1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reha mit Kindern?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Engelsmami, 9. Januar 2012.

  1. Engelsmami

    Engelsmami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Wasser
    Hallo

    Kann mir jemand von euch erzählen, ab wann man Anspruch hat auf eine Reha?
    Wer bezahlt sie bzw. wo stellt man den Antrag? Kann man die Klinik aussuchen?
    Dürften meine 3 Kinder mit? Wer würde sie betreuen?
    Wie lange geht so eine Rheumareha?

    Ich war bisher nur in FOR( Familienorientierte Reha). Wir alle waren als ganze Familie quasie Patient und wurden behandelt, bezahlt hat das alles der Rentenversicherungsträger. Dauer waren da immer 4 Wochen und wir konnten die Einrichtung aussuchen.

    Danke und liebe Grüße
    Engelsmami
     
  2. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Eine Reha dauert in der Regel 3 Wochen. Je nachdem wie stark deine Probleme sind kann es sein, das sie um 1 Woche verlängert wird.

    Wie alt sind deine Kinder ? Und bist du alleinerziehend ? Ich glaube ich habe es bislang nur einmal gesehen, das eine Mutter zwei Kinder mitgenommen hatte. Meist ist es ein Kind im Kindegartenalter. Wenn ich zur Reha war, dann hat meine Mutter immer auf meine zwei Jungs bei uns Zuhause aufgepasst. Unter 12 Jahren bekommt man auch noch einen Betreuungszuschuss.

    Du bekommst bei so einer Kur einen Terminplan und rennst von einer Anwedung zur nächsten. Moorpackung, Gruppengymnastik, Massage usw.. Nach einer Woche merken die meisten jeden Knochen. Ich hatte oft das Gefühl, das die Mütter dann mit ihren Kindern noch mehr Stress hatten. Dann war ich froh, das ich mich mal nur auf mich konzentrieren konnte. Auch wenn es noch so schwer fiel, meine Kleinen nicht bei mir zu haben.

    Wenn Du berufstätig bist, dann ist die Rentenversicherung dafür zuständig, sonst die Krankenversicherung. Besprich es am besten mit Deinem Arzt.

    Liebe Grüsse
    Von
    Hai
     
  3. Engelsmami

    Engelsmami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Wasser
    Hallo Hai

    Lieben Dank für deine Antwort

    Also ich bin nicht alleinerziehend, hab aber ausser meinem Mann keinen, der auf meine Kinder aufpassen könnte. Sprich er müßte die drei Wochen daheim bleiben, Urlaub nehmen oder unbezahlt Freigestellt werden?!
    Unsere Kinder sind 8 Jahre, (er könnte schon aus medizinischer Sicht nicht von Verwandten betreut werden) 3 Jahre und die kleinste is jetzt 6 Monate. 3 Wochen ohne meine Familie wäre der Horror.
    Berufsttätig bin ich nicht, bzw. nur geringfügig und im Erziehungsurlaub. Diesen Job muss ich nun wegen dem Umzug kündigen.
    Warum fährt man zur Reha, wenn einem nach einer Woche alle Knochen weh tun?

    Ich glaube für uns wäre es besser, wieder zu einer Reha für Familien mit einem krebskranken Kind zu fahren, wie wenn ich alleine zur RheumaReha fahre, auch wenn ich dann nicht speziell behandelt werden kann.

    Mit meinem Arzt werd ich wohl nimmer viel Besprechen, er hat mich nun zum 2 Mal am Telefon verhungern lassen.

    Liebe Grüße
    Engelsmami
     
  4. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Durch die ganzen Anwendungen wird so mancher Muskel und die Gelenke aktiviert, die man sonst unbewusst schont. Das nennt sich dann Erstverschlimmerung. Darnach wird es dann langsam besser.

    Aber wenn Du nicht richtig heftig mit dem Rheuma zu tun hast, dann würde ich an deiner Stelle glaube ich auch so eine Kur zurückstellen und nochmal etwas mit der ganzen Familie versuchen.

    Hast Du einmal in der Woche Zeit für Dich ? Z. B. Gibt es über die Rheumaliga Funktionstraining. Kennst du das ? Vielleicht würde das bei dir ja klappen, wenn dein Mann regelmäßig pünktlich Feierabend macht. Bei mir war das leider immer schwierig, da mein Mann Gleitzeit hat und schlecht um eine bestimmte Uhrzeit nach hause gehen kann.

    Geht es deinem "Großen" den jetzt wieder besser ? Ich kann mir Vorstellen, das deine Situation ganz schön schwierig und anstrengend ist. Da kann ich dir nur den Rat geben, nicht alles so verbissen sehen und auch mal Spielzeug da liegen lassen wo es ist. Und wen es stört, der kann ja aufräumen.

    liebe Grüsse
    Von Hai

    Die es nicht fassen kann, das ihr kleiner Großer am Freitag schon 18 Jahre alt werden soll.
     
  5. tina71

    tina71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo engelsmami,

    Bin z. Zt. mit Kind zur Reha, gibt Tagesmütter, die die Kinder abholen und betreuen, das klappt sehr gut und mir tun die Behandlungen auch jetzt schon sehr gut. Nettes Team hier und auch die Ärzte sind super. Ruf doch mal an und Frage nach, wie das in deinem Fall aussieht. Meine Tochter ist hier happy! Liebe Grüße Tina
     
  6. Engelsmami

    Engelsmami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am Wasser
    Hallo

    @Hai: Ich muss mich nach dem Umzug mit den ganzen Angeboten die es über die Rheumaliga, Rheumaschulungen usw. gibt erstmal informieren. Ich hab hier bei euch erfahren, dass es sowas gibt. Mein Arzt wimmelt mich immer am Telefon ab. Versuchen sie dies und versuchen sie das.
    Denk auch, dass in meinem Fall eine Familienreha sicher besser wäre.
    Meinem Großen geht es im Moment gut, er bekommt seine Hormone die ihm fehlen ersetzt, geht alle 3 Monate ins MRT und wir hoffen immer, dass der Tumor für immer stillsteht. Man lebt quasi im 3-monats Rythmus.
    Einfach mal was liegen lassen, tu ich schon, anderst geht es gar nicht. Leider hab ich hier von aussen so viel Druck, dass es mir nicht immer leicht fällt, die liebe Ordnung einfach Ordnung sein zu lassen.
    Ich bin froh wenn ich umgezogen bin und mir nicht mehr die ganze Familie auf die Finger gucken kann.


    @Tina: Danke für den Tipp. Tagesmutter würde bei unserem Großen leider sicher wegfallen.
    Ich wünsche dir noch recht gute Erholung und lange Erfolge von der Reha.

    Liebe Grüße
    Engelsmami