1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

regiert unser körper bevorzugt "einseitig"?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von lexxus, 27. September 2007.

  1. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    reagiert unser körper bevorzugt "einseitig"?

    hallo miteinander,

    mir ist schon seit längerem eine besonderheit an mir aufgefallen und mich würde mal interessieren, ob euch das auch so geht. viele meiner gesundheitlichen auffälligkeiten finden bevorzugt auf der rechten körperhälfte statt und ich frage mich, ob das bei jedem so ist, dass er eine schwerpunktseite hat oder ob das zufall ist.
    hier einige beispiele:

    - erste rheumaauffälligkeiten im rechten handgelenk
    - nebenhöhlenentzündungen mit ohrenbeteiligung = rechts (allerdings habe ich links auch keine stirnhöhle(nennt man das so?))
    - an beiden füssen hallux valgus, entzündungen wegen der fehlstellung = immer rechts
    - kopfschmerzen, verspannungen des nackens = bevorzugt rechts
    - diverse unklare knoten unter der haut = allesamt rechts
    - entzündungen durch neurodermitis = bevorzugt rechts (besonders auffällig an den händen)
    - unklare ziehende schmerzen in den beinen = bevorzugt rechts
    - isg-probleme = bevorzugt rechts
    - schleimbeutelentzündungen in schulter (mit cortiinjektion) und handgelenk = rechts

    ausnahmen:
    - ich meine, meine sehstärke ist links schwächer
    - knoten im linken leberlappen

    zähne sind relativ ausgeglichen schlecht.

    ich bin übrigens rechtshänder, was sich aber sicher nur bedingt auswirkt.

    habt ihr auch nen besonderen hang zu rechts oder links?

    fragende grüsse
    lexxus
     
    #1 27. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2007
  2. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    und ob...

    denn es ist ja erwiesen, dass die körperhälften unterschiedlich *gesteuert* sind.
    ich glaube, dass mein *alien* gefühl auch damit zusammenhängt.
    sprich, dass ich meinen kopf und meinen körper nicht als einheit empfinde.
    wir sind zwei..... und mein körper tut alles, um meinen kopf zu verärgern.
    *ironieaus*.
    aber das thema.... ich HABE fast alles links.
    meinen lymphdrüsenabszess..generell abszesse, meine knie tep, meine schweren verletzungen nach einem autounfall.
    ich bin rechtshändlerin..... aber links schwächle ich offenbar.

    habe ich eben gefunden.....
    ist nicht ganz das thema... aber ich finde es interessant.

    http://www.lilith-kartenlegen.de/sammel/gesicht.htm


    http://www.museumonline.at/1997/schulen/bg10/deutsch/gehirn.htm

    gruss

    kathy
     
  3. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Lexxus,

    ja, ich! Ebenfalls rechts....;) .
    Auf der rechten Seite fängt fast alles an, egal ob Fuss, Becken, Rücken Hände, Finger, etc. Ausnahme sind die Zähne und die Haut.
    Und auf der rechten Seite ist alles schlimmer, links ist das meiste nur gering ausgeprägt.
    Habe mich auch schon immer darüber gewundert weil meine Beschwerden ja nicht belastungsabhängig sind. Die Antwort das die rechte Seite mehr beansprucht wird gilt also nicht.
    Keine Ahnung woran es liegt....:rolleyes: .
    Bin mal gespannt ob viele dieses Phänomen haben.
    Liebe Grüsse
    Monalie
     
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hi Lexxus,

    die rechts/links Effekte werden gern als Anhaltspunkt bei der Diagnosefindung genutzt.
    Bei manchen Rheumaarten sind die Entzündungen i.d.R. wechselseitig ( MB, wenn eine Gelenkbeteiligung besteht), bei anderen im Schwerpunkt einseitig und bei wiederum welchen immer paarig, z.B. Behcet ( wenn ich das recht im Kopf hab, oder war das still?)

