1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ReHa nach bewilligtem Antrag verschieben?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Sommersprosse75, 25. April 2012.

  1. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen...

    ...ich bin seit einiger Zeit auch hier mit "an Bord", bislang allerdings nur als Beobachter! Bin echt froh, dieses Rheuma-Forum gefunden zu haben... ich habe eine Rheumatoide Arthritis, diagnostiziert seit Herbst letzten Jahres, habe allerdings schon Beschwerden seit 2003!

    Jetzt erst mal zu meiner Frage... ich habe mit meinem Rheumatologen zusammen einen ReHa-Antrag gestellt und denke, dass er sicher auch bewilligt wird! Ich warte noch auf den Bescheid...

    Heute meinte eine Kollegin (stellv. Leitung), dass ich nach Bewilligung die ReHa bis nach den Sommerferien verschieben solle... das wäre bei uns in Niedersachsen bis Ende August - Anfang September! Ich habe mit dem Antrag lange gehadert, habe ihn aber letzte Woche endlich eingereicht, da die Beschwerden in den letzten Wochen stark zugenommen haben!

    Kann und darf ich die ReHa so lange rausschieben? Ehrlich gesagt, habe ich kein gutes Gefühl dabei und ich fühle mich momentan einfach nur "Erholungsbefürftig"

    Weiß jemand von euch, ob man die ReHa nach Bewilligung in einem bestimmten Zeitraum antreten muss? Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen...

    Conny
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Du bist jetzt krank und nicht erst wenn die Ferien zu Ende sind.
    Manchmal mus man ein bischen an sich selber denken.
    Was glaubst,was sich dein Arzt denkt,nach seinen Bemühungen,
    wenn du dann noch zuwartest?
    Nachdenkliche Fragegrüße
    Gitta
     
  3. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gitta...

    wenn es nach mir geht, fahre ich besser gestern als morgen! Mir wurde halt nur vom AG, bzw. der stellv. Leitung nahegelegt, dass jetzt die Urlaubszeit beginnt und ich in diesem Zeitraum nicht fahren könne... :(
    Weiß nur nicht, wie ich mich verhalten soll und was mein Recht ist...
     
  4. booky

    booky Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sommersprosse,
    wie Du schreibst hast Du gerade erst den Antrag zur Kur gestellt. Sebst wenn alles ziemlich eindeutig mit der Bewilligung sein sollte (aber wirklich sicher kann man selten sein), braucht die Bearbeitung des Antrags auch noch etwas Zeit. Bei mir waren es zuletzt 3-4 Wochen - auch wenn es keine Schwierigkeiten bei der Bewilligung gab. Danach musst Du auch noch auf den Platz in der Klinik warten. Je nachdem wie voll die Klinik belegt ist dauert es auch noch einige Zeit; meist 6-8 Wochen. Wenn Du all diese Zeiten zusammen rechnest, dann wird es sicherlich Hochsommer werden bevor Du starten kannst; somit nicht weit Weg vom Ferienende . Wegen beruflicher Termine habe ich auch schon mal eine Kur um ca. 2 Wochen verschoben. Das war kein Problem. Deutlich mehr wird sicherlich schwer sein, denn schließlich hat die Rentenversicherung ja auch Interesse daran, dass eine genehmigte Kur entsprechend angetreten wird.
    Ich würde demnach erstmal abwarten was sich ergibt. Gut, wenn es sich so regeln lässt, dass man dem Arbeitgeben entgegen kommen kann. Doch das Wichtigste ist Deine Gesundheit. Letztendlich wird Dein Arbeitgeber auch froh sein, wenn DU nach der Kur wieder fitter bist und es sich positiv auf Deine Arbeitsleistung auswirkt.
    Bin übrigens grad in einer ähnlichen Situation. Die Bewilligung ist durch und warte nun jeden Tag auf den Brief der Klinik. Da ich auch noch ein paar wichtige Termine im Job hab, muss ich ggf. auch um 1-2 Wochen schieben. Wobei so wie es grad ist, würde ich lieber schon morgen fahren:o
    Viele Grüße!
    Die Booky
     
  5. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hey Booky...

    Ja, vielleicht hast Du Recht... erstmal abwarten, bis die Zusage da ist! War heute nur sehr überumpelt mit der Aussage meiner Kollegin (zumal sie und eine andere Kollegin in diesem Jahr schon in Kur waren und eine weitere Kollegin wohl auch eine ReHa beantragt und diese wohl auch ab Anfang Juni bewilligt bekommen hat)! Ist wohl gerade der Wurm bei uns drin :o)

    Weißt Du schon, wohin es geht? Ich drück dir beide Daumen, dass Du nen passenden und zeitnahen Termin bekommst!
     
