Rentenablehnung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von mwoebke, 7. November 2009.

  1. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mwoebke

    wie geht das mit der wiedereingliederung ?

    ich kann in meinen beruf eigentlich nicht zurück wurde mir 2005 gesagt, aber meine stelle existiert noch, bekomme ich da irgendein programm von der rentenversicherung ?
     
  2. mwoebke

    mwoebke Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Pittibiest,


    die Wiedereingliederung wurde bei mir mit der Krankenkasse und dem Arbeitgeber vereinbart.
    Das ganze lief bei mir über 6 Wochen. Die 1. Woche täglich drei Stunden, die zweite dann vier Stunden u.s.w.

    Wie das bei Dir laufen könnnte weis ich leider nicht. Spreche mal mit Deinem Doc, der wird es Wissen.


    LG

    Michael
     
  3. Irmi

    Irmi Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen!

    Man Hammer was man hier so liest. Warum stellen die sich eigentlich immer so schrecklich an. Ich wünsche diesen Leuten einmal selber das zu haben, was anderer ertragen müssen. - Im Grunde genommen haben sie nämlich null Ahnung.
    Ich hatte wohl Glück. Das war mir noch gar nicht so sehr bewusst, weil es eben bei mir gar keine Probleme gab. Hab zwar erste einmal befristet, aber das ist ja normal.

    Also nach der Reha, haben die mich einfach als arbeitsunfähig entlassen, das heißt max. arbeit unter drei Stunden, und das ist ja voll unfähig. Irgendwie haben die gar net groß bei mir diskutiert.
    Ich wünsche euch bei eurem "Kampf", Ausdauer, lasst euch nicht unterkriegen.

    Lg 1986
     
  4. mwoebke

    mwoebke Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Ich würde ja auch gerne nochmal zur REHA aber auch die wurde abgelehnt aufgrund der Ausage des Gutachters.Meine Einschränkungen seien ja nicht so groß und ich hätte nur eine Lumbalgie. Ich könnte K....en.



    LG

    Michael
     
  5. Sibeck

    Sibeck Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Reha-Ergebnis

    Hallo,
    wünsche allen noch ein gutes neues Jahr. Ich habe jetzt meine Reha in der
    Rheumaklinik in Vlotho absolviert. Das beste an der ganzen Sache war, nix
    von Krankenkasse zu hören und kein Spießrutenlauf zu den Ärzten. Stellt euch vor ich bekomme jetzt ein Gutachten in dem ich nur noch 3 - unter 6 Stunden Leistungsfähig bin und wurde auch arbeitsunfähig entlassen in eine anschließende IRENA um danach eine Arbeitserprobung zu versuchen. Leider konnte ich in den 3 Wochen keinem Rheumatologen vorgestellt werden, weil dieser Urlaub hatte. Meine Entlassungsdiagnosen lt. Kurzbericht sind:
    Chron. rez. Lumboischialgie re bei ISG-Dysfunktion und
    chron. rez. Cervikalsyndrom bei degenerativen Veränderungen und Bandscheibenprotrusionen.
    Das eigentliche Gutachten liegt noch nicht vor. Gehe davon aus das von
    einer rheumatischen Erkrankung nichts drin stehen wird. Hatte in der Reha öfter meinen Schwindel von der HWS aus und es stellten sich auch wieder Schmerzen im re. Bein ein wie vor den CT-Spritzen (ISG). Das gleiche setzt sich jetzt auch in der IRENA fort. Habe den VDK darüber schon informiert und warte jetzt darauf das das Gutachten beim HA ankommt. Mal sehen wie die Sache dann weitergeht. Bekomme jetzt noch weiter Krankengeld.

