1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Resochin und Erkältung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sabeth, 15. Dezember 2003.

  1. Sabeth

    Sabeth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich nehme seit Juli Resochin und hab jetzt schon seit vier Wochen eine Erkältung, mit Fieber und Halsschmerzen, die ich einfach nicht mehr losbekomme. Ich war auch schon beim Hausarzt, der hat mich aber mit dem Rat doch ein Benuron zu nehmen wieder heimgeschickt. Hat jemand vielleicht eine Idee oder ein Hausmittelchen, womit ich das in den Griff bekomme.
    Gruß Sabeth
     
  2. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Sabeth,

    ich nehme auch Resochin und habe von Zeit zu Zeit ebenfalls Probleme mit Erkältungen. Ich habe gemerkt, dass diese sich in Grenzen hält, wenn man frühzeitig Meditonsin einnimmt und wenn die Erkältung bereits aufgeblüht ist, auf die alt bewährten Hausmittelchen wie Inhalieren, Salbeibonbons lutschen usw. zurückgreift.

    Ich bin Dir wohl keine große Hilfe.

    Gruß Eva
     
  3. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sabeth,
    ich nehme zwar kein Resochin, aber MTX und das schwächt das Immunsystem auch ganz schön. Ich hatte in der Anfangzeit mit MTX ständig Infekte.

    Seit ein paar Jahren nehme ich jetzt jeden Tag Zinktabletten und mir geht es sehr gut damit. Die Zinktabletten kannst Du ohne weiteres nehmen, sie sind kein Immunstimulans wie Echinacea.

    Liebe Grüße
    gisela