1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Re.: Azathioprin

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Elfe, 23. November 2010.

  1. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo an alle,

    bin von Quensyl auf Azathioprin umgestellt worden, bis zum jetzigen Zeitpunkt bekommt es mir gut, nehme es seit ca. einer Woche, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    Ab wann fängt es an zu wirken?
    Sind gravierende Nebenwirkungen?
    ( Ich denke an Haarausfall und Narkoserisiko)


    Liebe Grüße
    Elfe
     
  2. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo Elfe,
    ich bin im letzten Jahr auch von Quensyl auf Aza umgestellt worden. Es hat allerdings ca. 3 Monate gedauert bis eine Wirkung eintrat. Seitdem sind die absoluten Megaschübe ausgeblieben. Ich weiß ja nicht was du für ein Rheuma hast. Bei mir ist es so das ich trotz Aza weiterhin mit Schüben, Fieber, Verformungen und Schmerzen leben muß. Nebenwirkungen hatte ich unter Aza auch nicht. Bei Quensyl hatte ich z.B. fürchterlichen Haarausfall. Seit ich Aza nehme ist das zum Glück weg. Ich wünsche Dir alles Gute und einen schönen Tag. Lg. Petra
     
  3. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Maltheser,

    unter Quensyl hatte ich keinen Haarausfall, aber ich glaube jetzt geht es doch langsam bei mir los.
    Mit dem Haar bin ich recht eitel, weil es schon Natut aus nicht so üppig bei mir ist.

    Naja mit der Wirkung muß ich dann wohl noch warten, muß auch immer noch Schmerzmittel zusätzlich einnehmen.

    Ich bekomme das AZA gegen CREST-Syndrom, eine Sonderform der Sklerodermie.

    Irgendwo stand noch was von Narkoserisiko. Muß mal googeln.

    Ich freue mich, daß es Dir gut hilft, ich hoffe mir auch.


    Liebe Grüße
    Elfe
     
  4. Apfelkern

    Apfelkern MPA

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürth/Odw.
    Hallo Elfe,

    ich nehme seit zehn Monaten Azathioprin (2mg/kg).
    Ganz selten ist es mir ein ganz klein wenig flau im Magen aber wirklich nicht weiter schlimm. So nach vier, fünf Monaten habe ich bemerkt, das mir etwas vermehrt die Haare ausgegangen sind aber das war auch nur kurze Zeit.


    Im Großen und Ganzen vertrage ich das Aza ausgesprochen gut, auch meine Blutwerte sind einwandfrei, die Leukos sind etwas niedrig aber so soll es ja wohl auch sein.

    LG
     
  5. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Apfelkern,

    leicht flau im Magen war mir auch schon mal, aber nicht der Rede wert, habe gerade ausgerechnet, wieviel pro Kg Körpergewicht ich bekomme, es sind 1,58mg (2x50mg), da dürften eigentllich kaum Nebenwirkungen auftreten. Dann kann alles nur gut werden.

    Meine Haare sind mir ja heilig:rolleyes:;), vor Jahren hatte ich wegen meiner Schilddrüse Haarausfall, sie wurden immer dünner, von Natur aus auch nicht gerade üppig gesät.

    Liebe Grüße
    Elfe
     
  6. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich hatte durch diverse Basismedikamente extremen Haarausfall und trotz versuchen mit dem Pony das ganze zu verbergen ist es jedem aufgefallen inkl. der "netten" Sprüchen von anderen inkl. Ärzten: bzgl. der kahlen Stellen..:(
    Die überlegung wie ich eine echt Haarperrücke finanziert bekomme, war damals sehr aktuell:(....
    Bei mir hat sich das ganze letztendlich zum glück soweit gelegt und durch die Empfehlung der Rheumatologin : Ell Cranell Lösung (200 ml für 34 Euro) nach 1 Flasche das ganze wieder fast normal geworden:)
    Ehrlich gesagt hatte ich nicht geglaubt das dies überhaupt helfen könnte, aber ich bin begeistert:) wie auch meine Mutter, wobei bei Ihr das "Alter" zugeschlagen hat und mehr als Flaum war kaum noch auf dem Kopf:(
    Auch ihr hat das Ell Cranell langfristig geholfen:)

    Langristige Anwendung bitte unbedingt mit einem Arzt besprechen!!!!
    Sollte das ganze wieder los gehen, kaufe ich diesmal sofort eine neue Flasche in der Apotheke.

    Liebe Grüße
    Bine

    p.s. so sehr ich meine Haare liebe, aber nach fast 5 Jahren ohne Basis inkl. inzwischen extremen ausarten der Krankheitsaktivität würde ich lieber wieder kahle Stellen am Kopf haben, dafür aber die positive Wirkung eines Basismedikamentes spüren dürfen...:)
     
  7. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hey berlinchen,

    ich will hoffen, daß es bei mir wirkt und ich die Schmerzen loswerde, aber das wird wohl noch ein Weilchen dauern, da ich es jetzt erst seit einer guten Woche nehme.

    Die Schmerzen möchte ich los sein aber gleichzeitig auch meine Haare behalten, sonst leidet die Psyche mit.

    Ich werd abwarten, ansonsten komme ich auf dein Gegenmittel zurück.
    Danke.

    Liebe Grüße
    Elfe
     
  8. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung

    Ich denke mal , das Werbung hier nichts verloren hat, aber es wird doch immer wieder versucht.
    Menschen etwas verkaufen zu wollen, die doch ganz andere Probleme haben, sowas hat hier in diesem Forum nichts verloren.

    Elfe
     
  9. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo elfe,

    hast du mit werbung meinen tip bzgl. eines medikamentes gemeint, das sich jeder in der apotheke kaufen kann???

    lg
    bine
     
  10. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo berlinchen,

    nee Du bist auf keinen Fall gemeint, dazwischen war ein Beitrag,zwischen meinen beiden letzten, weiß nicht mal mehr den User-Namen, wo Werbung für T-Shirts gemacht wurde, auf Englisch, derjenige hat sich auch noch in anderen Themen zu Wort gemeldet, immer der gleiche Text.

    Wie es jetzt aussieht, wurde es wohl von oben gelöscht, ist jedenfalls nicht mehr da oder er selbst hats gelöscht, weiß der Kuckuck.

    Nix für Ungut, so wie es jetzt aussieht, führt es auf jeden Fall zu Mißverständnissen , ich hoffe ich habs einigermaßen verständlich geschrieben.

    Jetzt fängt bei mir der Haarausfall diffus an, wenns mehr wird, komme ich auf dein Mittel aus der Apotheke zurück, danke für den Tipp:top:.

    Liebe Grüße
    Elfe
     
  11. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo elfe,

    das war sicher wieder mal spam der netterweise entfernt wurde:)

    ja, danke damit habe ich es verstanden und ist natürlich positiv aufgekärt:)
    ich habe mir angewöhnt lieber nochmal nach zufragen, da ich oft schnell etwas falsch verstehe;)

    ich hoffe das es bei dir dann auch hilft...bzw. ein nicht benötigen natürlich besser wäre...;)
    bei mir hat das extreme ausfallen unter verschiedenen basismedikamenten nach einer zeit zumind. immer wieder mal aufgehört und die haare sind nach und nach wieder gekommen und standen dann erstmal witzig vom kopf ab..;)

    viel geld kannst du bei diesem produkt beim online kauf in einer apotheke sparen....
    gerne nenne ich dir meine 2 apotheken mit guten erfahrungen und möglichkeit auf rechnung zu kaufen, zu guten preisen per pn sofern bedarf bestehen sollte...

    schönen 3.advent und liebe grüße
    bine
     
  12. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hi bine,

    wäre nett wenn Du mir per PN die Apotheken nennen könntest, dann warte ich nicht erst bis zum Ende und steuere dem Haarausfall somit gleich von Anfang an gegen.

    Jedesmal zähle ich meine Haare zusätzlich die ausgehen ist auch nicht gut für unsere Krankheit, wenn dieser Stress zusätzlich dazu kommt.

    Auch Dir noch einen schönen dritten Advent Elfe.