1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reha im Eilverfahren

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von humenz, 29. Juni 2012.

  1. humenz

    humenz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    ich habe letztes Jahr einen EU Erwerbsminderungsrentenantrag gestellt (PSA) und habe nun nach Gutachterbesuchen usw. eine Reha im Eilverfahren bekommen. Ist das gut oder schlecht für meinen Rentenantrag? Hab ich gute Chancen?
    Gruß Humenz
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo HUmenz!
    Das kann dir vermutlich keiner sagen, ob das gut oder schlecht ist. Tatsache ist, daß immer noch der Grundsatz gilt "Reha vor Rente".
    In der Reha wird vermutlich ein Leistungsprofil erstellt und je nach dem wie das ausfällt, wenn sie schreiben, Du kannst 0-3 Std arbeiten, dann bekommst Du die EMR
    bei 3-5 Std die halbe EMR
    bei 6 bzw darüber wird die Rente abgelehnt.

    Die Reha solltest Du auf alle Fälle wahrnehmen, es besteht eine sog. Mitwirkungspflicht der Antragsteller, wenn Du sagst, Du willst keine Reha, dann kannst Du die EMR gleich vergessen.
    Viel Glück!