1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Remicade

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von trombone, 30. Oktober 2004.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    bin heute beim Lesen des DVMB-Forums auf die Mitteilung gestoßen, dass in den USA der Beipackzettel zu Remicade erweitert wurde.
    Für alle die sich hierfür interessierten ist hier der passende Link dazu:

    http://www.infomed.org/bad-drug-news/bdn142.html

    ich selber hatte aber leider noch keine Zeit mich damit zu befassen. Außerdem hätte es für mich selbst eh keine Auswirkung, da Remicade bei mir das erste Mittel ist, das wirklich hilft, würde ich es aufgrund von Beipackzetteln sowie so nicht absetzen. Daher rate ich jene die Angst vor Nebenwirkungen von Medikamenten haben diesem Link nicht zu folgen.
     
  2. sunrise2

    sunrise2 Guest

    Hi Birgit, :)
    du hast ganz recht und man sollte die Nebenwirkungen wohl zur Kenntnis nehmen, :rolleyes: aber mehr kann man nicht tun. Mir geht es auch so, Mab Thera auch Retuximab genannt ist so ähnlich, nur ist es nur ein einziger monoklonaler Antikörper der vervielfältigt wurde (hallo Genforschung ;) ), aber auch das Erste was mir geholfen hat. :) :) :) Ohne dieses Medi wäre ich besch... drann.
    Was nützt es mir da, wenn im Beipack steht, es kam zu Todesfällen, ohne wäre ich auch verloren, genau wie du.
    Wünsche dir ein schönes WE
    lg. sunrise
     

    Anhänge: