Reha mit Hund

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von zora, 2. Januar 2021.

  1. zora

    zora Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Dezember 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Memmingen
    Hallo zusammen,

    ich war jetzt viele Jahre nicht mehr online, teilweise auch aus Zeitmangel und weil ich mich einfach auch distanzieren wollte da es mir selber sehr schlecht ging. Ich habe seit 2000 eine Spondylitisf ankylosans die leider nicht nur auf die Wirbelsäule beschränkt ist sondern auch alle anderen Gelenke und Sehnen betrifft. Dieses Jahr steht wieder eine Reha an. Meine letzte Reha war 2019 in Freyung mit Hund. Da mein Hund inzwischen 12 Jahre alt und auf Medikamente angewiesen die er sich von niemand anderem geben lässt und ich auch allein lebe, kommt für mich nur eine Reha mit in Hund in Frage. War schon einmal jemand von euch auf Reha mit Hund und kann mir eine Klinik empfehlen. Eine Klinik wo der Hund dann in einer Tierpension untergebracht ist kommt auch nicht in Frage er sollte schon bei mir im Zimmer sein. Es handelt sich bei dem Hund um einen Chihuahua der sehr menschenbezogen ist. Leider war es in Freyung nicht gerade prickelnd: Ärzte weit über Rentenalter, der Arzt bei der Eingangsuntersuchung fragte mich was Ibuprofen ist, dann bei jeder Behandlung ein anderer Physiotherapeut, und jedem musste ich erzählen was mir fehlt und was behandelt werden soll weil meine Karteikarte nicht auffindbar war, falsch dokumentierte Diagnosen, aufgrund einer ausgeprägten Nahrungsmittelallergie bin ich auf extra Gerichte angewiesen, der Koch legte mir am zweiten Wochenende(also am Freitag) nahe, Samstags/Sonntags auswärts Essen zu gehen, er hätte keine Lust extra zu kochen. Ich hätte Verlängerung bekommen, bin aber dann nach 3 Wochen heimgefahren, hatte noch 1 Woche Urlaub und noch 1 Woche Überstunden frei, die ich auch gebraucht habe, da ich schlechter heimkam als ich ging, jeden Tag Muckibude und wie der Chefarzt dann am letzten Tag bemerkte leider die falschen Anwendungen und zu wenig. Hatte überwiegend auch nur Vorträge: richtiges Verhalten am Arbeitsplatz und Thema Schmerz wie gehe ich damit um. Ich denke nach über 20jähriger Erfahrung als Rheumapatient und immer vollschichtig gearbeitet weiß ich, wie ich mich verhalten muss zumal ich auch aus der medizinischzen Sparte komme und auch der Psychologe der die Vorträge hielt, meinte er weiß gar nicht was ich hier soll!
    Ich hab schon selber etwas gegoogelt nur leider bieten sehr wenige Kliniken Reha mit Hund an, die meisten dann mit Tierpension im Ort, was aber nicht in Frage kommt.
    Die Rehakliniken in denen ich früher war, bieten das gar nicht an.
    Vielleicht weiß einer von euch noch eine Klinik, ansonsten bleib ich glaub lieber zu Hause und warte bis mein Süßer über die Regenbogenbrücke geht. Obwohl mir dir Auszeit psychisch sehr gut getan hat nur körperlich halt nicht :)

    Viele Grüße
     
  2. Birte

    Birte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    665
    Ort:
    Leipzig
    #2 2. Januar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2021
  3. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    1.289
    Ort:
    Münsterland
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden