1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rentenantrag gestellt - Bfa will mich in Reha schicken!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Pukki, 12. Februar 2004.

  1. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hallo meine Lieben,

    gestern abend habe ich ein Brieflein von der Bfa aus dem Briefkasten gezogen.
    Zur endgültigen Entscheidung meines Antrags auf EU-Rente will man mich in Reha schicken.

    Das passt mir gar nicht. Aber ich glaube, da habe ich wohl keine Wahl, sonst kann ich den Antrag sicher gleich als abgelehnt betrachten.

    Jetzt mein Problem:
    Ich habe absolut fürchterliches Heimweh, wenn ich alleine irgendwo bleiben muß.
    Da mein Sohn in die Schule geht, und wir auch nicht das nötige Kleingeld haben, dass mein Mann diese Zeit mitkommen könnte sehe ich im Moment nur schwarz!

    Die 3 letzten Krankenhausaufenthalte habe ich glaube ich mehr Wasser in Form von Tränen vergossen, als ich pipi gemacht habe!!

    Ich möchte, wenn schon wenigstens in eine Reha Klinik "in der Nähe", d. h. so max. 1 - 2 Std Fahrtzeit. Da könnte ich dann wenigstens am Wochenende und wenns Not tut auch mal abends auf Besuch hoffen.
    Da würde sich für mich das Rheumazentrum in Bad Kreuznach anbieten. Die Karl Aschhof-Rhein Pfalz Klinik wäre nach meinen Infos ideal. hat sogar eine Kältekammer.

    Habt ihr eine Ahnung, ob ich das der Bfa vorschlagen kann oder ob ich unter allen Umständen eine BfA eigene Klinik nehman muß?.#
    Nach Bad Aibling gehe ich nicht nochmal - das steht für mich fest. Da war ich 1999 und bin kränker nach Hause gekommen, als ich weggefahren bin. Habe mich damals auch beschwert.

    Nun was sagt Ihr Spezialisten dazu? Wäre sehr dankbar um ein paar konstruktive Antworten.

    Pukki
    - der jetzt schon vor den 3 Wochen graust
     
  2. Murkel

    Murkel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Pukki,

    erst mal, ich kenne dieses Heimwehgefühl selbst sehr gut und es macht so eine Reha nicht eben schöner und erfolgreicher.

    Zweitens, die von Dir angesprochene Klinik in Bad Kreuznach ist eine BfA-Klinik, also würde ich an Deiner Stelle ruhig versuchen dorthin zu kommen. Ich war vor meiner Berentung durch die BfA vor gut zwei Jahren auch dort und ich fand es dort recht gut. Ich bin damals als arbeitsunfähig entlassen worden, kurz darauf wurde die Rente gewährt.

    Ich wollte damals auch unbedingt in der Nähe meines Wohnortes bleiben, aber hier gab es lt. BfA keine Klinik in der Nähe. Also bin ich nach Bad Kreuznach gefahren bzw. gefahren worden.

    Also nur Mut, schlag' es der BfA ruhig vor, ich drücke Dir die Daumen und gute Erholung.

    Liebe Grüsse,

    Murkel
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    REHA

    ...also man kann das durchaus vorschlagen. Es gibt sogar Kliniken, wo man das Kind mitnehmen könnte. Wenn Dir mit einer Wohnortnahen Lösung geholfen ist , anfragen bei der BfA.
    Ja leider gilt grundsätzlich : Reha vor Rente, die BfA wird da sicherlich den Bericht der Kureinrichtung abwarten.
    Ich würde mich, wenn ich in der Einrichtung bin zusätzlich um einen Chefarzttermin bemühen. Das Gleiche mit Termin beim Rentenberater, die haben soetwas in der Regel in den Einrichtungen. Da dann Dein Problem ansprechen, ist wichtig, weil Du ja nicht weist, was in Deinen Einweisungsunterlagen steht.
    Auch fragen, ob die einen Psychologen haben, da würde ich auch mit meinen Problemen hingehen und über die ganze Problematik reden.
    Von der Klinik muß mit dem Abschlußbericht eine Sozialanamnese gemacht werden, soll heißen die sagen, wielange man ihrer Meinung nach was noch arbeiten kann. Unbedingt einen Arzt Deines Vertrauens angeben, der eine Abschrift vom Abschlußbericht bekommen soll.
    Und die 3 Wochen kriegst sicher rum, wir schicken halt alle abwechselnd Karten !
    Und vorher Deinen Hausarzt aufsuchen, der muß eh die Reisefähigkeit bestätigen. Dann kannst mit ihm noch einmal reden,was er meint. Man kann auch mit einer Krankschrift fahren und trotzdem Kur-und Reisefähig sein. Die Einrichtung müßte dann nach 3 Wochen entscheiden, ob Du gesundgeschrieben wirst oder Dich als chronisch krank mit nur noch...Stunden Erwerbsfähigkeit einstufen.

    Und wenn Du dorthin fährst, vom Bahnhof abholen lassen und immer dran denken, Du bist krank. Nicht bei jedem Pieps melden, aber halt keine Zweifel daran aufkommen lassen.

    Ja wenn noch Fragen sind meldest Dich halt.
    Gute Besseurng "merre"
     
  4. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Pukki

    oh ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen, die Sache mit dem Wasser meine ich, mir geht das ganz genauso,
    was Bad Aibling angeht, da war ich ja auch schon und ich denke mir jede andere Reha kann ja nur besser werden und ansonsten kann ich das was merre geschrieben hat nur bestätigen, Reha geht vor Rente.
    Versuch das doch einfach mal mit Bad Kreuznach, wären für die BfA ja auch die Reisekosten billiger.
    Ich drück dir die Daumen, dass alles so hinhaut, wie du es möchtest und du die 3 Wochen gut rumkriegst, was noch wichtiger ist, dass im Entlassungsbericht auch das steht, was drin stehen soll

    liebe Grüße
    Samira
     
  5. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Also erstmal vielen Dank Ihr Lieben und ganz besonders an merre, vielleicht werde ich dein Angebot annehmen und nochmal was nachfragen.
    Ich werds bei der BfA einfach versuchen mit Bad Kreuznach. Ständig Heimweh ist bei einer angeknacksten Psyche ja eh nicht förderlich und das mit dem Fahrgeld einsparen zieht vielleicht auch.
    Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

    ganz liebe Grüße Pukki
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    reha

    liebe pukki,


    drück dir die daumen, das du was erreichen kannst bei der bfa, das dir die reha was bringen mag.so oder so.

    von herzen einen trösteknuddel schickt dir

    liebi;)
     

    Anhänge: