1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rezept für feurigen Ketchup gesucht.

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von charlyM, 5. Oktober 2006.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, alle zusammen
    (sorry, ich versuche ohne Maus zu arbeiten, sie hat ihren Dienst eingestellt und ich komm mit diesm blöden touch pad nicht klar...)
    Also, da ich nicht n u r mit Rheuma kämpfe, sondern auch mit Diabetes, suche ich, um nicht dauernd auf leckeren Ketchup verzichten zu müssen, ein Rezept - feurig und lecker, aber OHNE Zucker!! - puhh, so`ne leckere Currywurst wär toll,nur das fertige Zeug ist ja voll mit Zucker oder Ersatzstoffen....
    Hab schon 2 -3 aus dem Internet probiert, doch soooo unwerfend waren die leider nicht...auch durch die Zugabe von Chili nicht wirklich lecker und scharf.... schmeckte halt wie selbst "zus. geschustert"...
    Hat eine/einer von Euch schon mal diese "Verschönerung" einer einfachen Wurst selbst gemacht und kann mir eine umwerfende Rezeptur mitteilen?? - umwerfend in BEzug auf - scharf!!

    Schon jetzt Danke an Euch und machts gut - charly
     
  2. JörgW

    JörgW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Charly!

    Ich kann Dir leider nicht sagen wie gut die Sauce schmeckt, ist von Tim Mälzer!
    Die Rezepte die ich aber von ihm ausprobiert habe waren eigentlich alle gut!

    Für die Curry-Sauce:
    Tomatenmark in Olivenöl anschwitzen. Currypulver und
    Cayennepfeffer hinzugeben und mitschwitzen, mit
    Orangensaft ablöschen. Etwas gekörnte Brühe einrühren und
    dann alles aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Sternanis
    abschmecken. Eventuell mit Wasser verdünnen.
    Zutaten

    1 Dose (125 g)
    Tomatenmark
    2-3 El Currypulver
    1 El Cayennepfeffer
    250 ml Orangensaft
    Salz und Pfeffer
    Prise Zucker
    Gekörnte Brühe
    2 St. Sternanis
    Olivenöl

    Hoffe konnte Dir ein bisschen Helfen

    Gruß Jörg
     
  3. Erle

    Erle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Probiers mal!

    Liebe charlyM
    Habe gerade aus der Kantonsbibliothek ein Buch mitgebracht mit dem Titel "Scharf! Lieblingsrezepte mit Chili, Pfeffer & Co." von Angelika Ilies, Hölker Verlag 2006.
    Daraus ein Rezept für Chili-Ketchup:
    500 g Zwiebeln
    3 - 4 mittelscharfe bis scharfe Chilischoten
    1 kg reife aromatische Tomaten
    2 EL Olivenöl
    2 Knoblauchzehen
    4 EL Balsamico-Essig
    75 g brauner Zucker (sicher gut mit Assugrin oder sowas zu ersetzen)
    1/2 Zimtstange
    2 TL getrockneter Thymian
    Salz
    frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

    Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Chilischoten von den Stielansätzen befreien und hacken. Tomaten grob zerteilen und dabei von den Stielansätzen befreien.
    Oel in einem breiten Topf leicht erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig werden lassen. Knoblauch schälen und dazupressen. Chiliwürfel und Tomaten mit einrühren. Mit Essig, Zucker, Zimt, Thymian, Salz und Pfeffer würzen und alles unter Rühren aufkochen lassen. Halb zugedeckt bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren etwa 1 Stunde köcheln lassen.
    Die Zimtstange entfernen. Die Tomatenmischung pürieren und durch ein Sieb streichen. Erneut aufkochen und nach Belieben einige Minuten lang offen etwas dicklicher einkochen lassen. Kochend heiss in gründlich gesäuberte Flaschen füllen, diese sofort fest verschliessen. Im Kühlschrank hält sich der Ketchup mindestens 4 Wochen.
    Tip: Wenn Sie den Ketchup länger aufbewahren möchten, müssen Sie ihn durch Einkochen sterilisieren. Uebrigens: Zusammen mit einem Paket ungewöhnlicher Nudeln ist der Ketchup ein tolles Geschenk für alle Pasta-Fans.

    Letzthin habe ich einen sehr guten Tomaten-Chutney fabriziert mit Zutaten aus meinem Gemüsegarten - wenn Du willst, kann ich Dir dieses Rezept auch mitteilen.
    Gutes Gelingen!
    Herzliche Grüsse
    Erle
     
  4. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ketchup

    Hi, auf die Schnelle...
    Dank Euch für die Rezepte, hab sie mir gespeichert und werd sie austesten...
    Konnte leider nicht sofort reagieren, da mein Laptop in den letzten Zügen liegt und wohl bald das Zeitliche segnen wird....
    Bis später mal- machts gut - charly