1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rehamaßnahme bei cp

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Babylon, 20. September 2010.

  1. Babylon

    Babylon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,ich bin neu hier und bin 40Jahre.Vor vier Wochen bekam ich die Diagnose cp.Nehme Sonntags 15mg MTX und 15mg Cortison.Habe es an den Fingern,Daumen li Handgelenk und am gr.Onkel.Ich arbeite seid 23 Jahren in der Altenpflege und wollte wissen wie meine Chancen auf eine Umschulung sind.Bin jetzt schon die siebte Woche krank und es morgens noch immer schlecht mit der Beweglichkeit.Lg
     
  2. Ginster

    Ginster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Babylon!

    Ich begrüße dich herzlich bei R-O. Leider kann ich dir keine Antwort auf deine Frage geben, aber ich hoffe, dass dir noch jemand mit Infos weiterhelfen kann.

    Liebe Grüße und alles Gute

    Ginster:)
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Babylon!
    Sei herzlich Willkommen hier im Forum.
    Da solltest Du baldmöglichst aktiv werden, je älter Du wirst um so unwahrscheinlicher ist die Umschulung. Die RV rechnet da einfach:
    Wieviel Jahre kann die Person noch arbeiten und wieviel kostet die Umschulung und wenn dann noch jemand chron. krank ist, dann winken sie meistens ab.

    Trotzdem denke ich, daß Du es versuchen solltest. Vielleicht wäre eine Reha für dich ganz gut, dort wird dann auch berurteilt, wie leistungsfähig Du noch bist.
    Auf alle Fälle solltest Du auch mit deinem Arzt darüber sprechen!
    LG Josie
     
  4. Duvel

    Duvel Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Herzogtum Lauenburg
    Ich würde erstmal eine Reha beantragen, dort würden sie dann ggf. auch bei der Beantragung einer Umschulung behilflich sein. Dann hast Du nämlich gleich Ärzte vom Rententräger vor Ort.
    Mit 40 Jahren hast Du ja noch gut 27 Jahre arbeiten vor Dir.(nach heutigem Stand)


    Viele Grüße

    Manuela
     
  5. Babylon

    Babylon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.Reha wurde beantragt mit der Diagnose cP chron.LWS u HWS Sydrom was ich ja auch schon Jahre habe und naja depressive Verstimmung da mein Sohn ADHS hat was auch nicht immer ganz lustig war.Mein Arzt meint die Chancen würden gut stehen.Wie lange dauert es ungefähr vom Antrag bis zum Bescheid???:a_smil08: