1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reuma ! Suche Rat zu alternativer Medizin, Vitaminen,www.lyprinol.de bitte lesen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von iser, 20. März 2004.

  1. iser

    iser Guest

    Sorry für die vielen Postings.
    Hab schon lange nicht mehr hier gepostet.
    Meine Frau hat Reuma und nimmt seit Jahren Resochin und MTX.

    Nun bin ich vor einiger Zeit auf eine Seite gestossen die sich www.lyprinol.de
    nennt .
    Dieser Doktor Blasig behauptet, dass man mit diesen OPcs scheinbar Reuma bessern könnte.
    Ich hab mir mal was schicken lassen und es sind Produckte scheinbar von einer Firma die slch Live Plus nennt aus England.

    Nun diese Dinge sind sehr teuer und ich würde es sofort kaufen, wenn ich irgend jemand kennen würde, der das schon versucht hat.

    Dieser Doktor Blasig macht einen netten Eindruck und ist scheinbar Heilpraktiker.

    Tja, reden tun sie alle gerne von ihren Erfolgen aber ich würde mich echt freun wenn ich jemand kennen lernen würde, der sein Reumasyntom zumindest gebessert hat.


    Weiterhin gibt es da noch einen Dr. Rath.
    Der behaupet, dass man Reuma mit Vitaminen heilen kann.

    Ist auch sehr teuer .

    Bisher hab ich auch noch keinen Patienten gesehn der Erfolg hatte.

    Vielleicht schreiben die aber auch nicht mit.

    Ich bitte , dass mir jemand Rat gibt , da ich mir grosse Sorgen um meine Frau mache.
     
  2. Roswitha

    Roswitha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,
    ich habe selber Lupus und Sjögren. Unter den meisten Lupis gilt z. B., dass man mit Vitaminen sehr vorsichtig umgeht, da sie das Immunsystem beeinflussen und ich weiß von Leuten, bei denen Heilpraktiker alle von "Normalmedizinern" angewandten Medikamente absetzen ließen um selbst zu behandeln. Nach kurzer Zeit ging es denen dann sehr schlecht und sie wurden von dem Heilpraktiker ins Krankenhaus geschickt. Also, so etwas würde ich nur mit Wissen eines Schulmediziners ausprobieren, der beobachtet, was passiert. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung. Es würde mich auch interessieren, wie andere darüber denken.

    Viele Grüße und Deiner Frau wünsche ich, dass es ihr bald besser geht!!
     
  3. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Skeptisch ...

    Hallo Iser,

    ich bin ein wenig skeptisch ... zum einen wird das Lyprinol als Alternative zu den NSAR genannt, also keine Alternative zu den Basismedikamenten, zum anderen macht mich eine Aussage wie "Nebenwirkungsfrei" schon gleich stutzig, denn alles, was eine Wirkung hat, kann auch unerwünschte Wirkungen haben.

    Auch wenn Du vielleicht nichts damit kaputt machen wirst, so stellt sich für mich die Frage, ob es eine Alternative ist. Vielleicht zusätzlich zu den Basismedikamenten, aber ich würde nicht auf MTX und Resochin verzichten. Die Zielgruppe erscheint mir eher der Bereich Ibu oder Diclo zu sein ...

    Liebe Grüße

    Robert
     
  4. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    hallo iser,

    ich würde nicht irgendwas bestellen..nur weil da was gutes darüber geschrieben worden ist.
    ich meine..deine frau sollte vor ort zu einem heilpraktiker gehen..der bekannt ist und auch schon linderungsberichte hat.

    rheuma ist nicht heilbar aber man die schmerzn lindern.

    ich weiss jetzt nicht woher du kommst, aber in der schweiz zahlt die kk einen teil dir zurück von den kosten die entstanden sind.

    alles gute deiner frau
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    alternativ

    hallo, schön, dass du dich um deine frau so nett kümmerst. doch ich rate dir dringend,
    vorsicht zu üben. ich war früher auch mal auf so einem tripp nach alternativen,
    hat mir mehr geschadet und den geldbeutel geschmälert. mehr möchte ich dazu nicht
    sagen.
    gruss
    bise
     
  6. KU

    KU Guest

    ohne Kommentar

    Kommentar überflüssig
    :D
     
  7. sunnygirl

    sunnygirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35398 Gießen
    vitamine

    Lieber Iser,

    Dein Bericht erinnert mich sehr an eine Internetseite von Alfred Blasi, er hatte, so schreibt er Fibromyalgie und wurde mit dem Medi recuperat, bestehend aus Vitaminen und Mineralien angeblich geheilt. Da man sich ja an jeden Strohhalm festhält, wenn man Schmerzen hat, habe ich meiner Mutter dieses Medikament genannt, sie soll sich doch mal in der Apotheke darüber informieren. Ergebnis, man kann es bestellen, aber nicht nur eine Packung, nein gleich zwei und sollen 80,00 € kosten. Das ist zuviel des Guten. Ich selbt habe cp und meine Hausärtztin spritze mir vor einpaar Jahren hochdosiertes Vitamin C, ich glaube das waren so ca. 10 Spritzen, danach konnte ich mich fast nicht mehr bewegen und hatte höllische Schmerzen. Ich nehme an Vitaminen folgendes Vitamin E, Magnesium, Calzium, Vitamin D, die letzten 3, weil ich Cortison nehmen und Biotin, weil ich durch das Basismedikament Arava, Haarausfall bekam. Damit komme ich gut zurecht.

    Ich wünsche Dir viel Kraft bei der Unterstützung Deiner Frau und Ihr gute Besserung.

    Es grüßt ganz herzlich
    sunnygirl
     
  8. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Iser,

    solche Verkaufsseiten auf denen noch nicht einmal der Preis des Präparates angegeben ist sollten immer zum Nachdenken geben. Wie bereits KU anführt ist diese Homepage eher eine Werbeseite zum Anheuern neuer Verkäufer gedacht und natürlich um Käufern das Geld aus der Tasche zu ziehn.

    Außerdem kann man das gleiche Präparat auch in einem normalen Refomhaus erwerben (40 Tab. für etwa 40 Euro - reicht laut Packungsangabe etwa 10 Tage) - sogar unter dem gleichen Namen.
    Wenn Du dieses Prärarat wirklich ausprobieren willst, beziehe es doch erst mal über das Refomhaus - ich denke das ist billiger als sich die Tabl. aus England schicken zu lassen.

    Ansonsten wäre ich mit Aussagen "Rheuma ist heilbar" immer vorsichtig. Vorallem was die Vitaminkur des Dr. Rath angeht - hierüber wurde in den vergangenen Wochen ausführlich in der Bild am Sonntag geschrieben - wobei Dr. Rath überhaupt nicht gut weggekommen ist (in einem Fall ging es um eine Krebserkrankung eines Jungen).
    Vitamine sind wichtig und gut, nur sollten Angehörige der Heilberufe die "normalen - schulmedizinischen" Behandlungsmethoden (die ja auch ihren Sinn und Zweck haben) nicht gänzlich verdammen - denn vielen von uns helfen leider alleinigige Vitamingaben nicht. Nicht umsonst hat diese Seite sich in den letzten 7 Jahren so etabliert.

    Wünsche Dir und Deiner Frau alles Gute und vor allem Besserung
    Birgit