1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Remicade

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mammi1, 19. Mai 2004.

  1. Mammi1

    Mammi1 Guest

    Hallo Alle zusammen!!!

    Bei meiner Mutter wurde mit 45 Jahren Rheuma festgestellt.
    In den folgenden Jahren bekam sie ständig neue, immer heftigere Medikamente und hohe Cortisondosen. Vor ca. 3 Jahren schließlich verordnete man ihr Remicade.Ab da verschlechterte sich der Zustand meiner ohnehin geschwächten Mutter rapide. Sie starb nicht mal ein Jahr später unter grausamen Schmerzen.
    Da nun auch bei mir Rheuma festgestellt wurde und ich einfach Schiss habe auch dieses ganze Gift schlucken zu müssen, bin ich auf der Suche nach Alternativen.
    Wer kann mir einen guten Heilpraktiker im Raum Frankfurt nennen ( der vielleicht auch noch bezahlbar ist )?
    Wer hat Erfahrung mit Remicade und seinen Folgen?
    Gibt es eine Alternative zu Cortison.
    Ich hoffe die letze ist keine allzu dumme Frage.
    Ich bedanke mich jetzt schon mal für alle Antworten!!!
    Wünsche allen eine schönen, sonnigen Feiertag.
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Ich bin in einer Studie mit Infliximab...schickst mir ne PN können wir mal drüber "reden". Es gibt jetzt aber auch alternativ "erneuerte" cox2-Hemmer.
    Viele schören auf Bextra. Ist aber alles auf den Einzelnen bezogen. Schau halt auch mal bei unseren Medikamentenvorstellungen rein.
    Empfehlen würde ich eine Kur, wo man auch zur Krankheit und allen Methoden der "Bekämpfung" was hört.
    Gute Besserung "merre"
     
  3. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    ich finde Merres Hinweis auf eine Kur sehr sinnvoll - überlegeswert wäre auch ein KH-Aufenthalt. Der PMR-Arzt bei dem ich in Behandlung bin schwört auf eine Klinik in Bad Krötzing (ist glaube ich irgendwo im Bay. Wald); dort arbeitet man nach TMC-Grundsätzen eng mit chinesischen Ärzten zusammen - da ich auf Remicade eingestellt bin kommt das wohl für mich nicht in Frage, aber da Du noch am Anfang dieser Karriere stehst wäre das zu überlegen.
    So viel ich weis besitzt diese Klinik auch die notwendige Kassenzulassung. Vielleicht kennt ja jemand aus dem RO-Kreis diese Klinik und kann Dir weitere Infos darüber geben.

    liebe Grüße
    Birgit
     
  4. Annette1

    Annette1 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    der Ort heisst Kötzting und liegt im Bayr. Waldes.
    Die TCM-Klinik (TCM = Traditionelle Chinesische Medizin) hat folgende Homepage.

    http://www.tcm-klinik-koetzting.de

    Eigene Erfahrungen habe ich mit der Klinik nicht.

    Gruß und alles Gute
    Annette