    Gruß
    Kira
     
    #4 27. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2007
  5. jupiter

    jupiter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lexxus,
    na dann will ich auch mal :) .
    Angefangen hat auch alles deutlich linksbetont obwohl die rechte Seite jetzt nachzieht. Meine Schmerzen am Brustbein und den Rippen sind aber immer noch links viel heftiger, weshalb ich Anfangs immer an Herzprobleme dachte. Links sind auch die Rippen immer angeschwollen (fühlt sich zumindest so an). Kopfschmerzen auch immer links am Ohr entlang bis in die Stirn. Ich bin übrigens Rechtshändig. Gute Idee von dir, bin auch mal gespannt was die anderen so berichten!

    Liebe Grüße
    Jupiter
     
  6. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Lexxus:)
    Auch bei mir ist fast alles auf die rechte Seite ausgelegt .Die Iritis welche ich öfters habe bedingt durch MB tritt bis jetzt nur rechts auf was selbst meine Augenärztin verwundert,bohrender Schmerz im rechten Bereich der LWS mit ziehen bis in die Zehenspitze auch nur im rechten Bein ,Kopfschmerz ist die einzige Ausnahme der trift den ganzen kopf .Ich glaub schon das sich noch einige melden werden den auch in meinen Bekanntenkreis ist zu beobachten das oft die rechte Seite betroffen.Bin gespannt wie es ausgeht.Tschau sagt das Butterli:)
     
  7. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Angefangen hat es mit einem rechten geschwollenen Knöchel. Im diesjährigen Mega-Schub war es hauptsächlich die linke Hand. Inzwischen sind nahezu alle Beschwerden raus, es gibt nur noch diese leidige Wasseransammlung abends.
    Dafür aber rechter Knöchel dicker als der andere, die Knie gleichmäßig sowohl vorn als auch in der Kniekehle.
     
  8. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    in den bergen
    also,bei mir ist es auch die rechte seite,die sich immer zuerst meldet.
    die linke zieht dann hinterher.
    die schmerzen sind rechts auch immer stärker als auf der linken seite.
    außer mein isg das ist beidseitig entzündet.
    so long katjes
     
  9. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Links?

    Hallo Ihrs,
    wie Mary es schreibt,ist es bei mir genau auf der anderen Seite.
    Bei mir sind auch da die Zähne mehr beroffen.
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi lexxus,

    ich habe durchaus auch einseitige beschwerden,
    häufiger allerdings symmetrisch mit stärkerer ausprägung rechts.
    (rechtshänderin)

    lieben gruss marie
     
  11. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hy Ihr Lieben,

    ich bin mischmasch :D. Meine Füsse (Zehen, Sehnen + Archillessehne, Sprunggelenke) sind gleichermassen betroffen. Bei den Knieen ist es wechselseitig, mal dies mal das andere. Genauso wie bei meinem Rücken (Lenden). Wobei das auch durch meinen Bsv. kommen kann. Bei den Händen ist es so, dass mein linkes Handgelenk schmerzt, das rechte weniger. Dort sind dafür aber mehr die Finger betroffen, besonders Zeige -und Mittelfinger (auch stark geschwollen). Die Ellen mal wieder hier und da. Bei den Schultern ist es so, dass die rechte mehr schmerzt. Das kann aber durch einseitiges Belasten so sein. Bin Verkäuferin (Lebensmittel), und arbeite vorwiegend mit rechts.
    Wieder mal ein Beispiel, dass nicht jeder Mensch gleich ist. :D:cool:


    Lieben Grusse, und einen schönen Abend

    suse
     
  12. Gucki

    Gucki Guest

    bei mir ist alles links

    Kopfschmerzen
    Kurzsichtigkeit
    Schulter,Nacken,
    Kiefer
    Brustwirbel
    li.arm,op Tennisarm
    3op's li.Hand
    Morbus Sudeck li.Hand
    Hüfte und Knie
    li.Fuß und Zehen
    mittelohrentzündungen li und op
    LWS- Schmerzen mehr links

    auf der rechten Seite ,so gut wie nix.

