die Kartoffelstärke etwas Bindung geben kann. Evtl. wird nicht der gesamte Fond benötigt.
    Radieschen putzen und in Viertel schneiden, Gurke schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden, Schnittlauch fein schneiden und alles in den Kartoffelsalat geben.
    Den Salat vor dem servieren noch einmalmal erhitzen, bis er lauwarm ist und mit Salz, Pfeffer, Essig und Senf nachschmecken.
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    guck guck.

    ich such mal bitte rezepte für kalte suppen. uns rechel hat mich auf den trichter gebracht...
     
  14. Schnuffel

    Schnuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    ich hätte Kokos-Curry-Supper im Repertoire ;)

    2 Zwiebeln würfeln und eine Knoblauchzehe entweder fein hacken oder durch die Presse geben. Beides in wenig Öl glasig dünsten. Je nach Geschmack 1-2 EL Currypulver und 2 EL Mehl hinzugeben. Mit ca 1l Gemüsebrühe angießen. 200g gewürfelte Tomaten und 2 gewürfelte Äpfel, je nach Geschmack 2 Scheiben (oder mehr) Limette (Bio natürlich) und 4EL Kokosraspeln dazugeben.

    Alles für ca 30 Min köcheln lassen. Evtl noch mehr Brühe zugeben. Alles durch ein Sieb passieren und mit 200 ml Sahne angießen. Mit Gewürzen abschmecken und erkalten lassen.


    Oder Gurken-Jogurt-Suppe

    1 Salatgurke waschen, föhnen, legen. Äh... ne- waschen und schälen, danach raspeln. Mit 400g Naturjogurt und 150 ml Buttermilch vermengen. Dann 2/3 davon abnehmen und gut durchpürieren. Danach wieder vermengen. 1 Bund Dill und ca 1/2 Bund Minze fein hacken. Die Kräuter zu der Suppe zugeben. Mit Salz, Chilli und Pfeffer abschmecken. Einige Tröpfchen Öl zugeben, Kalt stellen und später evtl mit einem Klecks Sahne und Minzblättchen servieren ;)