1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Remicade - Ich habe da mal ne Frage

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Marina2286, 9. Dezember 2008.

  1. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Also, mir geht es zur Zeit leider gar nicht gut....bin mal wieder auf der Suche nach ein Basismedikament was mir Linderung gibt....
    Zur zeit nehme ich nur prednisolon 10mg,MTX 10mg, Ibu600 und ab udn zu Tilidin:mad:....mit dieser Medikamention wurde ich aus dem Rheumazentrum entlassen und mir geht es überhaupt nicht gut dabei...im gegenteil:sniff::mad:
    Ich habe schon Enbrel und Humira genommen aber es hat nichts geholfen..
    Soo nun komme ich endilch mal auf dem Punkt was ich eigentlich fragen will;)
    Ich habe vor gut 2 Jahren Remicade bekommen und mir ging es schon nach 1-2Tagen super, ich würd fast sagen ich war zu 90% schmerzfrei das war sooo schön:a_smil08:..bis es auf einmal nach ca. 9 Monaten nicht mehr geholfen hat...( Tage/Wochen nach der Infusion ging es mir immer schlechter)..was ich sehr schade finde.....Nun hab ich mich grade mal gefragt ob wenn man es ein 2tes mal mit Remicade versucht ob es vielleicht doch wieder helfen kann?!?!??!:uhoh::(:)...
    ..Hat da jemand mit Erfahrungen gemacht?...meine auch so allgemein dass ein Medikament erst seine Wirkung verlor aber später wieder gewirkt hat...oder ist man immer dagegen immun..Oder Spinne ich jetzt nun rum:o;):o..ich weiß Fragen über Fragen
     
    #1 9. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2008
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Lieber kemerotto, deinen letzten Beitrag habe ich gelöscht, da er reine Werbung enthielt sogar mit Preisangaben. Bitte nicht unsere User verwirren mit irgendwelchen Versprechungen, danke schön.

    Kukana / Moderator
     
  3. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo Marina,

    wurde geklärt warum es nicht hilft? Ist die Dosis erhöht worden oder das Intervall verkürzt? Ich wüßte nicht, was einem erneuten Versuch widersprechen würde... Ich habe es mal abgesetzt (allerdings nicht wegen nachlassender Wirkung) und nach 9 Monaten wieder genommen und es hat wieder gewirkt.

    Hast Du Dich schon mal mit Mabthera auseinander gesetzt? Vielleicht könnte das ja noch für Dich in Frage kommen.

    Viele Grüße
    Jürgen
     
  4. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ...Nein, es wurde nicht geklärt warum es nicht mehr geholfen hat....
    Ich habe die Remicade Infusion anfangs alle 2 Wochen, dann 4 Wochen und zum Schluss alle 8 Wochen bekommen...

    Was ist Mab Thera? Ich hab das schon öfters gehört aber mir sagt es jetzt nicht viel.

    War dein Doc direkt einverstanden damit, dass du es dann wieder genommen hast?

    :)Danke für deine Antwort
     
  5. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.153
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    zu Hause
    @Marina2286
    Schau mal in die linke Leiste unter Medikamente. Dort findest du auch Rituximab (MabThera).
     
  6. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    hallo marina

    ich selber habe remicade und bis jetzt hilft es mir, allerdings hab ichs jetzt alle 6 wochen. öfters geht leider nicht. ich habe damit 2-3 wochen wirklich auch ruhe mit meinen knochen.
    was ich von remicad weiss ist, dass man wenn es abgesetzt wird innerhalb eines jahres wieder damit anfangen sollte weil es sonst (z.t. massive) abwehrreaktionen geben kann. ich denke also, dass bei dir leider "der zug" dafür abgefahren ist :-(.
    mab thera wäre eine option oder aber das ganz neue orencia. frag doch deinen arzt danach!

    ich wünsche dir alles gute und eine schöne adventszeit!

    grüessli,
    karine
     
  7. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ohh..

    ...wäre ich mal eher auf die Idee gekommen;)
    ..aber ich werd mein Doc trotzdem nochmal fragen
    Muss bald wieder hin.... ich wollte nur schon mal im Vorraus eure Erfahrungen wissen , weil ich wusste vorher nciht ob das überhaupt geht:rolleyes:
     
  8. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ich war beim Doc

    Ich hab euch ja erzählt, dass ich mein Doc mal fragen wollte wie das mit Remicade wäre (das ich ja schon mal hatte) es hat super geholfen,leider nur 9 Monate....nun war ich gestern ja da.. Ich meinte mir geht es immer schlimmer wie besser und hab ihn drauf angesprochen...aber irgendwie reagierte er gar nicht darauf und meinte ich verschreib Ihnen mal Mydocalm ( gegen Muskelverspannung).... ich dachte ich höre nicht richtig.... SOweit ich weiß hab ich nihcts an den Muskeln sondern Gelenken meine Diagnose Spondyl(Wirbel)arthritis mit Gelenkbeteiligung (beide Knie, li. Fuß, re. Zeigefinger)...naja mal sehen ob die Tabletten was bringen...Ich bin ziemlich enttäuscht aus der Praxis gegangen und hoffe dass ich einigermaßen das Jahr noch überstehe;):o:mad:....wollte doch so gerne mal wieder ne Linderung...naja:uhoh:
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Medikament Mydocalm? (hoffe ich hab das richtig ausgeschrieben)