  6. booky

    booky Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sommersprosse,
    man muss ja auch die Kollegen irgendwie verstehen. Schließlich denken sie in diesem Fall zunächst an die Vertretungssituation. Dann kommen schon mal unüberlegte Äußerungen, die mit etwas Überlegung gar nicht so gemeint waren. Und das will man ja auch gerade dann nicht hören, wenn man sich "outet" eine Kur beantragt zu haben ;)
    Ich war auch froh, dass meine Kollegen und Vorgesetzten sich mit mir über die Kur-Bewilligung gefreut haben und kein Kommentar kam. Gerade wenn man noch jünger ist; gehe mal vom Namen von Jahrgang 75 aus. Demanch bin ich auch nur 3 Jahre älter.
    Ich wollte nach Bad Säckingen und habe die Klinik auch bewilligt bekommen. Vor 3 Jahren war ich in Bad Aibling.
    Viele Grüße!
    Die Booky
     
  7. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Meine Kollegin war auch in Bad Säckingen... bereits zum zweiten Mal und es hat ihr sehr gut gefallen!

    Und mit dem nicht hören wollen... da hast Du wohl Recht!:o Liegt wohl auch daran, dass ich mich in solchen Situationen auch mit dem anderen freue und es wohl automatisch dann auch so erwarte! Haaach... wie auch immer - ich freue mich auf ein paar Wochen Erholung, nur für mich... ob jetzt oder im Herbst!

    Bin gespannt, was Du nach deiner Kur zu berichten hast...
     
  8. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Und ja... die 75 ist mein Geburtsjahr :vb_redface:
     
  9. booky

    booky Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ... glaub ja nicht, dass eine Kur Erholung ist. Danach kann man meist eher wieder einen Urlaub gebrauchen :D In Bad Aibling hatte ich jedenfalls einen total vollen Terminplan jeden Tag; erster Termin 06:20 oder 06:40!!!!. Aber es tut absolut gut sich mal nur um die Gesundheit und nicht um alles andere kümmern zu können. Und zudem ist man meist in sehr schönen Gegenden wodurch man auch sehr gut abschalten kann.
    Toll, dass ich wieder etwas Gutes zu Bad Säckingen höre. Bin schon sehr gespannt und in Vorfreude.
    Die Booky
     
  10. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Na dann wird's wohl nichts mit dem ausschlafen... hoffe nur, die Minibar ist ordentlich gefüllt :D

    Im Alltag gehen meine Gesundheit und meine Bedürfnisse - wie sicher bei den meisten hier - kläglich unter! Und ich hoffe, dass ich in der Kur viele Denkanstöße bekomme und lerne, Wege zu finden, mich selber genügend wertzuschätzen und wichtig zu nehmen... ist nicht immer so leicht!
     
  11. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    eine Kur kanns sehr anstrengend sein. Ausschlafen gibt es nicht! Ich hatte über 80 Anwendungen in 3 Wochen und die müssen erstmal geschafft werden. Auch am Samstag gab es welche. Sicher nicht so viele wie in der Woche. War 2 mal in Bad Aibling und für mich war das eher "Fit for Olympia" obwohl ich im Schub war. Deswegen ist die Geschichte bei mir auch komplett nach hinten los gegangen. Wünsche dir viel Erfolg in deiner Kur

    Melly
     
  12. Kecky

    Kecky Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Oder
    Hallo an @ Sommersprosse75
    ich habe eine Reha auch schon mal verschoben,nur in der Klinik anrufen und einen neuen Termin vereinbaren.
    Die Reha muss aber innerhalb von 3 Monaten angetretten werden.

    Lg kecky :wave:
     
  13. Sommersprosse75

    Sommersprosse75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor 10Jahren mal eine Mutter-Kind-Kur gemacht und selber auch einige Jahre in solch einer Einrichtung gearbeitet... damals war es auch totaler Streß! Meine Kleine war nur krank und letztendlich haben wir von drei Wochen schon die Hälfte nur im Zimmer verbracht! Von Erholung keine Spur...

    Aber es ist ja auch schon eine Erleichterung, sich nicht ums kochen, Haushalt und solche Dinge kümmern zu müssen! Aber 80 Anwendungen? I break together!!

    Und heute kam ja zumindest schonmal die Bestätigung, dass der Antrag eingegangen ist :top:
    Und sobald es eine Zusage gibt, werd ich mich mal mit der Klinik in Verbindung setzen...