1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reicht es nicht, dass wir krank sind?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von KerstinB., 29. Dezember 2006.

  1. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Gestern war ich mit meiner 5jährigen Tochter im Krankenhaus, da sie auf einmal am ganzen Körper einen extremen Ausschlag hatte. Nachdem wir dort zwei Stunden gewartet haben (unser Kinderarzt hat natürlich Urlaub:mad: ) sind wir endlich ran gekommen. Die WArtezeit mussten wir in einem ganz kleinen Raum verbringen - wo es kein Spielzeug etc gab - weil nicht klar war, ob meine Tochter was ansteckendes hat. Aber scheinbar ist dieser Hautausschlag eine allergische Reaktion auf irgendetwas (also eine Nesselsucht). DA wir ja aufgrund ihrer Neurodermitis und der Lebensmittelunverträglichkeiten sehr auf alles achten konnten wir (oder eher ich) den Ärzten versichern, dass sie nichts zu sich genommen hat, was sie nicht hätte bekommen dürfen. Um diese Nesselsucht weg zu bekommen hat sie erstmal ein Zäpfchen mit 100 mg Corti bekommen. Wenn ich daran denke, dass ich als Erwachsene beim letzten Schub 500 mg bekommen habe, finde ich 100 mg Corti bei einem Gewicht von 17 kg doch schon sehr viel. Aber naja, wenn es hilft ...
    ...
    hat es aber nicht. NUr kurzfristig. Heute morgen sah sie noch schlimmer aus als gestern. Die ganzen roten Flecken haben sich noch ausgeweitet und sie fing richtig an zu weinen, weil es ihr weh tat. Naja, wir sind dann wieder zum Krankenhaus, haben wieder in diesem doofen kleinen Raum warten müssen - aber diesmal war die Tür zumindest offen - und dann zur Ärztin rein. Die hat die Diagnose von gestern nochmal bestätigt, aber gleich gesagt, dass es so sehr ausgeprägt ist, dass sie gleich stationär bleiben muss.
    Für meine Tochter ist das alles eher ein großes Abenteuer. Nur das Blutabnehmen und das zweite Zäpfchen mit 100 mg Corti fand sie nicht so toll. Sie liegt mit einer anderen 5jährigen in einem Zimmer. Mit dort schlafen kann derzeit keiner von uns, da alle Zimmer belegt sind. Jetzt ist noch mein Mann da und versorgt sie. Wir müssen ja auch so sehr auf das Essen achten. ich hatte heute das GEfühl, dass die Schwestern nicht auf Kinder mit diversenen Lebensmittelunverträglichkeiten vorbereitet sind. Die sind damit echt überfordert.
    Aber naja, morgen früh gehe ich gleich wieder him um die Visite mitzubekommen. Wenn wir Glük haben, kann sie ja schnell wieder raus, aber fest steht es noch nicht.
    Es wäre schön, wenn ihr mir die Daumen drücken könntet, dass sie schnell wieder rauskommt. Silvester wollten wir nämlich bei meinen Eltern feiern und meine Tochter freut sich total darauf.
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo kerstin,

    ach menno, das klingt ja gar nicht schön :( . ich drücke euch ganz fest die daumen, dass chiara bis silvester wieder aus dem krankenhaus raus ist und sich schnell klärt woher der ausschlag kommt.

    liebe grüsse und gute besserung
    lexxus
     
  3. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo liebe Kerstin,

    kann leider nichts als Daumendrücken und mein Mitgefühl beitragen und einen Thread, den ich wegen der 100 mg Corti in Erinnerung habe - so ungewöhnlich scheint diese Dosis nicht zu sein - guckst du hier > kleinkind - 100 mg cortison bei bronchitis??

    Ich wünsche deiner ganzen Familie ein gemeinsames Silvester und alles Gute für dein Küken ...

    Liebe Grüße
    Rosarot
     
    #3 29. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2006
  4. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Chiara
    Wir drücken Dir ganz feste die Daumen.
    [​IMG]
    1. Dass sie ganz schnell finden was Du hast
    2. Komm schnell wieder nach Hause, damit Du an Silvester noch das Feuerwerk sehen kannst.
    Alles, alles Gute und komme gut ins neue Jahr.
    Das wünscht Dir und Deiner Familie

    Poldi
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe kerstin,

    daumen kann ich grad nur in gedanken drücken,
    das aber richtig feste! ich wünsche deiner kleinen alles gute und rasche besserung, damit sie richtig schön sylvester feiern kann!

    alles gute, marie
    [​IMG]
     
  6. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Kerstin,
    laß dich mal gaaaaanz fest in den Arm nehmen und drücken. Ich drücke natürlich alle Daumen, dass sich bald herausstellt, was das wirklich ist und dass ihr Silvester alle zusammen begehen könnt. Gib Chiara einen dicken Knuddler von mir.
    Liebe Grüsse auch an Oli - natürlich auch von meinem Göga alle guten Wünsche an deine kleine Maus.
     
  7. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebe kerstin!

    oh, die arme chiara! bestell ihr gute besserungsgrüsse von meinem mann und mir! und für euch als eltern ist es auch schwierig. ich wünsche euch alles gute, dass chiara bald wieder heim kann und diesen ausschlag los wird.
    liebe grüsse
    deine ruth
     
  8. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo kerstin,
    es tut mir leid, das es eurer tochter so schlecht geht. habe die daumen auch schon aktiviert.... .
    die cortisondosis würde mich an eurer stelle nicht unbedingt beunruhigen, denn es soll so schnell wie möglich helfen....besser wäre natürlich, man würde den grund des ausschlages finden....
    kann es vielleicht eine neuerliche allergie sein? es schwirrt ja allerhand zeugs rum ... egal wo ....lebensmittel und nicht zu vergessen der "superwinter" der alle möglichen und unmöglichen pollenflüge vorzieht.
    ... das sehe ich sogar als ein großes problem für den aufenthalt eurer tochter dort.

    wenn ich daran denke, welche kost ich in "meiner" rheumaklink bekomme, obwohl ich diabetiker bin und ausserdem purinarm essen muss :eek: ..das hat noch niemalsnicht geklappt ... leider.
    ich wünsche euch alles gute und das ihr silvester wie vorgesehen feiern könnt.
     
  9. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr Lieben!
    Danke für das Daumen drücken. Es hat geholfen. Meine Tochter ist heute wieder entlassen worden. Jetzt müssen wir Dienstag nochmal zum Kinderarzt und dann mal sehen, ob noch irgendetwas weiter passiert. Ich hoffe ja nicht. De in der Klinik hatten gestern so angedeutet, dass wir in eine Spezialsprechstunde in die Charite sollen, aber so scharf bin ich darauf nicht. Aber wenn es sein muss, dann gehen wir natürlich hin. Mal sehen, was unser Kinderarzt sagt.
    Nochmals vielen Dank!
    Ich wünsche Euch allen einen guten rutsch ins Neue Jahr und ganz viel Gesundheit.
     
  10. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo kerstin,

    na dann könnt ihr jetzt ja ein wenig erleichtert ins neue jahr rutschen. wünsche euch viel spass bei deinen eltern (grüß schön :) ) und drücke alle daumen, dass der ausschlag nicht wiederkommt. haben sich die docs denn zu einer möglichen ursache geäussert?

    liebe grüsse und knuddler und nen guten rutsch
    lexxus