1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reha Buggy

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Verena/Lena, 17. Januar 2011.

  1. Verena/Lena

    Verena/Lena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rotenburg
    Hallo ich bin neu hier,
    ich habe mich jetzt an meine Krankenkasse gewendet,da ich für meine 3 Jährige Tochter einen Reha Buggy haben möchte,da sie Rheuma in den Fußgelenken hat.Und sie kann halt nicht so lange laufen,je nach dem wie es gerade so ist.
    Hat schon jehmand Erfahrungen damit?
     
  2. ivi32

    ivi32 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben vor 2 Jahren einen Buggy beantragt und ganz schnell genehmigt bekommen.
    Bei unserer Tochter (6) sind Hüfte und Knie betroffen, der Buggy ist schon eine Erleichterung .:a_smil08:

    Hoffe bei euch geht es auch so Reibungslos

    Grüße Ivi
     
  3. suessherz

    suessherz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Reha-Buggy

    Hallo,
    ich habe für meinen Sohn (7) im letzten Frühjahr ebenfalls einen Reha-Buggy beantragt. Habe diesen Wagen dann allerdings abgelehnt weil mir solch ein Wagen im Alltagsgebraucht sehr sperrig und unpraktisch erschien, und die Krankenkasse darum gebeten die Kosten für den "Joggster 3 Twist" von TFK, also einen Kinderwagen zu übernehmen. Das hat auch fast problemlos geklappt, worüber ich sehr froh bin. Mein Sohn schläft fast jeden Mittag in seinem Wagen, er kann ja auch nicht gerade sehr weit laufen. Auf einem Kinderflohmarkt hatte ich Glück und konnte einen passenden Winterfußsack für 10 Euro dazukaufen, jetzt hat er es ganz muckelig. :top: Die ganze Geschichte findest du in meinem Blog, Adresse gibts auf Anfrage.
    :)
     
  4. loona87

    loona87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    man kann einen kinderwagen kaufen und die krankenkasse erstattet den betrag? das wusste ich garnicht. wir sind gerade frisch aus dem krankenhaus zurück. meine maus, drei jahre, hatte einen heftigen schub, trotz mtx: beide sprunggelenke, ein kniegelenk, kiefergelenke, ein ellbogen und eine hand... es geht ihr, wegen ihres neuen medikamenst aber schon viel besser...
    also? kann mich jemand aufklären bzgl. des reha buggys?

    vlg und vielen dank:)
     
  5. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Verena,

    frag doch mal bei der Krankenkasse, ich könnte mir vorstellen, daß denen dann die Hilfsmittelnummer fehlt und es einfacher ist, einen Reha-Buggy zu bekommen. Ich denke ein normaler Buggy wird dir auch nicht lange was nützen, der ist ja nur für ein bestimmtes Gewicht bzw. Größe ausgelegt. Wir haben unseren Sohn mit 5 Jahren auch mal in seiner alten Karre kutschiert, zum Glück nur ein paar Tage. Das war ganz schön anstrengend.

    Google doch mal. Da gibt es Seiten, auf denen du dir die Rehabuggys anschauen kannst.

    Alles Gute für euch
    Tanja
     
    #5 22. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2011