    Auch ich bin rechtshänder
    als Judendliche -oft Sehnenscheidentzündungen immer am li.Arm


    lg
     
  13. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Lexxus,
    bei mir ist es die linke Seite, die stärker betroffen ist: Kiefer, Knie, Rippen ... Rechts ist meist auch betroffen, aber oft weniger stark. Ausnahme sind die Hände, was aber auch daran liegen kann, dass ich die rechte einfach mehr belaste.
    Liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  14. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,
    das ist echt ein interessantes Thema!
    Bei mir ist alles mehr links:
    Schmerzen in der linken Hand, Ellbogen, Schulter,Fuß, Zehen,ISG, Kiefergelenk, Migräne immer links..... rechts zieht dann allmählich nach!
    Ich bin Linkshänderin, ob´s daran liegt??:confused:
    Ich glaube, jeder hat so seine "Schokoladenseite"!:rolleyes:
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  15. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hoho

    Wie interessant....

    Bei mir ist alles links ausgeprägter, ausser das Rheuma, das ist (momentan ) rechts aktiver.....

    LG
    Sandra
     
  16. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen

    Das ist ja echt erstaunlich.:D
    Beim lesen ist mir das jetzt aufgefallen.
    Ich bin rechthändler und bei mir ist das meiste links.

    Brustbein links
    Zahnprobleme wenn dann links
    Ra Hände und Füsse links (darum undifferenzierte RA)
    Verspannungen in der BW links
    Drehunbeweglichkeit der HW links

    Bin mal gespannt ob jemand dazu eine Erklärung hat?:)

    Lg Boehni:D
     
  17. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    guten abend :) ,

    bei mir ist die re. körperhälte mehr betroffen (bin rechtshänderin)
    mein re. auge ist kurzsichtig, das li. normalsichtig.
    re. ist die polyneurophatie stärker ausgeprägt (muskelschwäche und schmerzen). die morgensteifigkeit dauert in der re. hand manchmal bis in den nachmittag hinein, li. ist sie nach 2 stunden verschwunden.
    die entzündungen in den gelenken laufen zwar symmetrisch ab, aber re. hält sie länger an.
    mir ist dies schon lange bewusst, habe aber keine ahnung, wieso das so ist :confused: .

    schlaft gut!
     
  18. Mupfel

    Mupfel Guest

    Hi Lexxus

    Yepp, ich bin Rechtshänderin und habe rechts die meisten Beschwerden. Sowohl die Arthrosen und entzündlichen Prozesse in den Gelenken als auch die rechte Lungenspitze und das rechte Ohr (häufig Mittelohrentzündung). Das rechte Kiefergelenk ist mehr abgenützt als das linke.

    Einen linken Ausrutscher habe ich: Links kann ich schlechter gucken als rechts. Aber ansonsten fast alles rechts!

    Warum? Keine Ahnung.

    LG und einen schönen Tag

    Mupfel
     
  19. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    ich bin auch Rechtshänder und habe rechts die meisten Beschwerden.
    Vor Kurzem hatte ich:
    entzündeter Mückenstich
    Herpes
    Nacken/HWS
    Knie wie ein Ballon (insgesamt auch mehr Punktionen in Knie, Handgelenk und Schulter rechts)
    Jetzt fängt die Achillessehne rechts wieder an.
    Schöne Grüße
    Sandra
     
  20. Shae

    Shae Engel auf Erden

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Für alle ganzheitlich Interessierten:
    Die linke Körperhälfte ist der Weiblichkeit (passiv, gefühlsorientiert, intuitiv, künstlerisch, dunkel) zugeordnet, die rechte der Männlichkeit (aktiv, logischdenkend, handelnd, praktisch, hell).

    Ein Weg zur einer seelischen Ausgeglichenheit ist es, zu versuchen, die beiden Hälften miteinander in Einklang zu bringen, zu versöhnen; keine Seite überzubetonen, aber auch keine zu vernachlässigen - im Fühlen, Denken und Handeln. Hat eine Seite zu wenig Aufmerksamkeit oder Handlungsspielraum, könnte es doch sein, dass sie sich am Ende durch 'körperliches Lautgeben' zu äußern versucht?

    Liebe Grüße,
    Shae
    deren weibliche Seite öfter laut gibt als die männliche.