    Liebe Grüße
     
  6. Ducky

    Ducky Guest

    hallo diana,
    stelle deine frage besser nochmal als eigenen beitrag ein, dann bekommst du mehr antworten :)
    bei mir war es wie beim erstantrag. gutachter und dann den bescheid

    ich habe übrigens keinen schwerbehindertenausweis-weil einfach nie beantragt und trotzdem beim zweiten anlauf, die unbefristet rente bekommen

    alles gute
     
  7. mitEsprit

    mitEsprit Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Wollte euch mal kurz berichten:

    Der Gutachter wo wir waren,hat die Rente zugesprochen,deswegen ging es so schnell zur Reha.Die bei der Reha jedoch, möchten es nicht so gerne und versuchen in wieder herzustellen...

    lg
     
  8. timon

    timon Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MGL
    Hallo Diana
    Meine EWR ging im Dez.2009 zu Ende :eek:Nun machte ich meinen ersten Verlängerungs Antrag mit der VDK !! im August 2009 Im Okt. bekam ich einen Fragebogen ( ob ich gearbeitet habe? Reha? Krankenhaus ?) Ich füllte alles wahrheitsgemäss aus und habe ALLE Adressen der behandelten Ärtze angegeben!! Im DEZ. bekam ich schon Bescheid das meine EWR verlängert wird bis DEZ 2012 :)Ich konnte es kaum glauben und alles OHNE Gutachter :confused::)Ich drücke DIR und ALLE die noch kämpfen GAAAANZ fest die Daumen!!! :top::top::top:und Gute Besserrung !! LG timon
     
  9. Ducky

    Ducky Guest

    hallo mit esprit,

    der gutachter darf euch eigentlich gar nicht sagen ind welche richtung es geht.aber egal-wichtig ist, dass erst bei der rentenversicherung ärzte dann entgültig entscheiden ob die rente genehmigt wird oder nicht

    vielleicht klappt es ja in der reha

    drücke deinem mann die daumen
     
  10. mitEsprit

    mitEsprit Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    hallo Ducky....

    Das haben sie Ihm bei der Reha gesagt....nicht der Gutachter
     
  11. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe meinen Antrag inzwischen gestellt, musste zwei Gutachten bringen, beide Ärzte Rheumadoc als auch Psychiaterin haben mir nicht gesagt was sie geschrieben haben ...........:confused:

    Über weitere rente bzw. Ablehnung wird etwa Mitte Februar entschieden werden, es nervt mich unheimlich diese Warterei ist gräßlich...........:mad:

    Naja bis zur Bearbeitung habe ich zumindest noch zwei Untersuchungen, deren Befunde ich noch faxen kann, mal sehen ob die DRVB die berücksichtigt, mein Rheumadoc ja sagt die Handgelenksarthrosen und anstehenden Op's zur Versteifung seien nicht " sein Teich " und somit für seinen Befund irrelevant.

    In 4 Wochen bin ich schlauer als heute:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  12. Ducky

    Ducky Guest

    @ mitEsprit, dann habe ich das falsch verstanden, sorry


    @pittibiest,
    bei mir, es waren jedesmal psychiater hat man mir auch nie gesagt was sie ins gutachten schreiben. mir wurde gesagt, dass sie es nicht dürfen und es kommt ja eben noch hinzu, dass die letztendlich nur empfehlen, ob die rv dem dann zustimmt steht nochmal auf einem anderen blatt

    alles gute
     

  13. Die Klinik (Reha) wird nicht erfahren, zu welchem Ergebnis der Gutachter kam. Von so einem Vorgang hab ich noch nichts gelesen bzw. gehört. Vielleicht hat ja doch noch jemand andere Erfahrungen gemacht? Und die Ärzte möchten jetzt natürlich erst mal selbst sehen wie es deinem Freund gesundheitlich geht. Da können die noch garnichts sagen, denn die Reha läuft doch erst seit 2 Tagen, oder?
    Ich wünsche deinem Freund eine angenehme Reha mit vielen nützlichen Tipps und Hilfe :)
    LG Sylke
     
  14. mitEsprit

    mitEsprit Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Wieso schreibe ich eigentlich hier rein!!!! Wieso sollte ich Märchen erzählen,frage ich mich:rolleyes:
     
  15. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    @Ducky

    die RV hatte mir die Formulare für die Gutachten geschickt um sie zum Arzt zu bringen und dann selbst zurück zu schicken...........
    In meinem Brausekopf dachte ich überhaupt nicht daran das Briefumschläöge zum zukleben dabei waren :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Naja und das die Ärzte sagen ach wir schicken das selber zurück hatte ich auch nicht erwartet...............:o:o:o

    Die beiden vorherigen Verlängerungen gingen ohne Gutachten, zwei Atteste mit in den Antrag gelegt und 3 Wochen später kam der Bescheid:top::top:

    Nun ja nix bleibt wie es ist..........

