1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Regenbogenhautentzündung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Withoutaface, 11. April 2010.

  1. Withoutaface

    Withoutaface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    habe seit letzter Woche eine Regenbogenhautentzündung.
    Bekomme auch seit 2 Tagen Cortison Tabletten (vorher nur Augentropfen).
    Aber ich sehe mit dem entzündeten Auge immer noch sehr verschwommen ..
    Die Pupille ist auch noch etwas größer (der Artzt hat mir da so Augentropfen reingemacht, das die Pupille nicht auf der Regenbogenhaut anwächst reingetan).
    Wollte jetzt fragen ob das normal ist, da das Auge eigentlich wieder ziemlich gut aussieht (außer der größeren Pupille).
    Danke euch =)
     
  2. MB-Biene

    MB-Biene Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamminkeln
    Hallo Withoutaface!

    Erst mal gute Besserung.
    Es kommt darauf an wie weit die Irits bei der Diagnose fortgeschritten war.Ich habe dieses Jahr schon die zweite Iritis.Die erste im diesem Jahr(Februar)hat ca.3 Wochen gedauert bis sie abgeklungen war.
    Das verschwommene sehen kommt daher das die Pupille noch weitgestellt ist.Ist die Pupille wieder normal+die Iritis abgeklungen sieht man auch nicht mehr verschwommen.

    LG MB-Biene