1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rentenanspruch bei Churg-Strauss-Syndrom

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von AnnA 1, 29. August 2006.

  1. AnnA 1

    AnnA 1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wie sieht es aus mit Rentenansprüchen: Die Herzfunktion ist nur noch bei 35% bis 50%, Kardiomyopatie (oder so) und Neuropatie liegt vor sowie Unterschenkelödeme.
    Ohne Rente wäre der Lebensunterhalt schwer zu bewerkstelligen ....

    Viele Grüße :o
     
  2. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.200
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, anna1!

    herzlich willkommen bei RO. ich habe auch das churg-strauss-syndrom. da ich aber nur "geringfügig beschäftigt" war, kann ich dir wg rente leider keine auskunft geben.
    übrigens gibt es auch ein reines "churg-strauss-forum", www.churg-strauss.de; vielleicht bekommst du dort eher eine antwort, oder bei "www.vaskulitis.org" dem vaskulitis-forum.
    gute besserung wünscht dir
    ruth