    @mit Esprit

    ich denke niemand unterstellt dir hier Märchen zu erzählen,
    ich denke dein Freund wird dem Reha-Arzt gesagt haben das der Gutachter die Rente befürwortet, und der sagt natürlich erstmal abwarten was in den 3 Wochen passiert.

    Die RV rückt keine Info's raus, die genehmigt die Reha ohne einen Leistungsauftrag zu stellen, als ich damals zur Reha musste wussten die nicht das sie eine Rentenbegutachtung machen sollen.
     
  16. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich musste aufgrund der reaktiven Depression und zur Schmerztherapie zur Psychiaterin bzw. zur Psychologin.

    Ich bin damals sozusagen aus dem Nachtdienst in die Rente gegangen, da ich bis dahin 1 festen und 2 Nebenjobs hatte und gerade meine Fachweiterbildung abgeschlossen hatte fiel ich in ein tiefes Loch................

    Und da kam ich von selber nicht mehr raus
     
  17. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    @Diana

    LOL das wär nen Massenauflauf von Gutachtern.............

    Ich denke um das zu vermeiden muss jeder Doc der dich behandelt ein Attest schreiben oder so ein Kurzgutachten ausfüllen.....

    In welchem Fachgebiet die RV dann die größte Chance zur Ablehnung sieht organisiert sie den Gutachter.........

    So glaube ich funktionieren die dort ;):rolleyes::D
     
  18. mitEsprit

    mitEsprit Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    @pitt biest

    ich denke dein Freund wird dem Reha-Arzt gesagt haben das der Gutachter die Rente befürwortet...

    Wieso sollte er LÜGEN!!!!!Schon n bisschen komisch was du von dir gibst....Er mag gesagt haben dass er beim Gutachter war,aber niemals dass er die Rente befürwortet hat.Die haben das von dem Gutachter schriftlich!!!!!!!
     
  19. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0

    sorry ich wollte dich nicht angreifen, eigentlich war die Grundidee dich aufzubauen da du dich unverstanden fühltest.........aber vieleicht habe ich da was falsch verstanden..........

    Ich habe damals gesagt ich sei zur Rentenbegutachtung zur Reha, die wussten nichts vom vorrausgegangenen Gutachten obwohl ich es zuhause liegen hatte da ich es angefordert habe um im Widerspruch für die Ablehnung Bezug nehmen zu können.

    Ich dachte vieleicht hat er das Gutachten erwähnt...........

    Das Wort Lüge habe ich weder gesagt noch gedacht, ausserdem wie kommst du denn darauf, wenn die das vom Gutachter schriftlich haben würde er doch nicht lügen wenn er ihnen das gesagt hätte.................

    Ich kann nur nochmal sagen sorry wenn du dich angegriffen fühlst, es war nicht negativ gemeint.
     
  20. mitEsprit

    mitEsprit Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann euch das nur so weitergeben,wie er es mir erzählt.Es wird vorgeschlagen beim arzt ein Medikament für 20.000euro zu bekommen für ihn.Ich denke die sprechen von Humira.Den Namen konnte er sich nicht merken.Morgen kommt erst der Arzt und bespricht alles weitere.Sie versuchen ihn wieder auf die Beine zu stellen,obwohl der gutachter das befürwortet hat.Er hat jede Menge Anwendungen.Danach ist er ziemlich kaputt und schläft.Da muss man wohl soweit zu den einzelnen Anwendungen laufen.....
    Als nächstes werden wir wohl für ein Wasserbett sparen...ist wohl das beste für ihn...Mal sehen was die nächsten Tage und Wochen bringen.Eigentlich geht es morgen richtig los...Er hat sich ziemlich kaputt angehört am Telefon.Tut mir schon leid,weil ich von zu Hause weiss ,dass er kaum Kraft hat.....

    Drückt uns die Daumen!!!!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden